Cover von: Verloschen
Amazon Preis: 10,99 €
Bücher.de Preis: 10,99 €

Verloschen

Der sechste Fall für die Rechtsmedizinerin Julia Schwarz. Thriller
Buch
Taschenbuch, 336 Seiten

Verlag: 

ISBN-10: 

3944676327

ISBN-13: 

9783944676326

Auflage: 

1 (21.10.2021)

Preis: 

10,99 EUR
Schauplätze: 
Amazon Bestellnummer (ASIN): 3944676327

Beschreibung von Bücher.de: 

Verlasse niemals den rechten Pfad. Es könnte Dein Verhängnis sein.

Rechtsmedizinerin Julia Schwarz hat Routine im Umgang mit dem Tod. Doch als Kriminalkommissar Florian Kessler sie in ein heruntergekommenes Containerlager ruft, ist sie schockiert vom Anblick der Toten. Der jungen Frau wurden die Ohren abgeschnitten. Aber das ist nicht alles. Der Täter hat sie durch neue ersetzt.

Verzweifelt versuchen Julia und Florian herauszufinden, ob die angenähten Ohren von einem weiteren Opfer stammen. Schneller als es ihnen lieb ist, stoßen sie auf einen toten Mann, dem die Hände fehlen.

Als die Polizei in seiner Küche die Ohren des ersten Opfers in einer blauen Box findet, ist eines klar. Sie haben es mit einem perfiden Serienkiller zu tun, der jeden Schritt exakt im Voraus plant. Julia kommt ihm bald auf die Schliche, doch auch das hat der Täter vorausgesehen …

Kriminetz-Rezensionen

Der ganz perfide Serienkiller

Schon im Prolog wird man in eine spannende Handlung hineingeworfen. Ein Leichenfund gibt Rätsel auf, der jungen Frau wurden die Ohren abgeschnitten und dafür andere Ohren angenäht.

Dieses Verfahren setzt sich auch bei den folgenden Morden fort, wer macht sowas?

Für die Rechtsmedizinerin Julia Schwarz sowie Kriminalkommissar Florian Kessler gibt es viele Rätsel zu lösen. Ein perfider Täter agiert und scheint immer einen Vorsprung zu haben.

Es gibt einen Erzählstrang in der Vergangenheit und einen in der Gegenwart, bis zum Schluss bleibt unklar, wie die Geschichten zusammenhängen.

Neben den Ermittlungen gibt es zur Auflockerung auch etwas aus dem Privatleben der beiden sympathischen Protagonisten.

Geschickt legt die Autorin falsche Fährten und ich kam, wie auch bei den vorhergehenden Büchern, bis zum Ende nicht auf die Lösung.

Fazit:
Ein klasse Thriller, jedoch nicht für schwache Nerven geeignet.

Ein wendungsreicher, spannender und rasanter Fall für Rechtsmedizinerin Julia Schwarz!

Rechtsmedizinerin Julia Schwarz hat Routine im Umgang mit dem Tod. Doch als Kriminalkommissar Florian Kessler sie in ein heruntergekommenes Containerlager ruft, ist sie schockiert vom Anblick der Toten. Der jungen Frau wurden die Ohren abgeschnitten. Aber das ist nicht alles. Der Täter hat sie durch neue ersetzt. Verzweifelt versuchen Julia und Florian herauszufinden, von wem die angenähten Ohren stammen. Schneller als es ihnen lieb ist, stoßen sie auf einen toten Mann, dem die Hände fehlen. Als die Polizei in seiner Küche die Ohren des ersten Opfers in einer blauen Box findet, ist eines klar: Sie haben es mit einem perfiden Serienkiller zu tun, der jeden Schritt exakt im Voraus plant. Julia kommt ihm bald auf die Schliche, doch auch das hat der Täter vorausgesehen …

»Verloschen«, der sechste Fall für Rechtsmedizinerin Julia Schwarz, von Catherine Shepherd ist am 01.11.2021 im Kafel-Verlag erschienen. Dieser Thriller, der spannende Einblicke aus dem Bereich der Rechtsmedizin und der Kriminalpolizei enthält, hat mich wieder super unterhalten. Das Ermittler-Duo, welches aus Julia Schwarz und dem Kriminalkommissar Florian Kessler besteht, sorgt von Anfang bis Ende für ein gelungenes Thrillervergnügen. Hier geht es nicht nur um perfide Morde, sondern auch um Gefühle und psychologische Verwicklungen, von denen ich intensive Einblicke erhielt. Dass die Autorin mit ihrem flüssigen, fesselnden, spannenden und authentischen Schreibstil hervorragende Geschichten schreibt, hat sie in ihren vorherigen Büchern ja bereits bewiesen.

Der Thriller zeichnet sich nicht nur durch spektakuläre Wendungen, sondern auch durch ein spürbares Unbehagen aus. Die Dialoge der Protagonisten passen sich immer den jeweiligen Situationen an, deren Gedanken und Handlungen ich häufig nachvollziehen konnte. Julia Schwarz und Florian Kessler ergänzen sich wunderbar, da sie ihr gemeinsames Privatleben gut von den Ermittlungen trennen können. Ich fand es schön zu erfahren, dass sich ihre Beziehung in eine positive Richtung entwickelt. Natürlich gab es diesem Band wieder spannende Details aus dem rechtsmedizinischen Bereich, jedoch habe ich deutlich gemerkt, dass sich die neugierige Julia sehr zum Arbeitsbereich der Kriminalpolizei hingezogen fühlt. Skurril angenähte Körperteile an verschiedene Toten, deren Verbindungen die Ermittler lange Zeit nicht finden konnten, haben dessen Arbeit und die Suche nach dem Serienmörder erheblich erschwert. Zwei Handlungsstränge, die erst am Ende ein komplettes Bild ergeben, lassen um den vermutlichen Täter und dessen Motive spekulieren.

Akribische Ermittlungen und ein ausgezeichnet durchdachter Plot ergeben einen rasanten Thriller. Mir wurden regelmäßig Fakten zum Nachdenken angeboten, natürlich auch eine Menge falschen Fährten. Die Autorin baut einige Wendungen ein, die geschickt und unvorhersehbar sind. Cliffhanger sind wie immer vorhanden, jedoch werden sie wohldosiert an den richtigen Enden der Kapitel eingesetzt. Die Geschichte ist von Beginn an sehr spannend, der Spannungsbogen baut sich immer weiter auf. Das Finale ist wie die komplette Geschichte gut gestaltet und hat mir super gefallen. Von mir eine glasklare Leseempfehlung!

Non plus ultra

Ein weiterer Thriller, in dem die Rechtsmedizinerin Julia Schwarz involviert ist.

Kriminalkommissar Florian Kessler wird in einen heruntergekommenen Containerpark gerufen. Hier liegt die Leiche einer jungen Frau, der die Ohren abgeschnitten wurden und anstelle ihrer andere Ohren angenäht wurden. Doch noch ehe die Ermittlungen aufgenommen werden können, wird ein toter Mann gefunden, dem andere Hände angenäht wurden. Und das Töten geht weiter.

Als zweiten Handlungsstrang treffen wir auf eine brutal vergewaltigte Frau, die seitdem in einer Angstneurose lebt und am natürlichen Leben kaum mehr teilnehmen kann. Doch am Schluss fügen sich diese beiden Fälle ganz gut ineinander. 

Wie immer glüht dieses Buch vor Spannung und Brutalität. Catherin Shepherd versteht es gekonnt, keinen Augenblick Langweile aufkommen zu lassen. Sie schreibt nicht lange überflüssige Floskeln, sondern kommt gleich hart und brutal zur Sache, was ihren Büchern den besonderen Reiz verleiht. Und wie immer scheint sie uns den Täter auf dem goldenen Tablett zu servieren, um dann im letzten Augenblick diesen unschuldig werden zu lassen und uns einen Mörder präsentiert, auf den wir nie und nimmer gekommen wären.

Was mir besonders gut gefällt, ist der Umstand, dass sie den Leser auch am Privatleben der Ermittler teilnehmen lässt. Diese sind keine Übermenschen, sondern Personen wie du und ich.

Die Autorin hat eine klare und gut verständliche Ausdrucksweise, ihre Bücher sind in etwas größerer Schrift geschrieben, so dass man beim Lesen zügig vorankommt, nicht zuletzt deswegen, weil man das Buch vor lauter Neugier nicht mehr aus der Hand legen kann. Für mich sind die Bücher der Shepherd das non plus ultra und wenn ich könnte, würde ich dafür 10 Punkte geben. Ich wundere mich immer wieder über die Anzahl der Thriller, die die Autorin schreibt und dass bei jedem ihrer Bücher ein anderes Thema ausgearbeitet wird, voller Spannung und Entsetzen. Ich freue mich schon auf den nächsten Thriller.

Das Cover zeigt ein leicht verschwommenes junges Mädchen, das vor einem Wald steht.