Cover von: Wähle den Tod
Amazon Preis: EUR 9,99
Bücher.de Preis: EUR 9.99

Wähle den Tod

Psychothriller
Buch
Taschenbuch, 336 Seiten

Verlag: 

ISBN-10: 

3426519984

ISBN-13: 

9783426519981

Erscheinungsdatum: 

02.07.2018

Preis: 

9,99 EUR
Schauplätze: 
Amazon-Bestseller-Rang: 260.619
Amazon Bestellnummer (ASIN): 3426519984

Beschreibung von Bücher.de: 

Ein düsterer Psycho-Thriller über Schuld und Rache vor Berliner Kulisse - Jutta Maria Herrmann in Bestform!

Jana Langenfeld hat alle Brücken zu ihrem alten Leben eingerissen. Als liebevolle Gattin und Mutter lebt sie vor den Toren Berlins. Niemand ahnt, dass Jana nicht die ist, die sie vorgibt zu sein. Doch als sie eines Morgens den Familienhund tot im Garten findet, kehrt die Angst zurück, und mit ihr die Erinnerung an ein längst vergangenes Unrecht. Dann werden Janas Kinder entführt, und schließlich steht sie vor einer unmöglichen Wahl: Entweder sie stirbt oder ihre Kinder. Und Jana muss erkennen: Wenn dich die Vergangenheit einholt, wird die Gegenwart zur Hölle auf Erden ...

»Top-Psychothriller!« Super Illu über »Amnesia«

»Jutta Maria Herrmann versteht es meisterhaft, das Bedrohliche ... langsam und eindrücklich in den Alltag einfließen zu lassen.« Schwäbische Zeitung

Kriminetz-Rezensionen

Das große Geheimnis

Wow, da hat Jutta Maria Herrmann aber mal wieder einen grandiosen Psycho-Thriller herausgebracht. Ich habe das Buch innerhalb von guten vier Stunden wahrlich inhaliert, um endlich hinter das große Geheimnis der Hauptperson Jana Langenfeld zu kommen. Wenn ich erst einmal in einen Lesestrudel geraten bin, kann mich nichts mehr aufhalten, außer die letzte Seite des Buches und die war viel zu schnell erreicht. Die Autorin hat einen super lässig zu lesenden Schreibstil, ohne Schnörkel und an fast jedem Kapitelende schafft sie es mit einem "widerlich positiven" Cliffhanger, dass man einfach umblättern und weiterlesen muss. Die Wendungen sind toll in den Plot eingebracht und haben mich ein ums andere Mal in meiner Meinung den Protagonisten gegenüber umschwenken lassen, um dann einen Satz später alles wieder aus einer ganz anderen Perspektive zu sehen.

Nachdem klar war, wer nun alles inszeniert hat, dachte ich noch, ja wie will Frau Herrmann nun die restlichen Seiten noch so füllen, dass man sich nicht langweilt? Ich kann nur bestätigen, es ist ihr geglückt, mich mit den Rückblicken in Jana´s Vergangenheit gut zu unterhalten und ganz zum Ende hin steigert sich eine Personensuche ins Unermessliche. Die Zeit verrinnt und es geht im wahrsten Sinne, um Leben und Tod. Großes Kino!

SO muss ein Psycho-Thriller geschrieben sein. Spuren die den Leser erst in die eine und dann in die andere Richtung lenken und mit einer sich einschleichenden und steigernden Spannung, die mit einem großen Knall endet.

Wenn Lügen das Leben beherrschen

Jana lebt mit ihrem Mann Hannes und ihren Kindern Max und Kim glücklich zusammen. Doch plötzlich wird sie von ihrer Vergangenheit eingeholt und die Bedrohungen häufen sich. Dabei muss sich Jana ihrer eigenen Vergangenheit und ihren Lügen stellen.

Das Cover des Buches ist zwar eher unauffällig, aber dennoch gut gemacht.

Der Schreibstil der Autorin ist ausgezeichnet. Protagonisten und Orte werden perfekt in Szene gesetzt, der Spannungsbogen spannt sich von der ersten bis zur letzten Seite auf sehr hohem Niveau. Der Plot ist sehr gut durchdacht. Als Leser kann man ständig miträtseln, aber die Lösung zeigt sich erst nach und nach. Auch überraschende Wendungen hat die Autorin perfekt eingebaut. Obwohl: Es gab natürlich auch einiges, was man vorhersehen konnte.

Der Titel des Buches ist übrigens perfekt gewählt. Das Genre "Psychothriller" erfüllt dieses Buch in jedem einzelnen Detail und das auf überzeugende Weise.

Fazit: Wer raffinierte Psychothriller mag, wird an diesem Buch nicht vorbeikommen. 5 von 5 Sternen

Die Vergangenheit lässt sich nicht verdrängen

Jana will nicht mehr an ihre Vergangenheit denken, über die sie nie geredet hat. Jetzt lebt sie mit ihrem Mann Hannes und den Kindern, der vierzehnjährigen Kim und dem kleinen Max, glücklich und zufrieden. Doch dann passieren Dinge, die ihr perfektes Leben langsam aber sicher zerstören. Es beginnt damit, dass sie den Hund mit Stichwunden im Garten findet. Aber dabei bleibt es nicht und Jana ahnt, dass die Vergangenheit sie eingeholt hat.

Schon der Prolog sorgt dafür, dass man gepackt ist, denn eine Person ist voller Hass und will Rache. Danach lernen wir Jana und ihre Familie kennen. Abwechselnd wird aus der Sicht von Jana und von Kim berichtet, was geschieht und was sie antreibt.

Jana kommt anfangs noch recht sympathisch rüber, auch wenn ich nicht verstehen konnte, warum sie ihre heile Welt mit einem Geliebten aufs Spiel setzt. Doch je mehr passiert, umso weniger konnte ich ihre Handlungen begreifen. Sie hat über ihre Vergangenheit mit niemandem reden wollen – na gut. Aber nun wäre der Zeitpunkt gekommen, mit offenen Karten zu spielen, aber sie verstrickt sich immer weiter in Lügen. Dann verschwinden Janas Kinder.

Kim ist eine typische Pubertierende. Sie will ihre Freiheiten und begibt sich auf gefährliche Pfade, auch wenn ihr Bauchgefühl ihr manchmal abrät. Entsprechend naiv verhält sie sich.

So nach und nach erfahren wir, welches Geheimnis Jana hütet. Eigentlich sollte ich sie verstehen, aber ihr Handeln – bis in die Gegenwart betrachtet – kann ich einfach nicht nachvollziehen. Ein spannender Psychothriller, der mich bis zum Schluss gefesselt hat.

Wähle den Tod lieber nicht

Schon das schwarze Cover mit den weißen Zweigen samt Stacheln geben dem Buch etwas Zerstörerisches. Ein Psyschothriller, der seinen Namen zu Recht trägt. Eine normale Familie: Vater, Mutter, Sohn und Tochter und der Familienhund. Ein eigenes Haus. Vater strebt einen Posten in der Politik an, Mutter kümmert sich um Kinder und Haus. Idyllisch, bis eines Tages der Familienhund bestialisch ermordet wird. Jana hält dies vor ihren Kindern geheim. Dann erhält sie verwirrende Nachrichten in Form eines Briefes und durch Apps. Jana ist total durch den Wind, denn sie hat eine Vergangenheit, die sie bis jetzt totgeschwiegen hat, denn niemand darf etwas erfahren. Dann wird ihr Geliebter tot aufgefunden und die Kinder sind plötzlich nicht mehr.

Dieses Buch ist von der ersten bis zur letzten Seite total spannend. Einmal angefangen zu lesen, kann man es nicht mehr aus der Hand legen. Spannungsbogen um Spannungsbogen wird hier gekonnt aufgebaut, der Leser wird auf falsche Fährten geführt und an Grausamkeiten und Schmerz ist dieses Buch nicht mehr zu überbieten: "Ich werde dich zerstören, dir alles nehmen, was dir lieb ist, so wie du mir alles genommen hast." Dies ist der Leitspruch dieses Krimis. Wir werden in die tiefsten Abgründe geleitet, Gänsehautfeeling pur ist dem Leser sicher. Auch die Schrift und der Zeilenabstand hat die richtige Größe, so dass das Buch gut zu lesen ist und gut in der Hand liegt. Der Schluss ist für den Leser selbst ein einschneidendes Erlebnis.

Wenn die Vergangenheit einen einholt …

*Inhalt*
Lange hat Jana Langenfeld geglaubt, ihrer Vergangenheit entflohen zu sein. Weder ihr Mann Hannes noch ihre gemeinsamen Kinder Kim und Max kennen ihr Geheimnis. Doch eines Tages wird sie von ihrem alten Leben eingeholt. Zuerst findet Jana ihren Hund tot im Garten und dann werden auch noch ihre Kinder entführt. Der Entführer stellt Jana vor die Wahl, entweder stirbt sie oder ihre Kinder. Der Alptraum beginnt …

*Meine Meinung*
Schon das Cover ist ein Eyecatcher, eigentlich ganz schlicht gehalten. Schwarzer Hintergrund, gelb orange Schrift, aber dann die weißen, stacheligen Zweige, sie geben dem Ganzen etwas Gruseliges. Also mir gefällt es. "Wähle den Tod" von Jutta Maria Herrmann ist ein spannender Psychothriller, der mich sofort in den Bann zieht. Gleich mit den ersten Worten baut Jutta eine enorme Spannung auf, die sie auch bis zum Ende halten kann. Mit kleinen Andeutungen und einigen Überraschungen baut die Autorin immer wieder Wendungen ein, die die Spannung auch noch erhöhen. Es fiel mir schwer, das Buch aus der Hand zu legen.

Die Charaktere sind echt gelungen, facettenreich und wie aus dem richtigen Leben. Jana ist eine Frau, die zwiespältige Gefühle in mir auslöst. Auf der einen Seite tut sie mir etwas leid, aber ich mag keine Menschen, die lügen. In Rückblenden bekommt der Leser nach und nach einen Eindruck, welches Geheimnis sie mit sich trägt. Je weiter ich lese, desto mehr schwindet mein Mitgefühl. Dagegen sind ihre beiden Kinder Kim und Max mir echt ans Herz gewachsen. Der Zusammenhalt der beiden in der Gefangenschaft hat mich sehr bewegt.

*Fazit*
Ich bin begeistert, ein richtig spannender und raffinierter Psychothriller mit diversen Überraschungen, der mich von Anfang bis Ende fesselte. Hier kann ich nicht anders und muss 5 Sterne und eine klare Leseempfehlung geben.