Amazon Preis: 11,98 €

Die Tore der Assassinen

Vortices Spiritus Serie. Band 1. Roman
Buch
Taschenbuch, 396 Seiten

Mitwirkende: 

Verlag: 

ISBN-13: 

9798807606891

Auflage: 

1 (26.04.2022)

Preis: 

11,98 EUR
Schauplätze: 

Krimitags: 

Amazon Bestellnummer (ASIN): B09YNBMTG7
Kurzbeschreibung Amazon: 

Worin besteht die Verbindung zwischen schroffen Gebirgen, Sandwüsten, stürmischen Steilküsten und den rätselhaften Todesfällen in einer Großstadt? Wieso sterben junge Männer plötzlich an Altersschwäche, stürzen Wartende auf Gleise, werden unerklärliche Herzinfarkte entdeckt?

Palina Solowjowa versucht sich mit dem zu arrangieren, was das Leben einer alleinstehenden, berufstätigen jungen Frau in einer Großstadt mit sich bringt. Der enge Zusammenhalt mit ihren Freundinnen, ihr Maine-Coon-Kater und ein unkonventioneller Privatier helfen ihr dabei. Seltsame Dinge geschehen um sie herum. Aber was hat das mit ihr zu tun? Wieso ausgerechnet sie?

Ein spannender und humorvoller Urban-Fantasy-Krimi, erster Band der Vortices Spiritus Serie.

Kriminetz-Rezensionen

Ein Urban Fantasy mit Humor, Spannung und Sinn für Frauen

Der erste Band einer spannenden neuen Reihe. Nicht nur für Urban Fantasy Fans, auch Fans anderer Genres können krimimäßig mitraten oder mit der Mädelsclique einen Pinot Grigio trinken.

Dave Cobbler nimmt seinen Leser gleich zu Beginn des Buches in eine Szene in der Wüste mit. Ein völlig erschöpfter Mann stapft durch den Sand und kämpft mit der Erschöpfung. Aber er hat einen Auftrag. Welcher das ist, ahnt der Leser erst ein paar spannende Kapitel später, in denen einen Manager ein unerwarteter Tod ereilt, ein unterhaltsames Polizistenduo versucht Licht in eine Reihe seltsamer Todesfälle zu bringen und eine junge Großstadtfrau zwischen Job einem anziehenden Nachbarn und ihrer Freundinnenclique versucht, ihr Leben zu leben.

Aber der Autor macht es seiner Protagonistin Palina nicht gerade einfach. Sie selbst findet sich inmitten der Geschehnisse um die rätselhaften Morde wieder und anscheinend hat sie eine Gabe, die sie gefährlich nah an eine Assassinengilde bringt, die im Dunkeln mordet.

Zum Glück gibt es da Charles, einen älteren Privatier, wie er so treffend beschrieben wird, der ihr zur Seite steht. Ich muss gestehen, besonders Charles kann ich mir sehr bildlich vorstellen: ein gemütlicher englischer Gentleman, der etwas aus der Zeit gefallen zu sein scheint. Aber hinter dieser Fassade verbirgt sich etwas ganz anderes.

Dave Cobbler versteht es den Leser durch spritzige Dialoge (ich sage nur: Palina und ihre Freundinnen oder Rene und Marco, das Polizistenduo) und detailreiche Szenen in seinen Bann zu ziehen. Die Figuren wirken so, als könnte ich ihnen am nächsten Tag in meiner direkten Nachbarschaft über den Weg laufen, dennoch verbergen viele von ihnen seltsame Geheimnisse.

Vor allem Palina und Mario, der Polizist mit der Leidenschaft fürs Skateboardfahren und geschiedener Vater, sind mir gleich ans Herz gewachsen.

Ich freue mich auf Band 2.

Spannender Urban-Fantasy-Krimi mit irre viel Humor – macht Lust auf mehr

Palina – jung, alleinstehend, berufstätig – bemerkt auf einmal immer wieder seltsame Dinge, die um sie herum geschehen. Als dann neben dem einen oder anderen seltsamen Todesfall auch noch eine ihrer Freundinnen tot umfällt und ebenso ein junger Mann, mit dem Palina gerade angebandelt hat, steht sie im Blitzlicht der Polizei, die Palina verdächtigt. Doch die weiß selbst nicht, was hier los ist und wendet sich an Charles, einen älteren Herren, den sie kürzlich auf dem Weihnachtsmarkt kennengelernt hat und mit dem sie schnell eine Freundschaft verbindet. Charles eröffnet ihr so nach und nach Geheimnisse rund um eine Assassinen-Gilde und eine Wächter-Bruderschaft, die sich seit jeher bekämpfen. Schnell stellen sie fest, dass in Palina mehr steckt – und so beginnt das gefährliche Abenteuer um die Tore der Assassinen.

Ich habe mich gefreut, als der Autor mir das Buch zum Lesen angeboten hat, weil ich das Cover richtig toll fand und auch der Klappentext meine Neugier geweckt hat und ich mir dachte: Ja, das könnte mir gefallen. Was ich dann aber tatsächlich lesen durfte, hat meine Erwartungen weit überschritten.

Den Schreibstil von Dave Cobbler kann ich nur als kurzweilig, locker, wunderbar auf den Punkt und schlicht super zu lesen beschreiben. Ich bin durch die Geschichte getragen worden, war in der Wüste, in einer anderen, unwirtlichen, kalten Landschaft, in der Großstadt, in der Küche der Mädels zum Feiern, auf dem Weihnachtsmarkt, im Café und in der Kneipe. Alles so greifbar und detailliert beschrieben, als wäre ich mit dabei. Das hat einfach unheimlich Spaß gemacht. Ich musste an so vielen Stellen so lachen! Der Humor kommt hier wirklich nicht zu kurz.

Palina (die ich übrigens für einen ganz wundervollen Charakter halte – sie ist einfach ein toller, liebenswerter Mensch) und ihre Freundinnenclique lockern die spannende Geschichte zwischendurch wunderbar auf und ich wäre am liebsten ins Buch geschlüpft und hätte mit ihnen ein paar Gläschen Wein mitgetrunken. Die beiden Polizisten René und Mario, die zwar nur Kollegen sind, aber die so herrlich humorvoll und flapsig miteinander umgehen, dass ich ihre Dialoge ewig hätte verfolgen können. Und natürlich Charles, der für sein Leben gern isst und den ich einfach wunderbar englisch finde … trocken, zuvorkommend, humorvoll, wunderbar. Nicht zu vergessen natürlich auch Palinas Kater Flokati!

Als wären diese wunderbar beschriebenen Figuren und Szenen nicht schon genug, ist die Story selbst auch noch superspannend! Der Fantasy-Anteil ist dabei keinesfalls im Vordergrund, sondern einfach ein Teil vom Ganzen. So gekonnt mit eingebaut, dass es eine Freude ist. Fantasy, Krimi, Thriller, Komödie – alles in einem Buch.

Für mich ein rundum perfektes Buch, dass mir herrlich kurzweilige und humorvolle Lesestunden beschert hat und noch lange nachwirkt. Es bleibt im Kopf und es macht vor allem Lust auf mehr. Gut, dass es sich um einen Reihenauftakt handelt. Ich werde weiterlesen – so viel steht fest. Von mir von Herzen 5/5 Sterne.