Warte nur ein Weilchen

Der sechste Fall für Bodo Völxen. Kriminalroman
Buch
Broschiert, 336 Seiten

Verlag: 

ISBN-10: 

349206020X

ISBN-13: 

9783492060202

Erscheinungsdatum: 

01.03.2016

Preis: 

12,99 EUR
Schauplätze: 
Amazon-Bestseller-Rang: 488.922
Amazon Bestellnummer (ASIN): 349206020X

Beschreibung von Bücher.de: 

Hauptkommissar Völxen ist sauer. Ein seit zwei Monaten ungeklärter Mordfall droht seine Aufklärungsquote zu ruinieren. Noch immer gibt es keine Spur vom sogenannten »Trauerkartenmörder«, der dem Immobilienmakler Kai Börrie eine Trauerkarte mit einer Todesankündigung schrieb, ehe der Mann wenig später vor seiner Villa erschlagen aufgefunden wurde. Da erschüttert ein weiterer tragischer Mordfall Völxens Team: Die Leiche von Cordula Wedekin, der Mutter von Kommissarin Jule Wedekin, dümpelt im Swimmingpool des eigenen Gartens. Jule hat sofort deren neuen Ehemann, den Journalisten Jan Mattai, im Verdacht. Doch dann taucht ausgerechnet im Hochzeitsalbum des Paares eine neue Trauerkarte auf ...

Kriminetz-Rezensionen

Trauerkarten Mord

Das Team um Hauptkommissar Völxen plagt sich mit einem ungelösten Fall. Die Presse hat den Mord schon bald zum „Trauerkarten-Fall“ aufgebauscht. Schließlich fand man am Tatort eine Karte, die zum baldigen Ableben kondolierte.

Als dann noch ein weiterer Mordfall dazukommt – ausgerechnet Oberkommissarin Jule Wedekins Mutter ist das Opfer – wird es chaotisch im Team. Denn Sturkopf Jule denkt gar nicht daran, sich freistellen zu lassen. Sie will den Täter überführen – sie will Rache!

Als ich vor einiger Zeit den letzten Band aus dieser Reihe um das sympathische Hannoveraner Ermittlerteam las, war mir klar, dass ich die vorangegangenen Bände unbedingt lesen muss. So rolle ich jetzt die Geschichten eben von hinten auf.

Susanne Mischkes Krimis passen genau in mein Leseschema: intelligente Ermittlerkrimis mit Hand und Fuß, gut erzählte Polizeiarbeit – auch manchmal kleinteilig, wie es in der Realität eben ist und ein bodenständiger Humor. Ihre Figuren sind allesamt liebenswert, mit Schrullen und Ecken und Kanten, aber nie überzeichnet.

Die Geschichte ist vielschichtig und so aufgebaut, dass die Spannung – auch bei privaten Dingen, die verhältnismäßig viel Raum einnehmen dürfen – nie nachlässt. Der Kriminalfall ist logisch aufgebaut und die Spuren, die die Autorin gelegt hat, haben mir beim Enträtseln Spaß gemacht.

Ich freue mich schon auf die weiteren Bücher, die inzwischen auf meinem SUB liegen.