Cover von: Die Unantastbaren
Amazon Preis: EUR 7,95
Bücher.de Preis: EUR 24.99

Die Unantastbaren

Roman
Buch
Gebundene Ausgabe, 464 Seiten
Übersetzer: 

Verlag: 

ISBN-10: 

3100024168

ISBN-13: 

9783100024169

Auflage: 

1 (22.10.2015)

Preis: 

24,99 EUR
Schauplätze: 
Amazon-Bestseller-Rang: 436.699
Amazon Bestellnummer (ASIN): 3100024168

Beschreibung von Bücher.de: 

Ein packender COP-ROMAN von Richard Price - »unmöglich aus der Hand zu legen« Stephen King

Billy Graves ist ein ruheloser Cop in New York City. Energy-Drinks und Zigaretten halten ihn wach, während er in den frühen Morgenstunden die Blocks abfährt. Wie seine vier Kollegen hat auch er einen »Unantastbaren«, einen skrupellosen Mörder, den er nie dingfest machen konnte. Als einer der Unantastbaren tot aufgefunden wird, beginnt Billy, seine engsten Vertrauten zu verdächtigen. Ein fesselnder New York-Roman, knallhart und gnadenlos gut.

Kriminetz-Rezensionen

Manhattan-Cops

Richard Prices im S. Fischer Verlag erschienener Cop-Roman „Die Unantastbaren“ besitzt eigentlich das Zeug zum ganz großen Wurf. Leider hat es dafür aber nicht gereicht. Dabei versteht es Price durchaus, den Puls von NYC – und insbesondere Manhattan – eindrücklich ins Bild zu setzen und auch die harte Polizeiarbeit vor Ort plastisch zu schildern. Sein Protagonist Billy Graves überzeugt zumindest im Ansatz als ruheloser Cop, der in Bad-Lieutenant-Tradition literweise Energydrinks in sich hineinschüttet, um den immensen Anforderungen des Berufsalltags Stand zu halten.

Aber der Plot und viele der anderen Charaktere vermögen nicht zu überzeugen. Es beginnt damit, dass eine Clique junger New Yorker Polizisten jeweils mit einem ihrer Fälle nicht zu Recht kommen, da sie die Täter nicht überführen können oder diese durch die Maschen des Justizsystems schlüpfen. Nach beinahe zwanzig Jahren werden die Täter unter mysteriösen Umständen ermordet. Graves heftet sich auf die Spur des Mörders bzw. der Mörder und wird schon bald den Verdacht nicht mehr los, dass seine ehemaligen Mitstreiter in die Kapitalverbrechen verwickelt sind. Zugleich wird seine Frau von den Spuren ihrer Vergangenheit eingeholt, denn der Streifenpolizist Milton Ramos sinnt auf Rache dafür, dass seine Familie vor Jahrzehnten ausgelöscht wurde. Graves gerät also zwischen alle Fronten und muss sein Leben und seine Familie mit aller Macht schützen.

Der Plot wirkt altbacken und vorhersehbar. Das hat der heutige Krimileser alles schon unzählige Male besser gelesen. Die Charaktere wirken unecht und die häufig gelobte Dialogkunst vermag in „Die Unantastbaren“ nicht zu überzeugen, da die Charaktere zu unausgereift sind und die Konstellationen zwischen den Figuren zu konstruiert wirken. Last but not least vermisst der Leser Spannung oder so etwas wie einen Spannungsbogen. Allerdings sei noch einmal hervorgehoben, dass der kundige Leser New York und Manhattan sowie die dort herrschenden Vibes gut wiedererkennt. So bleibt als Fazit der Roman denjenigen zu empfehlen, die von NYC fasziniert sind, während der übrigen Leserschaft andere Krimikost anzuraten ist.