Amazon Preis: EUR 11,99
Bücher.de Preis: EUR 11.99

Die Tote am Borkumkai

Der vierte Fall für Kommissar Steen. Ostfrieslandkrimi
Buch
Taschenbuch, 200 Seiten

Verlag: 

ISBN-10: 

3965860194

ISBN-13: 

9783965860193

Auflage: 

1 (30.08.2019)

Preis: 

11,99 EUR
Schauplätze: 

Krimitags: 

Amazon-Bestseller-Rang: 431.823
Amazon Bestellnummer (ASIN): 3965860194
Beschreibung von Rena Larf

Am Borkumkai in Emden wird ein grausiger Fund gemacht: Ein menschlicher Arm hat sich in der Schiffsschraube der Fähre verfangen. Das Team um den Hauptkommissar Steen beginnt mit den Ermittlungen, denn schnell können sie einen Unfall ausschließen. Schon die Identifizierung des Opfers gestaltet sich schwierig, nicht weniger dann die Suche nach dem Motiv. Zunächst steht nur fest, dass das Opfer eine Frau war. Der Kapitän Frauko Willarts gerät in Verdacht. Aber ist er wirklich ein Mörder oder verbirgt er noch ein ganz anderes Geheimnis? Und je mehr die Ermittler um Kommissar Steen über die Tote vom Borkumkai in Ostfriesland herausfinden, desto klarer wird auch, dass dies eine Frau mit vielen Feinden war ...

In der „Kommissar Steen ermittelt“ - Reihe sind bisher erschienen:
1. Die Tote im Tief
2. Der Tote am Delft
3. Der Tote von der Knock
4. NEU: Die Tote am Borkumkai

Die Ostfrieslandkrimis von Alfred Bekker können unabhängig voneinander gelesen werden.

Kriminetz-Rezensionen

Ein grausiger Fund

Der Morgen hätte gar nicht schlechter anfangen können für Kriminalhauptkommissar Ebbo Steen. Erst nervte ihn eine alte Klassenkameradin beim Frühstück im Emder Stadtgartencafé, dann gab es einen grausigen Fund an der Fähre. In der Schiffsschraube hatte sich ein menschlicher Arm verfangen. Steen und sein Team beginnen schon mal mit den Ermittlungen, da sie von Mord ausgehen. Die DNA-Analyse ergibt, dass es sich um den Arm einer Frau handelt. Dann wird eine Mitarbeiterin des Ordnungsamtes von einer Kollegin als vermisst gemeldet. Ute Varels war eine pedantische Person, die sich überall unbeliebt gemacht hatte. Da sie eine Beziehung zu Kapitän Frauko Willarts hatte, gerät dieser in Verdacht. Aber ist er auch der Mörder?

Mir hat der Schreibstil von Alfred Bekker gut gefallen. Auch wenn es bei dem Team um Kriminalhauptkommissar Ebbo Stehen um Mord und Totschlag geht, so herrscht dennoch ein humorvoller Ton.

Die Charaktere sind sehr menschlich geschildert. Stehen hasst seinen Vornamen, da er schlechte Erinnerungen damit verbindet, obwohl alles schon so lange her ist. Polizeimeisterin Altje Remels, die nebenberuflich noch eine Landwirtschaft betreibt, ist eine ziemlich resolute Person und Kriminalhauptkommissar Ulfert Jansen ist vom BKA Berlin nach Emden gekommen und das hat einen besonderen Grund. Ihno Purwin, der nur noch wenige Monate im Dienst ist, weiß nicht, ob er sich wohlfühlen wird, wenn es denn so weit ist.

Es gibt viele Verdächtige, wie die Ermittlungen zeigen, aber immer wieder kommt Stehen auf Willarts zurück, der etwas zu verheimlichen scheint und dann gibt es einen weiteren Mord.

Die Geschichte geht schon ziemlich heftig los, als jemand in dunkler Nacht mit einem Boot unterwegs ist.

Obwohl ich nach einer Weile einen Verdacht hatte, wer der Mörder ist, war ich mir absolut nicht sicher, ob ich damit richtig lag. Daher blieb die Spannung bis zum Schluss erhalten.

Ein spannender und unterhaltsamer Ostfriesland-Krimi.