Amazon Preis: EUR 10,00
Bücher.de Preis: EUR 10.00

Das Zedernhaus

Der dritte Fall für Victoria Bredon. Roman
Buch
Taschenbuch, 432 Seiten

Verlag: 

ISBN-10: 

3404176758

ISBN-13: 

9783404176755

Auflage: 

1 (27.04.2018)

Preis: 

10,00 EUR
Schauplätze: 
Amazon-Bestseller-Rang: 372.944
Amazon Bestellnummer (ASIN): 3404176758

Beschreibung von Bücher.de: 

London, 1908: Victoria befindet sich mitten in ihren Hochzeitsvorbereitungen, als ihr Verlobter Jeremy die Hochzeit verschieben und nach Indien reisen muss. Dort wurde ein Anschlag auf den Vizekönig verübt. In London geschehen unterdessen merkwürdige Dinge: Ein Medaillon mit einem Bild von Victorias verstorbenem Vater wird bei einem ermordeten indischen Matrosen gefunden. Als Jeremy plötzlich als vermisst gilt, reist Victoria mit ihrem Butler Hopkins nach Indien. Doch sie werden beobachtet - und von Jeremy findet sich keine Spur ...

Kriminetz-Rezensionen

Das Zedernhaus

Ein Buch, das den Leser von der ersten Seite an gefangen nimmt und ihn in eine ferne Welt entführt.

London 1908. Victoria und Jeremy planen ihre Hochzeit. In Indien wird ein Anschlag auf den Vizekönig verübt und deswegen wird Jeremy dorthin geschickt um zu ermitteln. Die Hochzeit muss verschoben werden.

Zur gleichen Zeit wird ein indischer Matrose am Hafen in London tot aufgefunden. Um den Hals trägt er ein Amulett, darin befindet sich das Bild von Victorias Vater. Dieser ist seit längerer Zeit schon verstorben.

Nachdem Victoria lange Zeit nichts mehr von ihrem Verlobten hört, beschließt sie, mit ihrem Butler Hopkins unter falscher Identität nach Indien zu reisen. Dort tut sich für Victoria eine ganz andere Welt auf. Durch Zufall lernt sie den Bruder des toten Matrosen kennen und mit ihrer indischen Zofe machen sie sich auf die Suche nach Jeremy. Doch auch Victoria muss in Indien um ihr Leben fürchten.

Dieses Buch ist der dritte Teil um die Familie von Victoria. Man kann aber jeden Teil alleine für sich lesen. Die Autorin führt uns in die Welt des alten Indiens, man riecht die Gewürze, die Blumen, das Essen und hört das Kreischen der Affen und die Schreie er Vögel. Man erfährt den Pomp der Maharadschas und das Elend in den Slums.

Das Buch ist sowohl Kriminalroman als auch Liebesgeschichte. Die Kapitel sind nicht zu lange und die Spannung lässt den Leser nicht mehr los. Auch das Cover mit dem Haus und den Zedern drumherum ist sehr gut gewählt. Eine Lektüre, die einen auch träumen lässt.