Cover von: Toni Morales und die Töchter des Zorns
Amazon Preis: 15,00 €
Bücher.de Preis: EUR 15.00

Toni Morales und die Töchter des Zorns

Mörderisches Mallorca. Kriminalroman
Buch
Broschiert, 320 Seiten

Verlag: 

ISBN-10: 

3866124783

ISBN-13: 

9783866124783

Erscheinungsdatum: 

06.07.2020

Preis: 

15,00 EUR
Schauplätze: 
Amazon Bestellnummer (ASIN): 3866124783

Beschreibung von Bücher.de: 

Mallorca - malerische Küsten und ein rätselhafter Mord.

Noch vor seinem offiziellen Antritt beim mallorquinischen Morddezernat wird Comandante Antonio Morales zu seinem ersten Fall gerufen: Eine Nonne wurde am Fuße von Palmas Stadtmauer ermordet aufgefunden. Doch wer würde einer gottesfürchtigen Neunzigjährigen den Tod bringen? Alles deutet auf eine unbekannte Frau hin, die zuletzt mit der Nonne im Gespräch gesehen wurde und jetzt unauffindbar ist. Als es zu einem zweiten grausamen Mord kommt, verdichten sich die Hinweise, dass beide Fälle zusammenhängen. Und Toni Morales stößt bei seinen Ermittlungen auf ein unfassbares Geheimnis, das in eine Zeit zurückreicht, die manch einer lieber vergessen würde.

Elena Bellmar ist das Pseudonym der Autorin Elke Becker, die 1970 im schwäbischen Ulm geboren wurde. Das Reisen liegt ihr im Blut, und so schnürte sie bereits mit achtzehn Jahren ihren Rucksack und zog wochenlang durch Südamerika. Später verbrachte sie ein Jahr in Venezuela, um Spanisch zu studieren. Dort entdeckte sie das Schreiben für sich und absolvierte später eine Drehbuchausbildung an der Master School Berlin. Heute lebt Elke Becker auf Mallorca, Schauplatz ihrer Krimireihe um Ermittler Toni Morales.

Kriminetz-Rezensionen

Mord an einer hochbetagten Nonne

Einen Tag vor seinem Dienstantritt auf Mallorca wird Antonio Morales schon zu einem mysteriösen Todesfall an der Stadtmauer Palmas gerufen, der sich dann als Mord entpuppt. Die Tote ist eine knapp neunzigjährige Nonne. Doch wer kann ein Interesse daran haben, eine Nonne zu töten? Die Frau, die zuletzt mit Schwester Beate gesprochen hat, ist unauffindbar. Bei seinen Ermittlungen stößt Toni auf Schwierigkeiten. Die Schwester war erst kurz auf Mallorca, ihre Identität ist unbekannt und die Personalakte in Madrid ist nirgendwo aufzufinden. Dann gibt es einen weiteren Mord und Hinweise, dass die Fälle zusammenhängen. Was sie dann zutage fördern bezieht sich auf ein sehr dunkles Kapitel der spanischen Geschichte.

Dieser Mallorca-Krimi hat mich gleich gefangen genommen. Es ist nicht das erste Mal, dass ich über die Machenschaften der Kirche während des Franco-Regimes und auch noch lange danach lese, aber es erschüttert mich jedes Mal aufs Neue.

Der Schreibstil der Autorin ist locker und flüssig zu lesen. Die Charaktere sind sehr gut und individuell ausgestaltet.

Antonio Morales hat sich auf den ruhigeren Posten auf Mallorca versetzen lassen, um mehr Zeit für seine Frau zu haben. Aber sein erster Fall auf der Insel sorgt dafür, dass sowohl er als auch seine Frau Mel, die Anwältin ist, kaum Ruhe haben. Tonis sympathische und offene Art sorgt dafür, dass seine Mitarbeiter ihn sofort akzeptieren und mit ihm an einem Strang ziehen. Sie sind ein eingespieltes Team, aber diese Morde machen es ihnen nicht leicht. Es gibt einige Verdächtige und es dauert, bis die Polizei herausfindet, was hinter allem steckt. Dann sorgt auch noch Tonis Schwiegermutter Adelheid für Aufregung.

Es ist ein spannender Krimi und das Ende ist schlüssig. Es gibt einfach zu viele Menschen, die ein Interesse daran haben, dass nichts an die Öffentlichkeit dringt.

Mir hat dieser Krimi Spaß gemacht und ich freue mich auf weitere Fälle mit Antonio Morales und seinem Team.

NonnenMord

Toni Morales hat sich wieder in seinen Heimatort Mallorca versetzen lassen und muss sich da gleich mit einem hochbrisanten Thema beschäftigen, das bereits einen Tag vor seinen Dienstantritt beginnt. Er wird an einem Unfall an einer 90-jährigen Nonne gerufen, der sich dann als Mordfall entpuppt. Bei seinen Nachforschungen mit seinem neuen Team, von dem er mit seiner sympathischen Art sofort akzeptiert wird und mit dem er gut zusammenarbeitet, erfährt er, dass Schwester Beate, einen falschen Namen angenommen hatte und kurz nach ihrer Beichte unter einer mysteriösen Art ums Leben kam.

Herauskommt das entsetzliche Tabuthema, dass man früher Kinder einfach Müttern entwendet hat und an die meistbietenden kinderlosen Paare verschachert hat, während man den Eltern vorgegaukelt hat, dass ihr Kind oder ihre Kinder verstorben seien, wobei man den Eltern oder den Müttern irgendeinen toten Säugling gezeigt hat. Und das unter dem Schutz der katholischen Kirche! Das waren verlogene Nonnen, Krankenschwestern und auch gekaufte Ärzte sowie betrügerische Bestattungsunternehmen. Und alles gegen Bares. Das ist echt erschütternd. Und das wurde natürlich totgeschwiegen. Kein Wunder, dass irgendwann mal eine Rache kommt.

Als nach dem Todesfall der Nonne noch ein zweiter Todesfall auftritt, kommen Zweifel auf und es verdichten sich die Hinweise, dass es wohl doch mit dem ersten Fall zu tun haben könnte. Dann steckt auch noch seine Schwiegermutter Adelheid in Schwierigkeiten und es wird eng. Dann geht es Schlag auf Schlag und Toni und sein Team stoßen auf eine unfassbares grausames Geheimnis, das sehr lange gehütet wurde. Es existiert hierzu eine Liste, auf der auch sehr hohe Persönlichkeiten zu finden sind. Dies ist mit äußerster Vorsicht zu behandeln.

Mir hat der Krimi sehr gut gefallen, ich habe nur ein klein wenig vermisst, etwas von der Insel kennenzulernen und vielleicht etwas zum Essen, ein landestypisches Gericht zum Beispiel.

Interessanter Regional-Krimi, der sich mit einem dunklen Kapitel Spaniens beschäftigt

Mallorca: Comandante Antonio Morales tritt seinen Dienst auf der Insel im Bereich Gewaltverbrechen an. Nach seinem aufreibenden Job bei Europol hofft er eigentlich auf ruhigere Zeiten! Doch noch am Sonntag vor Dienstantritt wird eine Nonne tot aufgefunden, sie wurde von der Stadtmauer von Palma geschubst. Mord an einer Nonne!? Ein verzwickter Fall, denn Morales wird bald entdecken, diese Nonne hatte einiges zu verbergen …

Das Buch "Toni Morales und die Töchter des Zorns", von der Autorin Elena Bellmar ist der Auftakt zu einer neuen Krimi-Serie, in dem die beliebte Ferieninsel eine Hauptrolle spielt. Im Mittelpunkt steht der neue Comandante "Toni" Morales und sein Team, seine deutsche Frau, die Anwältin, und seine vorwitzige Schwiegermutter Adelheid.

Das Thema dieses Debüts hat es in sich, es geht um Kinderhandel im großen Stil, begonnen unter dem Regime von Franco zieht sich dieses lukrative Geschäft bis weit in die Gegenwart. Der Hintergrund dieser Verbrechen basiert auf Tatsachen und war in Spanien ein großer Skandal in den vergangenen Jahren. Angeblich gab es über 300.000 betroffene Babys und Kinder! Dem Krimi dienten diese unglaublichen Taten als Grundidee und sie wurden geschickt in den fiktiven Krimi eingebaut!

Die Geschichte glänzt durch ihre packende Handlung, interessante Figuren, gekonnte Recherche und natürlich fehlt auch nicht das typische Inselfeeling, welches die Autorin gekonnt heraufbeschwört. Der flüssige und fesselnde Schreibstil sorgt für ein perfektes Lesevergnügen. Alles Wissenswerte, was die ursprünglichen Fakten betrifft, wird im Nachwort noch erläutert.

Ein wirklich toller Kriminalroman, trotz des schlimmen Backgrounds mitsamt den traurigen Umständen, unter denen heute noch viele Spanier leiden müssen! Mir war diese Tatsache bislang nicht bekannt und dementsprechend war ich echt schockiert!

Über weitere spannungsreiche Fälle von Toni Morales würde ich mich sehr freuen und gerne die Insel wieder besuchen;) Er hat ja auch noch einen wichtigen Altfall zu bearbeiten, in dem der Mord an seinem Bruder zu klären ist!