Cover von: Todesrauschen
Amazon Preis: 12,99 €
Bücher.de Preis: 12,99 €

Todesrauschen

Der dritte Fall für den forensischen Phonetiker Matthias Hegel und True-Crime-Podcasterin Jula Ansorge. Auris-Thriller
Buch
Taschenbuch, 352 Seiten

Verlag: 

ISBN-10: 

3426308401

ISBN-13: 

9783426308400

Auflage: 

1 (01.03.2021)

Preis: 

12,99 EUR
Schauplätze: 
Amazon Bestellnummer (ASIN): 3426308401

Beschreibung von Bücher.de: 

Wenn Wahrheit tötet …

Die Helden der »Auris«-Bestseller von Vincent Kliesch und Sebastian Fitzek müssen gemeinsam um ihr Leben kämpfen - ein Entführungs-Thriller der Extraklasse!

Seit Jahren versucht die erfolgreiche True-Crime-Podcasterin Jula Ansorge die Wahrheit über das Schicksal ihres unter mysteriösen Umständen verschwundenen Bruders herauszubekommen. Moritz wurde von der Polizei erst eines abscheulichen Verbrechens beschuldigt und später von den Behörden für tot erklärt.

Matthias Hegel, der berühmte forensische Phonetiker, behauptet Beweise zu haben, dass Moritz noch lebt. Doch der ebenso zwielichtige wie skrupellose Experte, der nur eine Stimmprobe braucht, um die Psyche eines Täters zu analysieren, hat Jula schon oft belogen und manipuliert. Ein letztes Mal will sie sich mit ihm treffen. Dabei kommt es zur Katastrophe: Jula und Hegel werden brutal entführt.

Anscheinend gibt es noch jemanden, der Moritz aufspüren will - und um ihn zu finden, schreckt der Täter auch vor grausamster Folter nicht zurück.

Jula und Hegel, das ungleiche und verfeindete Ermittlerpaar, stecken in einem unlösbaren, mörderischen Dilemma: Lösen sie gemeinsam das letzte Rätsel um Moritz, wird Julas Bruder umgebracht. Lösen sie es nicht, sterben sie selbst qualvoll in Gefangenschaft …

»Die Story zieht hinein, die Figuren halten den Leser gefangen. Sie sind sympathisch, haben Ecken und Kanten. Sie sind wie du und ich, haben kleine Geheimnisse, manchmal auch düsterer Art. Aber am Ende weiß man: Nur Jula und Hegel zusammen, das funktioniert!« ntv.de

Die bisherigen Fälle für Jula und Hegel:
Auris
Die Frequenz des Todes

Kriminetz-Rezensionen

Spannende Entführung

Die True-Crime-Podcasterin Jula Ansorge glaubt immer noch nicht an den Tod ihres spurlos verschwundenen Bruders Moritz. Der berühmte forensische Phonetiker Matthias Hegel hat anscheinend Beweise, dass Moritz untergetaucht ist. Nach seiner Verhandlung will sich Jula ein letztes Mal mit ihm treffen, denn Hegel ist skrupellos und Jula traut ihm nicht über den Weg. Bei dem Treffen kommt es zur Katastrophe: Die beiden werden brutal entführt. Anscheinend will noch jemand Moritz aufspüren. Unter Folter sollen sie das letzte Rätsel lösen. Werden sie ihren Entführern das letzte Rätsel lösen und Moritz ausliefern?

»Todesrauschen« ist der 3. Teil der Auris-Reihe mit Jula Ansorge und Matthias Hegel. Genau wie die Vorgängerbände habe ich auch diesen Teil verschlungen. Das Buch sollte man mit Vorkenntnissen lesen, da man sonst gespoilert wird, wenn man die Vorgängerbände noch lesen möchte bzw. man sich etwas verloren fühlt, was die private Geschichte um die beiden Hauptprotagonisten angeht.

Als ich das Buch in die Hand genommen und angefangen habe zu lesen, konnte ich auch nicht wieder damit aufhören. Der packende Schreibstil und die kurzen Kapitel fesseln einen quasi an das Buch.

Verschiedene Handlungsstränge und unterschiedliche Handlungsorte und Protagonisten machen die Story abwechslungsreich. Die zahlreichen Cliffhänger an den Kapitelenden und unerwarteten Wendungen bauen die Spannung immer weiter auf.

Neben der eigentlichen Handlung wurde auch Hintergrundwissen zum Thema forensischer Phonetik eingebaut. Auch in den Vorgängerbänden hat man ja schon einiges zu dem Thema erfahren und ich finde es immer noch interessant noch etwas Neues dazu zu erfahren.

Die Charaktere sind mir alle auf ihre eigene Art und Weise sympathisch. Sie sind nicht aalglatt, sondern haben jeder seine Ecken und Kanten. Man hat das Gefühl, dass sie aus dem echten Leben gegriffen worden sind. Die Sprache von Julas jüngerem Bruder Elyas ist sogar der Jugendsprache von heute angemessen. Das kommt auf jeden Fall sehr natürlich rüber.

Zugegeben, einiges war vielleicht etwas überzogen was die Handlungen der Protagonisten angeht, aber ich finde gerade das macht diesen Kliesch / Fitzek-Thriller so aus.

Mein Fazit:
Ich habe das Buch wieder verschlungen und kann es kaum erwarten, bis der vierte Band erscheint. Aber bis dahin muss ich warten bis Mai 2022 …

Lest auf jeden Fall die Auris-Reihe, sie ist einfach nur megaklasse.

Actionreich

Jula Ansorge will ein letztes Mal versuchen, das Geheimnis um den angeblichen Selbstmord ihres Bruders Moritz zu lösen. Dafür will sie sich mit dem berühmten forensischen Phonetiker Matthias Hegel, genannt Auris, treffen. Er behauptet, eine verschlüsselte Nachricht von Moritz bekommen zu haben. Doch die beiden werden von der Verbrecherorganisation Remus entführt. Remus will unbedingt verhindern, dass Moritz eine Aussage gegen sie machen kann und deshalb versuchen sie mit Hilfe von Folter seinen Aufenthaltsort aus Hegel und Jula herauszuquetschen.

Nach Band 1 und 2 wird nun offensichtlich, dass Moritz doch keinen Selbstmord begangen hat, sondern untertauchen musste. Dadurch wird diese Story zu einem persönlichen Fall von Jula und es empfiehlt sich darum, die Bände der Reihe nach zu lesen.

Sehr interessant finde ich die Arbeit von Hegel, es ist schon erstaunlich, was er alles mit Hilfe seines ausgezeichneten Gehörs und den phonetischen Hilfsmitteln in Geräusche und Stimmen hineininterpretieren kann.

Der Schreibstil ist wie immer sehr flüssig und durch die spannende, actionreiche Handlung und dem hohen Erzähltempo fliegen die Seiten nur so dahin, ich konnte das Buch kaum aus den Händen legen. Allerdings war das Ganze ein bisschen übertrieben, und was die Protagonisten angeht, vorhersehbar, doch hat dies meinen Lesegenuss in keiner Weise eingeschränkt.

Alle Fäden wurden zum Ende stimmig verknüpft und der Prolog macht neugierig auf den nächsten Teil, der leider erst im Mai 2022 erscheinen soll.