Cover von: Vollmond über der Côte d'Azur
Amazon Preis: 11,00 €
Bücher.de Preis: EUR 11.00

Vollmond über der Côte d'Azur

Der siebte Fall für Kommissar Duval
Buch
Taschenbuch, 304 Seiten

Verlag: 

ISBN-10: 

3462053833

ISBN-13: 

9783462053838

Auflage: 

1 (08.04.2020)

Preis: 

11,00 EUR
Schauplätze: 
Amazon Bestellnummer (ASIN): 3462053833

Beschreibung von Bücher.de: 

Erfolg in Serie: Kommissar Léon Duval ermittelt zum siebten Mal an der Côte d'Azur.

Es ist April in Cannes. Das Wetter ist wechselhaft. Duval erwartet über die nahen Osterfeiertage Familienbesuch, und seine Freundin Annie ist hochschwanger. Das würde schon reichen an Herausforderungen, doch dann stirbt eine Frau unter zunächst unklaren Umständen in einem Bistro in Cannes. Ihr Begleiter verschwindet, als der Notarzt eintrifft. Offenbar war die ermordete Frau Patientin einer psychiatrischen Klinik in Mougins, in die sie nach einem Unfall mit Gedächtnisverlust eingeliefert worden war.

Duval übernimmt die Ermittlungen. Der Kommissar wird in diesem Fall mit Kunst und Künstlern konfrontiert, mit Drogen, Prostitution und bizarren Gestalten, die Yoga bei Vollmond praktizieren. Und bei einer Razzia geht den Drogenfahndern auch noch Duvals Halbbruder ins Netz. Wird es dem Commissaire gelingen, in dieser verwickelten Geschichte alle Fäden zu entwirren und trotzdem seiner Familie und Annie gerecht zu werden?

Kriminetz-Rezensionen

Stressige Ostern

Das Wetter an der Côte d’Azur zeigt sich um Ostern herum wechselhaft. Auch Leon Duvals Stimmung könnte man so einordnen. Die Familie besucht ihn zu Ostern und seine Freundin Annie ist hochschwanger. Dann bekommt er es auch noch mit einem rätselhaften Todesfall zu tun. Ob Leon Duval das alles bewältigt bekommt?

Für mich war dies der erste Roman aus dieser Reihe, obwohl Leon Duval schon zum siebten Mal ermittelt.

Mir hat es gut gefallen, wie die Atmosphäre an der Côte d’Azur beschrieben ist. Doch der Kriminalfall geht etwas unter im privaten Trubel, der bei Duval herrscht. Familie ist gut und schön, aber manchmal kann sie auch sehr anstrengend sein. Das spürt auch Duval. Als dann bei Annie die Wehen einsetzen, wird es sehr stressig für Duval. Als wäre das alles noch nicht genug, wird auch noch Duvals Halbbruder als Dealer festgenommen. Außerdem muss Duval ja auch noch in dem Fall der toten Frau ermitteln.

Die junge Frau stirbt in einem Bistro in Cannes. Der Notarzt wird gerufen und als er auftaucht, verschwindet der Begleiter der Frau. Es stellt sich heraus, dass sie wegen eines Gedächtnisverlustes nach einem Unfall Patientin in einer psychiatrischen Klinik in Mougins war. Dazu führen Duval die Ermittlungen in Künstlerkreise, mit denen er nichts anfangen kann. Außerdem gibt es einen Zusammenhang zu einem älteren Fall.

Es dauert eine ganz Zeit, bis die Geschichte etwas Fahrt aufnimmt, doch dann wurde es spannender.