Cover von: Wenn ich tot bin
Amazon Preis: EUR 10,00
Bücher.de Preis: EUR 9.99

Wenn ich tot bin

Thriller
Buch
Taschenbuch, 320 Seiten

Verlag: 

ISBN-10: 

3499291592

ISBN-13: 

9783499291593

Auflage: 

1 (18.06.2019)

Preis: 

9,99 EUR
Schauplätze: 
Amazon-Bestseller-Rang: 2.628
Amazon Bestellnummer (ASIN): 3499291592

Beschreibung von Bücher.de: 

Nach zehn Jahren in der Gewalt ihres brutalen Peinigers gelingt der 19-jährigen Madelin McFarland die Flucht. Ihre Mutter Susan ist überglücklich, die totgeglaubte Tochter in die Arme schließen zu können.

Doch wenige Stunden später ist Madelin erneut verschwunden, Susans Mann Stuart liegt schwer verletzt in der Küche, und ihre jüngere Tochter Harper ist so verstört, dass sie kein Wort mehr spricht. Detective Sergeant Kate Fincher von der Polizei Edinburgh setzt alles daran, Madelin zu finden.

»Amy«, wie sich die junge Frau nun anscheinend nennt, flieht in die Highlands - doch vor wem?

Kriminetz-Rezensionen

Ghillie Dhu

Der 19-jährigen Madelin McFarland gelingt die Flucht und sie kehrt zu ihrer Mutter zurück. Vor beinahe 10 Jahren wurde sie entführt. Doch nur Stunden nach ihrem Auftauchen ist sie auch schon wieder verschwunden. DI Tom Pine und DS Kate Fincher versuchen alles, um den Fall aufzuklären. Eine junge Frau, die sich »Amy« nennt, flieht währenddessen in die Highlands. Ist das Madelin?

Das Cover des Buches ist ein echter Eye-Catcher – perfekt gemacht und auch passend zum Buch. Der Titel selbst gefällt mir zwar gut, passt aber meiner Meinung nicht wirklich zum Buch.

Der Schreibstil der Autorin ist ausgezeichnet, Orte und Charaktere werden hervorragend dargestellt. Man merkt auch, dass die Autorin Schottland kennt, denn eigentlich kommt sie aus Deutschland und ihre bisherigen Bücher spielten auch in Deutschland. Für dieses Buch wurde der Ortswechsel aber nötig, was die Autorin auch im Nachwort erwähnt.

Das Buch wirbt beim Klappentext mit den Worten: »Nichts ist, wie es scheint« – und das stimmt definitiv. Schon früh habe ich mich auf eine Theorie eingestellt, die sogar in großen Teilen immer wahrscheinlicher wurde, dann aber doch eine falsche Spur war. Zugegeben: Aufgrund einiger Hinweise kann man auf die Lösung kommen – aber eben auch auf eine andere. So konnte mich das Buch von der ersten bis zur letzten Seite unterhalten.

Die Spannung war von der ersten Seite an auf sehr hohem Level und endete erst mit der Danksagung der Autorin.

Mir gefiel auch sehr gut, dass die Geschichte in der Ich-Form geschrieben ist – und zwar aus Sicht von DS Karen, Amy und Susan (der Mutter von Madelin). Dies gab der ganzen Geschichte noch das Tüpfelchen auf dem i.

Fazit:; Besser gehts kaum. Spannung und Überraschung komplett in einem tollen Thriller. 5 von 5 Sternen.