Cover von: Verschlossen
Amazon Preis: 11,99 €
Bücher.de Preis: 9,99 €

Verschlossen

Der zweite Carmen-Kollinger-Krimi
Buch
Taschenbuch, 431 Seiten

Verlag: 

ISBN-10: 

2496711646

ISBN-13: 

9782496711646

Erscheinungsdatum: 

30.05.2023

Preis: 

9,99 EUR
Schauplätze: 
Amazon-Bestseller-Rang: 860.485
Amazon Bestellnummer (ASIN): 2496711646

Beschreibung von Bücher.de: 

Clever, authentisch und packend bis zur letzten Seite – der neue Krimi der Hamburger Autorin Nika Michaelis.

Eine Frauenleiche im Eis? Hauptkommissarin Carmen Kollinger und ihr Kollege Matthias Zastrow sind erleichtert, dass es sich bei der vermeintlichen Toten nur um eine täuschend echte Puppe handelt. Aber als man bei ihr Ausweispapiere einer gewissen Nala Averhoff findet, stellen sie fest, dass die junge Studentin verschwunden ist.

Das Ermittlerteam, privat wie professionell bestens eingespielt, macht sich auf die Suche. Sie führt es an die Hamburger Uni, wo unter den Studenten gerade ein interaktives Spiel gehypt wird, um das sich zahlreiche Gerüchte ranken: CLAVIS ist angelegt wie ein Escape-Room. Nur wenige haben bis jetzt den letzten, geheimnisvollen Level erreicht. Nala war eine von ihnen …

Kriminetz-Rezensionen

Gelungene Fortsetzung

Zum Inhalt:

Eine Frauenleiche im Eis? Hauptkommissarin Carmen Kollinger und ihr Kollege Matthias Zastrow sind erleichtert, dass es sich bei der vermeintlichen Toten nur um eine täuschend echte Puppe handelt. Aber als man bei ihr Ausweispapiere einer gewissen Nala Averhoff findet, stellen sie fest, dass die junge Studentin verschwunden ist.

Das Ermittlerteam, privat wie professionell bestens eingespielt, macht sich auf die Suche. Sie führt es an die Hamburger Uni, wo unter den Studenten gerade ein interaktives Spiel gehypt wird, um das sich zahlreiche Gerüchte ranken: CLAVIS ist angelegt wie ein Escape-Room. Nur wenige haben bis jetzt den letzten, geheimnisvollen Level erreicht. Nala war eine von ihnen …

Meine Meinung:

Der Schreibstil war angenehm und spannend trotz minimalen längen für mich persönlich. Die Charaktere waren gut beschrieben und jeder hat so seine kleinen Schwächen was sie sympathisch macht. Die Spuren führen immer zu einer Person und man fragt sich als Leser, was läuft da. Es gab einige Verdächtige, aber durch geschickte Wendungen waren sie dann erstmal wieder vom Tisch und am Ende war ich sehr überrascht. Die Idee Intelligenz und Escape-Room zu vermischen, hat mir gut gefallen, denn da sieht man mal wieder, das einzig Intelligenz nicht immer gebraucht wird. Am Ende wurde alles aufgeklärt was offen war.

Ich hatte Spaß an der Story und freue mich auf Fortsetzungen.