Cover von: Zuträger
Amazon Preis: EUR 12,99
Bücher.de Preis: EUR 12.99

Zuträger

Katinka Palfys dreizehnter Fall. Kriminalroman
Buch
Broschiert, 308 Seiten

Verlag: 

ISBN-10: 

3839216850

ISBN-13: 

9783839216859

Erscheinungsdatum: 

04.02.2015

Preis: 

12,99 EUR
Schauplätze: 
Amazon-Bestseller-Rang: 208.013
Amazon Bestellnummer (ASIN): 3839216850

Beschreibung Verlag: 

Beklemmend

Jana, die neue Klientin von Privatdetektivin Katinka Palfy, hat gerade eine Stelle beim Bamberger Ableger des IT-Unternehmens Kvintu bekommen. Ihr Traumjob! Sie trainiert sogar mit dem Kvintu-Team für den Weltkulturerbelauf. Doch sehr bald erweist sich die Stelle als Albtraum. Hanne, die sie in ihre Arbeit einweist, verschwindet spurlos aus der Firma, Jana wird massiv gemobbt. Und eines Tages treibt ein totes Mädchen in der Regnitz. Sie war Praktikantin bei Kvintu ...

Kriminetz-Rezensionen

Was läuft verkehrt in dem aufstrebenden Unternehmen?

Schauplatz Bamberg kurz vor dem Weltkulturerbelauf im Jahr 2015

Eine Läuferin scheint sich übernommen zu haben, ist gestürzt und an plötzlichem Herztod verstorben. Ihr Bruder Ben glaubt an Mord, aber er findet für diese These aber nirgends Gehör.

Katinka Palfy bekommt einen neuen Auftrag. Jana Perl vermisst seit kurzem ihre Kollegin Hanne Brenker. Jana arbeitet bei Kvintu, einem IT-Unternehmen, und hat mitbekommen, daß Hanne gemobbt wurde. Das Unternehmen zeichnet sich vor allem dadurch aus, daß es ein großer Arbeitgeber in der Stadt Bamberg ist und alle Mitarbeiter am Weltkulturerbelauf teilnehmen werden. Katinka hat die Gruppe während ihres eigenen Trainings schon beobachtet. Sie sind einheitlich mit Kvintu-Trikots gekleidet und laufen in Grüppchen, je nach Laufstärke. Es wird auch erwartet, daß alle Mitarbeiter mitmachen. Große Möglichkeiten sich zu drücken gibt es nicht, es zählt höchstens eine Krankenmeldung. Ansonsten soll vor allem das WIR-Gefühl herausgestellt werden.

Ein befreundeter Journalist hilft Katinka mit Informationen weiter und verschafft ihrem Grüppchen bestehend aus ihm, Katinka, Hardo ihrem Freund und seiner Kollegin Sabine Eintrittskarten zu einer TV-Talk-Runde zum Thema Mobbingprävention. Anonym zugeschaltet taucht hier plötzlich Hanne auf und stirbt noch während der Sendung.

Als Katinka versucht, die Firma zu durchleuchten tauchen immer mehr Fragen auf. Vor allem auch bei denjenigen, die die Firma erst vor kurzem unter Druck verlassen haben, ermittelt sie. Wie wird das CI vermarktet, wer wurde gemobbt und welche Hinterzimmerabsprachen gab es? All das nimmt sie unter die Lupe und dann kommt völlig überraschend eine neue Komponente dazu.

Wie immer hat die Autorin Katinka Palfy und die Stadt Bamberg gut und authentisch beschrieben. Die Aktionen von Katinka waren sicherlich nicht immer gut überlegt, aber mit ihrem Netzwerk konnte sie den Fall klären.

Der Krimi hat sich flüssig und unterhaltsam gelesen, u. a. auch durch die aktuelle Thematik des Mobbings. Zum Finale hin zieht das Tempo an und es bleibt zu hoffen, daß im Hause Palfy der Frieden wieder einkehrt und Dante Wischnewski irgendwann seine Wohnung beziehen kann.

Es ist sicher nicht das beste Buch der Autorin, aber ich freue mich trotzdem auf den nächsten Band!