Cover von: Tödlicher Herbst
Amazon Preis: 12,00 €
Bücher.de Preis: 12,00 €

Tödlicher Herbst

Der zweite Fall für Detektiv Tiberio Tanner. Ein Krimi aus Südtirol
Buch
Taschenbuch, 471 Seiten

Verlag: 

ISBN-10: 

3746637775

ISBN-13: 

9783746637778

Auflage: 

1 (17.05.2022)

Preis: 

12,00 EUR
Schauplätze: 
Amazon Bestellnummer (ASIN): 3746637775

Beschreibung von Bücher.de: 

Zwei Morde im September.

Detektiv Tiberio Tanner, passionierter Weintrinker und Genussmensch, beschäftigen gleich zwei Fälle im Meraner Land: Zum einen soll er dem Verdacht auf Weinpanscherei nachgehen und dazu Beweise sicherstellen. Und dann muss er in einer Privatklinik ermitteln, in dem eine Hebamme ermordet worden ist, ohne dass der Täter gefasst werden konnte. Besonders der zweite Fall bereitet ihm Kopfzerbrechen, denn kaum hat er seine Ermittlungen aufgenommen, wird der Chefarzt der Klinik getötet – genau ein Jahr nach der Hebamme.

Tiberio Tanner – trinkfest und lebenslustig – ermittelt im malerischen Südtirol.

Kriminetz-Rezensionen

Humoriger Krimi

Tiberio Tanner bekommt auf einmal einen Fall nach dem anderen. Der trinkfeste und essfreudige Privatdetektiv hat alle Hände voll zu tun. Eine ermordete Hebamme, Weinpanscherei, der nächste Tote steht auch schon in den Startlöchern. Es bleibt ihm kaum Zeit für seine Freundin Paula. Die steht ihm zur Seite, ohne sich in seine Arbeit einzumischen.

Es ist viel Humor in diesem Krimi. Die kleinen Spitzfindigkeiten, mit denen Tiberius immer das letzte Wort behält, sind phantastisch. Die Fälle sind teilweise skurril, passen aber in die Szenerie von Südtirol. Wein, Tourismus und gutes Essen spielen neben den Morden eine Rolle in der Geschichte.

Die einzelnen Fälle fangen jeder für sich an, langsam kristallisieren sich Gemeinsamkeiten heraus. Hier ein gemeinsamer Arbeitgeber, dort ein Nachbar. Es ist wunderbar, dass man absolut nicht weiß, wie was zusammenhängt. Es ist nicht möglich zu erraten, wer der oder die Mörder sind. Der Krimi ist nicht blutrünstig, für mich persönlich sehr angenehm, ich mag es nicht so gern, wenn ich das Buch immer waagerecht halten muss, damit das Blut nicht herausfließt.

Vor allem für jeden Leser, der schon mal in der Gegend in Urlaub war oder dort lebt, ist die Beschreibung des Lokalkolorits ein Genuss. Wenn man es noch nicht kennt, dann wird man neugierig und der Wunsch, dort einmal hinzufahren, wird geweckt.

Das Glossar am Ende des Buchs ist nett, die Ausdrücke, die im Buch einfach zur Geschichte gehören, werden darin übersetzt.