Cover von: White Sleep
Amazon Preis: 15,00 €
Bücher.de Preis: EUR 15.00

White Sleep

Unschuldig in den Tod. Der zweite Fall für Profilerin Holly Wakefield. Thriller
Buch
Broschiert, 320 Seiten
Übersetzer: 

Verlag: 

ISBN-10: 

3959673760

ISBN-13: 

9783959673761

Auflage: 

1 (23.06.2020)

Preis: 

15,00 EUR
Schauplätze: 
Amazon Bestellnummer (ASIN): 3959673760

Beschreibung von Bücher.de: 

Ein Junge wird ermordet in einem Londoner Park gefunden, fast nackt und arrangiert, als würde er schlafen. In seiner Hand befindet sich eine Kette mit einem Engelsanhänger.

Der ermittelnde Detective Inspector Bishop bittet Profilerin Holly Wakefield um Hilfe. Es ist ihr zweiter gemeinsamer Fall. Doch sie kommen dem Täter nicht auf die Spur. Stattdessen finden sie eine zweite Leiche. Zahlreiche Jungs im Teenageralter werden in London vermisst. Wie viele von ihnen hat der Mörder bereits auf dem Gewissen?

Kriminetz-Rezensionen

Solider Krimi

Zum Inhalt
In London wird ein Junge tot im Park gefunden. DCI Bishop zieht Psychologin Holly Wakefield zu Rate. Zwar laufen die Ermittlungen auf Hochtouren, aber der Täter ist ihnen immer einen Schritt voraus.

Meine Meinung
Der Einstieg in das Buch fiel mir leicht und es fesselte mich. Leider hielt es nicht über die gesamte Story an. Auch die Protagonisten konnten mich nicht wirklich packen. Holly ging mir zwischendurch auf die Nerven, da sie so überzeugt von sich ist und Bishop war mir zu unnahbar. Dennoch harmonieren sie als Team. Der Schreibstil war gut und flüssig. Dennoch war ich nicht gelangweilt und die Ermittlungen waren gut, aber auch nicht wirklich spektakulär. Ein solider Krimi.

Überzeugende Fortsetzung

Da ich den Autor erst spät entdeckt habe, habe ich den ersten und zweiten Teil direkt hintereinander lesen können. Deshalb war ich von Anfang an »im Thema«, auch was die private Seite der Charaktere anging. Ich kann daher nicht beurteilen, ob es zwingend erforderlich ist, diesbezüglich die Bücher in Reihenfolge zu lesen.

Wie auch im ersten Buch ist es dem Autor gelungen, mich von Anfang an zu fesseln und die – teils beklemmende – Stimmung authentisch zu vermitteln. Durch den flüssigen und trotz des Themas lockeren Schreibstil und vor allem durch den Spannungsbogen, der nie wirklich nachlässt und durch den man kaum zum Verschnaufen kommt, kann man das Buch kaum aus der Hand legen.

Dazu kommen – die für mich überaus wichtigen – Punkte:
1. Sowohl Holly als auch Bishop sind als Charaktere extrem gut herausgearbeitet. Sie sind, trotz ihrer Macken oder gerade deshalb, überaus sympathisch und unterschwellig fragt man sich: Geht da was? ☺ Die beiden sind einfach nur ein tolles Team, von dem man mehr lesen möchte. Im zweiten Band geht der Autor auch näher auf Hollys Vergangenheit ein und sie wird dadurch noch »greifbarer« als im ersten Buch. Ich bin sehr gespannt, was mich da noch erwartet.

2. Der Autor lässt den Leser bei den Ermittlungen hautnah dabei sein. Mittendrin statt nur dabei. Er lockt die Leser und auch die Ermittler durch ständige Wendungen auf falsche Fährten, so dass man zum Ende hin große Augen bekommt: »DER/DIE war das? Wie konnte ich das übersehen.« Und das macht einen richtig guten Thriller/Krimi aus.

Fazit: Ein Thriller, der mich vollkommen überzeugt hat und den ich uneingeschränkt weiterempfehlen kann. Sympathische Ermittler. Spannung von Anfang bis Ende. Krimi-Herz, was willst du mehr.