Amazon Preis: EUR 14,50
Bücher.de Preis: EUR 14.50

Wann kommt das tote Tier?

Inspecteur Fougasse ermittelt in der Provence
Buch
Taschenbuch, 324 Seiten

Verlag: 

ISBN-10: 

3746725852

ISBN-13: 

9783746725857

Erscheinungsdatum: 

26.05.2018

Preis: 

14,50 EUR

Krimitags: 

Amazon-Bestseller-Rang: 842.376
Amazon Bestellnummer (ASIN): 3746725852
Beschreibung von MadHeimberg

Zur Geschichte

Mitten im Herzen der Provence liegt Maussane-les-Alpilles. Das etwas verschlafen wirkende 2000-Seelen Dorf am Fuße der weltberühmten Burgfestung Les Baux de Provence erwacht alljährlich zur Sommerzeit. Wenn Heerscharen von Touristen die Provence besuchen, verwandelt sich das Dorf in ein pulsierendes Treiben mit typisch südfranzösischem Flair.

Etwas südlich vom Zentrum liegt die Feriensiedlung La Résidance Val d’Alpilles. Alljährlich, kurz vor dem Saisonstart, ist Gärtner Claude in der Résidance mit dem Rückschnitt der zahlreichen Gartenhecken beschäftigt. Doch dieses Jahr macht er eine furchtbare Entdeckung. Er findet in einer der Hecken Leichenteile eines älteren Bewohners der Résidance.

Ein klarer Fall für den zur Inventur Maussane’s gehörenden Inspecteur Jean Fougasse der hiesigen Gendarmerie. Der alleinstehende Mittefünfziger hatte in seiner gesamten Inspektoren-Karriere noch nie einen so brutalen und anfänglich undurchsichtigen Mordfall im Dorf zu klären. Bald stellt Fougasse fest, dass die Täter und Zusammenhänge des gesamten Falles weit größere Kreise als lediglich das Einzugsgebiet von Maussane umfassen. Die Geschichte zieht sich durch weite Teile der Provence. Von Avignon über Aix-en-Provence bis weiter südlich nach Marseille und findet ihren Abschluss schlussendlich in Cassis, mitten an der aus Kalkstein geformten Calanques Küste. Aber auch die Täterschaft und die Motive der weiteren Delikte, welche sich bei der Aufklärung des Mordfalls ergeben, sind vielschichtig und facettenreich. Ein buntes Potpourri an Gestalten aus dem Dorf Leben Maussane’s gemischt mit dem organisiertem Verbrechen der Unione Corse, welche seit Jahrzehnten in Marseille ihr Unwesen treibt, erwartet Fougasse und Oberinspektor Favre, der Fougasse in den Ermittlungen in Marseille unterstützt.

Doch was hat das Ganze mit dem toten Tier auf sich? Kommt denn das tote Tier wirklich? Um was für ein Tier handelt es sich und wie sieht es aus? All das erfährst Du beim Lesen des spannenden Kriminalromans. Ebenso wie viele weitere Details zur Provence, deren Geschichte, vieler Traditionen der kleinen Dörfer, dr Landschaft, deren Düfte und Gerichte, die sie hervorzaubert.

Die Region bietet mit ihren Dörfern, den zahlreichen Weingütern, Domains, Mas, Schlössern und Burgen, der hügeligen Landschaft um St. Remy, über Städte wie Aix-en-Provence und natürlich Marseille bis hinunter an die raue und teilweise unberührte Küste der Calanques eine perfekte Kulisse für Kriminalromane. Diese lassen sich wunderbar mit allerlei Kulturellem, Historischem und Kulinarischem zu gern gelesenen Geschichten erweitern. Das Repertoire Frankreichs und im speziellen des Südens scheint hierfür schier unerschöpflich zu sein.

Bisherige Lesermeinungen

Peter und Marianne: Spannender Krimi mit viel Fantasie und Sachkenntnis. Wir haben die Geschichte in Maussane gelesen, ja gerade verschlungen. Hie und da kam bei uns ein wenig das Gruseln auf, im Hinblick auf die Residence und All die toten Tiere! Wir sind gespannt wann die Fortsetzung für einen neuen Fall von „Inspecteur Fougasse“ erscheinen wird!

Martin: Wirklich sehr spannender Krimi, es ist immer etwas los und darum keine Zeit zum Verschnaufen. Die Idee zu diesem Buch muss man haben, darum ein nicht alltäglicher Krimi! Gratuliere und warte auf das nächste Buch.

Elsbeth: So spannend, dass sogar das Mittagessen auf der Strecke blieb. Ich gratulieren zu deinem gelungenen Erstlingswerk!

AbwART: Das Buch liest sich extrem gut! Spannend, humorvoll … Man fühlt sich mitten in Frankreich. Gratuliere zu diesem Meisterwerk. Eventuell gibt’s ja ein Wiedersehen mit Inspecteur Fougasse …?

DonFlo: Ein spannender Krimi, welcher das Leben eines Inspektors an der Côte d’Azur authentisch darstellt. Gefallen haben mir die vielen kleinen Details sowie die Verknüpfung der verschiedenen Handlungsstränge.

Clau: Mir hat es vor allem Fougasse angetan … Er ist einerseits berechenbar und andererseits doch immer für eine Überraschung gut. Es wäre schade, wenn Fougasse und sein Team bereits in Pension gehen würden.

Urs: Wirklich spannender Krimi bis zum Schluss! toll geschrieben und ich freue mich auf die Fortsetzung!

Viviane: Ein unterhaltsames und packendes Lesevergnügen – mit verzwicktem Plot, unerwarteten Wendungen, sympathischen Charakteren, vielen Lachern und nebenbei fühlt man sich als ob man selber in Maussane aufgewachsen wäre …

Weitere Infos:

Buchwebseite: http://dastotetier.wordpress.com

Facebook: http://facebook.com/dastotetier

Verlag: epubli.de

Kriminetz-Rezensionen

Ein süffiger Krimi

Ein spannender Krimi, der einem die Gegend an der Côte d’Azur zur Sommerzeit näher bringt. Vom Autor detailgenau beschrieben, als wäre er dort aufgewachsen. Es zieht einem so richtig ins Buch hinein. Erst gegen Schluss wird klar, was es mit dem toten Tier des Titels auf sich hat. Warte auf die Fortsetzung.

Positiv überrascht. Das ist wohl die prägnante Zusammenfassung.

Komischer Titel für ein Buch und normalerweise lese ich keine Bücher von Hobbyautoren. Es wurde mir angepriesen, empfohlen wenn man so will.

Man merkt, dass sich der Autor viel Energie hineingesteckt hat. Das Buch liest sich «süffig», ist spannend und mit gutem Stil geschrieben. Einzig und das selten, sind Übergänge etwas holperig. Bei Film würde man von einem «hard cut» sprechen. Auch hat es paar klitzekleine Fehler. So viel Kritik sei mir erlaubt.

Nun empfehle ich das Buch auch. Jedem der sich in den Süden von Frankreich versetzen will und erleben möchte, wie ein etwas dusseliger Kommissar sich mit der korsischen Mafia anlegt.