Cover von: Wintermord
Amazon Preis: 12,00 €
Bücher.de Preis: 12,00 €

Wintermord

Der dreizehnte Fall für Kommissarin Romy Beccare. Ein Rügen-Krimi
Buch
Taschenbuch, 374 Seiten

Verlag: 

ISBN-10: 

374664044X

ISBN-13: 

9783746640440

Auflage: 

1 (14.02.2024)

Preis: 

12,00 EUR
Schauplätze: 
Amazon-Bestseller-Rang: 6.849
Amazon Bestellnummer (ASIN): 374664044X

Beschreibung von Bücher.de: 

Ein Toter im Jasmund.

Anfang Dezember wird im Jasmund die Leiche des zwanzigjährigen Benjamin entdeckt. Wie schlafend lehnt er an einem Baum, doch genauere Untersuchungen ergeben, dass er mit einem stumpfen Gegenstand getötet worden ist.

Fieberhaft sucht Romy Beccare nach einem Motiv. Benjamin lebte mit seinem Bruder Jakob zusammen, seit seine Eltern ums Leben gekommen waren. Nichts deutet darauf hin, warum er Opfer eines Verbrechens geworden ist.

Bis Romy auf einen Cold Case stößt – den rätselhaften Tod eines Mädchens an den Kreidefelsen von Sassnitz.

Hochspannend und mit viel Inselflair – der neue Rügen-Krimi der Bestsellerautorin Katharina Peters.

Kriminetz-Rezensionen

Wieder ein spannender Fall auf Rügen

Im Jasmund wird eine männliche Leiche an einem Baum gelehnt gefunden. Offensichtlich wurde er von hinten mit einem stumpfen Gegenstand erschlagen. Es handelt sich um den 20jährigen Studenten Benjamin Koller. Die Familie wurde im letzten Jahr wahrlich gebeutelt. Erst starb die Mutter bei einem Autounfall, der Vater beging daraufhin Suizid und nun der Tod von Benjamin. Der 18jährige Bruder Jakob muß das alles verarbeiten und schafft dabei sogar noch ein 1er Abi.

Romy Beccare und ihre Kollegen steigen in die Ermittlungen ein. Wer tötete den jungen Mann? Was war das für ein Autounfall der Mutter? Eigentlich scheint alles klar und die Akten werden geschlossen. Aber in einem Cold Case findet Kollege Finn Maurer eine Zeugenaussage Kollers und ein Journalist spielt den Ermittlern Unterlagen zu. Diese Fakten werfen ein neues Licht auf die Vorfälle. Alles wird nochmal aufgerollt und nimmt damit plötzlich ganz andere Ausmaße an.

Ich lese die Regio-Krimis der Autorin sehr gerne. Sie schreibt flüssig, spannend, bildhaft und die Atmosphäre der Ostsee ist spürbar. Dieses Mal war mir der Fall zu schnell abgehandelt und ich hatte meine Zweifel, ob hier der wahre Täter gefunden wurde. Dann nach den neuen Informationen begann ein wahres Verwirrspiel, Fragen, Anschuldigungen, Ungeheuerlichkeiten und plötzlich Fragezeichen ohne Ende. Die Figuren von Jan und Romy samt ihrem Privatleben kennt man schon, sie wurden weiter ausgebaut. Sehr gefreut habe ich mich über das Wiedersehen mit der sympathischen Ruth Kranold und ihrer Mitbewohnerin Ina. Speziell der clevere Finn hat mit seinen Entdeckungen sehr viel ausgelöst und bewirkt, er gefiel mit sehr gut.

Wer die Krimis der Autorin bisher gerne gelesen hat, dem wird auch dieser Band wieder gefallen. Ich fühlte mich bestens unterhalten und von mir gibt es eine Leseempfehlung.