Image of Trügerisches Licht: Kriminalroman
Amazon Preis: EUR 14,95
Bücher.de Preis: EUR 14.95

Trügerisches Licht

Kriminalroman
Buch
Taschenbuch, 320 Seiten
Übersetzer: 

Verlag: 

ISBN-10: 

3608502157

ISBN-13: 

9783608502152

Auflage: 

1 (23.07.2016)

Preis: 

14,95 EUR
Schauplätze: 
Amazon-Bestseller-Rang: 630.832
Amazon Bestellnummer (ASIN): 3608502157

Beschreibung von Bücher.de: 

Sensationslust folgt überall den gleichen Regeln: Schön ist interessanter als hässlich, reich spannender als arm, und nichts geht über einen ermordeten Star. Ein abgründiger Krimi über den Kontrast zwischen glamouröser Fernsehwelt und einem Brasilien, das im Chaos versinkt.

Tatort São Paulo: Bei einer Theatervorstellung erschießt sich der Serienstar Fábbio Cássio auf der Bühne. Schnell ist der Kriminaltechnikerin Azucena klar, dass dieser Selbstmord in Wahrheit ein geschickt inszenierter Mord ist. Zunächst fällt ihr Verdacht auf die Ehefrau des Toten, die zur Tatzeit Kandidatin einer Reality-Show ist und deren Beliebtheitswerte beim Publikum nach Fábbios Tod in die Höhe schnellen. Und während Azucena noch um das Sorgerecht für ihre Töchter kämpft, wird sie mit einem skrupellosen Mörder konfrontiert, der es am Schluss auf die Ermittlerin selbst abgesehen hat.

Kriminetz-Rezensionen

Exotischer Krimi

Während skandinavische und angloamerikanische Kriminalromane den deutschen Buchmarkt regelrecht überschwemmen, sind südamerikanische Krimis eher eine Seltenheit. Das ist eigentlich schade. Zu diesem Schluss kommt man zumindest, wenn man Patricia Melos im Tropen Verlag erschienenes Buch „Trügerisches Licht“ liest.

Zum Inhalt: Unstillbare Sensationslust folgt überall den gleichen Regeln, auch in Brasilien, denn schön ist interessanter als hässlich, reich spannender als arm, und nichts geht über einen ermordeten Schauspielstar. Der leicht abgründige Krimi zeigt eindrücklich den Kontrast zwischen glamouröser Fernsehwelt und einem Brasilien, das im Chaos versinkt. Der Krimi spielt in der Metropole São Paulo: Bei einer Theatervorstellung erschießt sich dort der bekannte Serienstar Fábbio Cássio auf der Bühne. Schnell ist der Protagonistin, der Kriminaltechnikerin Azucena, klar, dass der vermeintliche Selbstmord in Wahrheit ein geschickt inszenierter Mord ist. Ihr Verdacht fällt zuerst auf die Ehefrau des Toten, die zur Tatzeit Kandidatin einer Reality-Show ist und deren Beliebtheitswerte beim Publikum nach Fábbios Tod in die Höhe schnellen. Doch Azucena hat auch an der Heimatfront zu kämpfen, ertappt sie doch ihre jüngere Schwester mit ihrem Ehemann im Bett. Es folgt ein Kampf um das Sorgerecht für ihre Töchter. Am Ende sieht es der skrupellose Mörder auf die Ermittlerin selbst ab.

„Trügerisches Licht“ ist weder ein sehr tiefgründiger noch ein äußerst komplexer Kriminalroman. Aber er zeigt sehr schön das gesellschaftspolitische Klima Brasiliens. Er liefert zudem faszinierende und zugleich abstoßende Einblicke in den Alltag der äußerst brutalen Metropole Sao Paulo. Hier sind Mord und Totschlag an der Tagesordnung und die gesellschaftliche Kluft zwischen Arm und Reich wird immer größer und bedroht den Frieden in der Stadt. Ein interessanter Krimi, der eine Lese-Empfehlung verdient.