Cover von: Trittbrettmörder
Amazon Preis: 14,00 €
Bücher.de Preis: 11,99 €

Trittbrettmörder

Helmut Jordans erster Fall. Kriminalroman
Buch
Taschenbuch, 408 Seiten

Verlag: 

ISBN-10: 

3839219485

ISBN-13: 

9783839219485

Auflage: 

1 (06.07.2016)

Preis: 

11,99 EUR
Schauplätze: 
Amazon Bestellnummer (ASIN): 3839219485

Beschreibung von Bücher.de: 

25 Jahre nach ihrem Abitur am Wolfenbütteler Gymnasium im Schloss sterben die Absolventen des Jahrgangs 1989 nacheinander weg. Erst erwischt es den Landwirt Hanno Ackermann, der mit seinem Trecker über eine Landmine aus DDR-Zeiten fährt. Während es sich hierbei durchaus um einen Unfall handeln könnte, ist der nächste Fall sonnenklar: Die schöne Ellen Berning-Schäfer wird in ihrer Boutique niedergestochen. Kaum haben Kriminalhauptkommissar Helmut Jordan und sein Team den Zusammenhang zwischen den beiden Toten herausgefunden, stirbt auch schon der nächste 89-er.

Kriminetz-Rezensionen

Wer wird der Nächste sein?

Hanno hat sich zum Jahrgangstreffen 25 Jahre nach ihrem Abitur am Wolfenbütteler Gymnasium am Schloss angemeldet. Er ist gespannt die alten Klassenkameraden wiederzusehen. Doch dann ist Hanno tot. Der Landwirt ist mit seinem Trecker über eine Landmine gefahren. Und dann stirbt die Boutiquebesitzerin Ellen. In ihrem Geschäft wird sie ausgeraubt und niedergestochen. Beide Tote waren im selben Abiturjahrgang. Aber es bleibt nicht bei 2 Toten. Werden Kriminalhauptkommissar Helmut Jordan und sein Team herausfinden, was die Todesfälle zu bedeuten haben?

„Trittbrettmörder“ von Arne Dessaul ist ein packender Kriminalroman, der in der Region Wolfenbüttel spielt. Der Schreibstil lässt sich flüssig und lebendig lesen. Ausführlich wird von der Ermittlungsarbeit berichtet. Dennoch ist das Buch spannend und diese Spannung steigert sich während des Lesens kontinuierlich. Die 400 Seiten fliegen nur so dahin.

Die Charaktere werden von dem Autor gut beschrieben und kommen authentisch rüber. Durch Perspektivwechsel zwischen Kommissar Helmut Jordan und den ehemaligen Abiturienten bekommt man beim Lesen einen umfangreichen Überblick.

Gemein ist, dass so mancher Charakter, den der Leser näher kennenlernt, am Ende des Kapitels tot ist. Und es sterben so einige!

Die Auflösung der Zusammenhänge am Ende ist brillant. Da muss man erst mal drauf kommen!