Cover von: Wenn die Stille schreit
Amazon Preis: 8,00 €
Bücher.de Preis: 8,00 €

Wenn die Stille schreit

Thriller
Buch
Gebundene Ausgabe, 123 Seiten

Verlag: 

ISBN-10: 

383920092X

ISBN-13: 

9783839200926

Auflage: 

1 (08.09.2021)

Preis: 

8,00 EUR
Amazon Bestellnummer (ASIN): 383920092X

Beschreibung von Bücher.de: 

Während zwei entflohene Mörder die Gegend unsicher machen, fegt ein gewaltiger Schneesturm über das Land. Der Strom ist ausgefallen, viele Straßen sind nicht mehr passierbar.

Tim erreicht erst kurz vor Mitternacht das abgelegene Landhaus, in dem er mit seiner Frau Natalie wohnt. Doch von dieser fehlt jede Spur. Dabei hat sie eben noch am Telefon beteuert, wach bleiben und auf ihn warten zu wollen. In völliger Dunkelheit begibt Tim sich auf die Suche nach ihr. Und macht bald eine verstörende Entdeckung …

Kriminetz-Rezensionen

Spannende und aufregende Suche

Tim ist abends auf dem Heimweg, als er in ein Schneetreiben gerät. Er ruft deshalb seine schwangere Frau Natalie an und sie teilt ihm mit, dass sie auf ihn warten will. Doch bei seiner Ankunft ist sie nicht zu Hause. Stattdessen entdeckt er, dass der Strom ausgefallen ist, Splitter und Blutspuren weisen darauf hin, dass sie nicht freiwillig außer Haus ist. Er macht sich völlig kopflos zu Fuß auf den Weg zu seiner Nichte, die auch nächste Nachbarin ist, und entdeckt dabei Schleifspuren im Schnee.

Im Autoradio hat er schon von zwei entflohenen Sträflingen gehört, die wegen mehrfacher brutaler Morde und schwerer Körperverletzung verurteilt waren, und jetzt entkommen sind. Schnell zählt er eins und eins zusammen – die Erkenntnis, dass Natalie in größter Gefahr ist, erhärtet sich.

Ich habe bereits mit Begeisterung einen Thriller des Autos gelesen: »Wenn das Licht gefriert«. Wegen der spannenden Kurzbeschreibung wurde ich angefixt, dieses Buch sofort lesen zu wollen. Und was soll ich sagen, ich wurde auch hier nicht enttäuscht. Die Atmosphäre – Stromausfall, Nacht, Wald, Schleifspuren, entflohene Sträflinge waren schon Garant für einen fesselnden Plot. Man hetzt förmlich mit Tim durch die Nacht auf der Suche nach Natalie. Allerdings wurde mir zwischendurch immer wieder klarer, dass hier etwas nicht stimmen kann. Die Auflösung und das Finale waren dann teilweise überraschend und ließen mich etwas traurig zurück.

Von mir bekommt dieser Kurzthriller auf jeden Fall eine Leseempfehlung! Und weil ich so begeistert von dem Autor bin, habe ich mir gerade »Immerstill« und »Immerschuld« bestellt.

Kurz aber oho

Tim lebt mit seiner hochschwangeren Frau in einem abgelegenen Landhaus. Besorgt nehmen die beiden zur Kenntnis, dass sich ein Schneesturm angesagt hat und dass sich zwei entflohene und gefährliche Häftlinge in der Gegend aufhalten sollen. Nichtsdestotrotz muss Tim ins Büro, um seinen geplanten Rückzug aus der eigenen Firma voranzutreiben, so dass er im Anschluss mehr Zeit für seine junge Familie hat. Bei seiner Rückkehr hat bereits schwerer Schneefall eingesetzt und am Telefon bestätigt ihm seine Frau, dass alles in Ordnung ist. Bei seinem Eintreffen kurze Zeit später, beginnt für Tim allerdings ein Albtraum …

Ich habe schon einige Thriller aus der Feder des Autors Roman Klementovic gelesen und es gelingt ihm aus meiner Sicht immer wieder, ein beängstigendes Szenario zu schaffen, in dem sich der Spannungsbogen auf einem sehr hohen Niveau befindet. Ich bin daher mit sehr viel Vorfreude und einer gewissen Neugier in sein neues Projekt »Wenn die Stille schreit« gestartet, da es sich um eine Kurzgeschichte handelt. Ich war gespannt, ob und wie es Roman Klementovic schafft, auf deutlich weniger Seiten eine ähnlich düstere und packende Atmosphäre zu schaffen. Um es vorwegzunehmen, dies gelingt ihm hervorragend, die Seiten flogen nur so an mir vorbei, und der Thriller hatte mich von Beginn an in den Bann gezogen. Das klassische Spannungsszenario eines abgelegenen Hauses ohne Kontakt zur Außenwelt wird hervorragend umgesetzt und doch ist es bei weitem keine gewöhnliche Kopie bekannter Geschichten, denn wie ich es aus den vorherigen Büchern des Autors kenne, kann er mit einer überraschenden und wirklich genialen Auflösung glänzen.

»Wenn die Stille schreit« ist ein Thriller für einen Abend, an dem man Lust hat, sich ein wenig zu gruseln. Das enorme Tempo im Buch und das Erzähltalent von Roman Klementovic machen das Buch aus meiner Sicht zu einem absoluten Page-Turner, der nur einen Makel hat, er ist zu schnell zu Ende. Eine klare Leseempfehlung gibt es von mir und natürlich auch die verdienten fünf von fünf Sternen.