Cover von: Der weiße Heilbutt
Amazon Preis: 10,95 €
Bücher.de Preis: 10,95 €

Der weiße Heilbutt

Der neunte Fall für Thies Detlefsen. Ein Küsten-Krimi
Buch
Taschenbuch, 256 Seiten

Verlag: 

ISBN-10: 

3423219394

ISBN-13: 

9783423219396

Erscheinungsdatum: 

19.02.2021

Preis: 

10,95 EUR
Schauplätze: 
Amazon Bestellnummer (ASIN): 3423219394

Beschreibung von Bücher.de: 

Vorsicht, bissiger Fisch!

Ein Bilderbuchsommer auf Amrum. Halb Fredenbüll und die komplette »Hidde Kist« machen dort Urlaub. Am trubeligen Strand spült eine Welle dem kleinen Finn plötzlich einen abgetrennten Frauenfuß auf seine Schaufel. Alle starren gebannt aufs Wasser, wo ein riesiger Fisch gerade eine Luftmatratze rammt. Statt ausgelassener Ferienstimmung herrscht jetzt Massenpanik. Hat der Killerfisch bereits eine Frau getötet?

Das eingespielte Duo Detlefsen & Stappenbek ermittelt in alle Richtungen. Zwischen Touristenhorden, demonstrierenden Umweltaktivisten, exzentrischen Starköchen, rachsüchtigen Immobilienmaklerinnen und einem verirrten Riesenraubfisch suchen sie fieberhaft nach einem Frauenmörder.

Kriminetz-Rezensionen

Witzig und gelungen

Ein Fredenbüller kann nicht allein in Urlaub fahren! So finden wir auf Amrum gleich die halbe Mannschaft von »de Hidde Kist«, Nicole mit dem kleinen Finn und natürlich Thies, denn auch die Polizei darf Urlaub machen.

Aber nur auf Amrum das Strandleben genießen und aus Antjes hübscher Kühltasche mit dem Kirschmuster Krabbenbrötchen und Kartoffelsalat futtern, ist ihnen nicht vergönnt. Finn findet beim Sandbuddeln einen abgetrennten Frauenfuß mit auffälligem Nagellack. Thies wird sofort amtlich und der Fuß zwecks Kühlhaltung bis zur Untersuchung in Antjes Tasche zwischengelagert. Natürlich akkurat in einer Plastiktüte verpackt. Das kann sich Influencerin Bibi nicht entgehen lassen und postet gleich ein Foto der besonders gefüllten Kühltasche, um die Anzahl der Likes zu erhöhen, was sich später noch als großer Fehler erweisen sollte.

Hat der weiße Heilbutt zugeschlagen? Der riesige Fisch macht den Strand unsicher und nicht nur den Feriengästen kommt Spielbergs Film mit dem weißen Hai in den Sinn. Boy Boyksen will gleich mit seinem Boot auslaufen, der alte Mann will sich dem Kampf mit dem Meer und dem Fisch stellen und ein Käptn Ahab darf in der Geschichte auch nicht fehlen.

Thies und Nicole machen sich also, unterstützt von den Fredenbüllern, an die Ermittlungsarbeit und haben gleich einige interessante Details im Visier. Was will der Bauunternehmer Pohlmann auf der Insel, wieso rennen plötzlich alle in das Feinschmeckerrestaurant Thor und was planen die Aktivisten von »Dienstag für Dorsche«?

Die Kriminalkomödie von Krischan Koch ist wie eine frische Nordseebrise. Witzig und liebenswert gleichermaßen. Über all den Verwicklungen kommt natürlich die Ermittlungsarbeit nicht zu kurz. Thies und Nicole sind ja schon seit 9 Fällen ein eingespieltes Team. Es hat mir Spaß gemacht, die Bekanntschaft mit der Truppe zu erneuern und neue Entwicklungen zu verfolgen. Ich denke, auch Neueinsteiger ohne Vorkenntnisse können dieses Buch genießen.

Koch hat eine unnachahmliche Art zu schreiben, seine Seitenhiebe auf Modeerscheinungen sind Spitze. Ob es das all gewärtige Selfie ist oder die esoterisch angehauchte Entspannungstrainerin Birte Birkenstolz, die die kreative Seite der Langeweile auslotet oder die Schickimicki-Gäste im Thor, alle werden spitzfindig aufs Korn genommen.

Das ist Lesevergnügen pur, besonders weil Koch nie seine skurrilen Gags in Albernheit abrutschen lässt. So darf ich mich köstlich amüsieren und gern auch mal lachen. Außerdem stillt Krischan Koch in diesen reisearmen Zeiten ein wenig das Verlangen nach Nordseeküste und Inselfeeling.

Eine wunderbare herrlich schräge und liebenswerte Krimikomödie.

Dieses Mal genießen die Freddenbüller ihren Sommerurlaub auf Amrum. Ein Jahrhundertsommer und Thies und seine Freunde wollen die Insel einfach nur genießen. Nur kommt es anders als gedacht.

Neben Antjes hübscher Kühltasche mit dem Kirschmuster und den leckeren Krabbenbrötchen buddeln Finn und seine Freunde im Sand. Die Aufregung ist groß, als Finn einen Fuß ausbuddelt. Dann taucht auch noch ein großer weißer Fisch auf. Als dann auch noch eine Tote in den Dünen gefunden wird, ist es vorbei mit der Ruhe. Thies nimmt die Ermittlungen auf. War es Mord?

Das Cover ist wunderschön und sehr passend. Es hat einen hohen Wiedererkennungswert.

Auch, wenn man die ersten Bände nicht gelesen hat, kommt man sehr gut in die Geschichte rein.

Der Autor hat eine wunderbare Art zu schreiben. Pointiert, witzig und mit viel Situationskomik. Der ausgeprägte Humor und der Sprachwitz machen die Geschichten um das eingespielte Team Thies Detlefsen und Nicole Stappenbeck zu einem Leseerlebnis. Lebensfroh, bodenständig und gewitzt gehen sie auf Mördersuche.

Die Charaktere sind wie immer sehr originell und authentisch.

Alles wird sehr bildhaft in Szene gesetzt. Die Mischung zwischen Spannung, sozialkritische Tönen und friesischen Humor überzeugt auch in diesem Band.

Eine wunderbare, herrlich schräge und liebenswerte Krimikomödie. Dieses Buch hat mir wunderbare Lesestunden bereitet.

Spannender und humorvoller Krimi, spielt auf Amrum

*Meine Meinung*
»Der weiße Heilbutt« von Krischan Koch ist bereits der 9. Fall der Fredenbüller Bande, diesmal spielt er auf Amrum. Ich mag den Humor des Autors und seinen Schreibstil, er ist lustig und spannend zugleich. Das Buch zu lesen, ohne zu lachen, ist unmöglich, ein Schmunzeln ist immer auf meinem Gesicht. Was mir auch gut gefällt, ist die Aktualität gewisser Dinge, so tauchen hier im Krimi Influencer und Umweltaktivisten auf, und es werden Selfies gemacht.

Es werden auch ernste Themen angesprochen, wie zum Beispiel das sinnlose Bauen riesiger Luxushotelanlagen ohne Rücksicht auf Umwelt und Menschen. Krischan Koch schafft es, eine gute Ausgewogenheit zwischen diesem ernsten Thema, dem Kriminalfall und den humoristischen Einlagen herzustellen.

Durch falsche Fährten und plötzlichen Wendungen wird die Spannung erhöht, und immer wieder musste ich umdenken, einfach nur Klasse!!!

Ich kenne mittlerweile die ganze Reihe, die ersten Bücher habe ich gehört (auch genial) und die letzten gelesen. Jedes Mal freue ich mich auf ein Wiedersehen mit altbekannten Charakteren. Für mich sind sie schon Freunde geworden. Sie sind alle liebenswert mit all ihren Ecken und Kanten.

Das Setting finde ich gut gelungen, die Beschreibungen von Amrum bestärken mich, meinen nächsten Urlaub dort verbringen zu wollen.

Das Cover gefällt mir auch wieder richtig gut, es hat auch einen hohen Wiedererkennungswert.

*Fazit*
Wer humorvolle Krimis mit sympathischen Charakteren und einem schönen Setting mag, der ist hier genau richtig. Ich liebe den Schreibstil von Krischan Koch und seine Crew aus Fredenbüll. Von mir gibt es eine klare Leseempfehlung und 5 Sterne.