Cover von: Über Bord
Amazon Preis: EUR 28,00
Bücher.de Preis: EUR 21.90

Über Bord

Buch
Gebundene Ausgabe, 336 Seiten

Verlag: 

ISBN-10: 

3257068328

ISBN-13: 

9783257068320

Auflage: 

1 (24.07.2012)

Preis: 

21,90 EUR
Amazon-Bestseller-Rang: 596.791
Amazon Bestellnummer (ASIN): 3257068328

Beschreibung von Bücher.de: 

Männer sind in der einst herrschaftlichen Villa Tunkel grundsätzlich nicht geduldet. Vor allem die Großmutter Hildegard hat durch das Verhalten ihres verstorbenen Ehemanns die Spezies »Männer« verachten gelernt. Eine Ausnahme macht sie lediglich für ihre Söhne, die sie innig liebt. Auch Tochter Ellen hat mir der Ehe einschlägig schlechte Erfahrungen gemacht - und hat doch Angst davor, später allein und einsam in dem großen Haus alt zu werden. Nach ihrer Scheidung ist sie mit Amalia, ihrer jüngsten Tochter, ins Elternhaus zurückgekehrt. Amalia, inzwischen 24 Jahre, liebt ihren Freund Uwe - trotz seiner Piercings ein »braver Junge«, wie Hildegard meint. Der hat allerdings im sogenannten »Nonnenkloster« letztlich keine Chance, weil er völlig mittellos ist. Denn Geld würde dringend gebraucht, um das allmählich verfallende Haus zu retten. Ellen verdient als Sachbearbeiterin im Einwohnermeldeamt nicht gerade viel, und Amalia gibt ihr überschaubares Gehalt als Arzthelferin hauptsächlich für Kleidung aus. In diese Tristesse hinein platzt eines Tages ein sympathischer Fremder, der sich als Ellens Halbbruder Gerd vorstellt. Ellen alarmiert ihre vier Geschwister, und schließlich wird auch Hildegard informiert, die aber gar nicht so ahnungslos ist. DNA-Tests beweisen Gerds Abstammung vom alten Tunkel - und verraten noch weitere Details aus der Familiengeschichte. Bald wird zum Zwecke eines allseitigen Kennenlernens ein Familienfest arrangiert, zu dem Gerd auch seine Frau Ortrud mitbringt. Das Fest endet tränenreich und chaotisch, und man ist sich einig, dass Ortrud wohl eine Alkoholikerin sein müsse. Gerd hingegen wird von allen akzeptiert, besonders Ellens Gefühlsleben bringt er ziemlich durcheinander. So kann sie Gerds Einladung zu einer Mittelmeer-Kreuzfahrt einfach nicht widerstehen. Ellen nimmt Amalia mit, und Gerd seine Frau Ortrud. Der immense Luxus auf dem Schiff und neue, faszinierende Eindrücke während der Reise verfehlen ihre Wirkung nicht - der familiäre Seegang nimmt in gefährlichem Maße zu...

Kriminetz-Rezensionen

Es ist noch keine Kriminetz-Rezension vorhanden. Schreibe Du die erste Rezension!