Kriminetz Krimi Rezensionen zu Ostfrieslandkrimis

Rezension zu: Blutiger Meerblick

In der Reihe um Joost Kramer von Dörte Jensen geht es mit »Blutiger Meerblick« in die zwölfte Runde und das geht mit einem sehr kniffligen Fall einher. Eine Einbruchserie und ein Mordopfer. Unfall oder ein kaltblütig geplanter Mord? Klar, dass ich ihn unbedingt lesen musste.

Der Schreibstil der Autorin ist sehr einnehmend und fesselnd, so dass ich ohne Probleme in die Story hineingekommen bin. Auch wenn es der zwölfte Band ist, so ist Vorwissen nicht...

Rezension zu: Inselschreiber

Ich habe mich sehr gefreut, als ich gehört habe, dass Rita Roth mit dem Werk »Inselschreiber «erneut die »Ermittlerin« – oder soll ich besser sagen Spürnase – Gretje Blom und ihre Männer ermitteln lässt. Bisher sind in dieser Reihe folgende Titel erschienen: 1. Inselsünde, 2. Inselzorn, 3. Inselrache, 4. Inselgroll, 5. Inseldrama, 6. Inselwelle, 7. Inselschleier und 8. Inselschreiber. Alle Ostfrieslandkrimis von Rita Roth können unabhängig voneinander gelesen...

Rezension zu: Auricher Leichen

Als Kommissar Tjark de Vries ermordet aufgefunden wird, glaubten alle erst an einen Unfall, doch der Gerichtsmediziner Dr. Elias erkennt noch am Unfallort, dass Tjark getötet wurde. Die Sache geht Kommissarin Wiebke Jacobs sehr nahe. Sie und ihr neuer Kollege Evert Brookmer haben alle Hände voll zu tun, denn kurz darauf gibt es einen weiteren Mord. Der neue Leiter des Ostfriesischen Landesmuseums liegt erschossen im Ems-Jade-Kanal. Während ihrer Ermittlungen...

Rezension zu: Inselschreiber

Gretje Blohm ist mal wieder auf Norderney bei ihrem Freund Onno Fokken zu Gast. Als Onno den Besuch seines Freundes Professor Dr. Antonius Düvel erwartet, der den Ruhestand nutzt, um einen Krimi zu schreiben, ist Gretje neugierig. Düvel hat aber nicht viel Zeit, da er in der Bibliothek des Conversationshauses etwas recherchieren will. Immer wenn Gretje auf Norderney ist, passiert ein Verbrechen und es dauert auch nicht lange, bis wieder etwas passiert....

Rezension zu: Inselschreiber

Jedes Mal, wenn Gretje Blohm auf Norderney weilte, geschah ein Verbrechen. So profilierte sich die toughe und an literarischen Kriminalfällen interessierte Seniorin bald zu einer echten ostfriesischen Miss Marple. Sie ermittelt unkonventionell, dafür mit Scharfsinn und Humor, unterstützt von ihren gleichaltrigen Freunden Piet und Onno.

Zunächst scheint es keinen 8. Fall für sie zu geben, denn seit ihrer Ankunft vor wenigen Tagen passierte nichts. Doch so...

Rezension zu: Blutiger Meerblick

Der Klappentext hat mich auf jeden Fall direkt total neugierig gemacht. Für alle, die hier erst in die Reihe einsteigen, ist noch wichtig, dass die Geschichten alle unabhängig voneinander gelesen werden können. Wenn ihr aber gerne eine Charakterentwicklung mitverfolgt, dann empfehle ich sie in der Reihenfolge zu lesen, in der sie erschienen sind. Die Autorin spricht hier einige Themen an, wobei die zwischenmenschlichen Beziehungen im Mittelpunkt des Geschehens...

Rezension zu: Leybuchtmord

Nach langer Zeit brauchte ich einfach mal wieder einen leichten Ostfrieslandkrimi und da ich die Kommissare Lessing und Grote bereits seit Beginn ins Herz geschlossen habe, bot es sich für mich an, sie auf ihrem vierten Fall zu begleiten. Zudem klang es so spannend, dass meine Neugier direkt geweckt wurde.

Hans-Rainer Riekers gelang es spielend leicht, mich mit seiner einnehmen und mitreißenden Art in den Bann zu ziehen. Zudem schafft er eine wunderbare...

Rezension zu: Dreifachmord bei Nacht

Hauptkommissar Axel Groot und Kommissarin Hilka Martens sind die neuen Ermittler der Kripo Norden, die jetzt ihren 4. Fall lösen müssen.

Es ist ein vielschichtiger Fall, bei dem einiges nicht so ist, wie es zunächst den Anschein hat. Auch das Team Groot und Martens funktioniert noch nicht reibungslos, ganz im Gegenteil. Manchmal sind beide so sehr mit ihren Animositäten beschäftigt, dass der aktuelle Fall in den Hintergrund gerät. Erst später habe ich...

Rezension zu: Dreifachmord bei Nacht

Es ist gut, dass Axel Groot und Hilka Martens ihr Training wegen eines Einsatzes beenden müssen, denn beide sind geladen und schenken sich nichts. In einem Waldstück wurden mehrere tote Männer gefunden. Zwei wurden in einem Transporter erschossen und etwas abseits gibt es einen Toten, dem ins Bein geschossen und die Kehle durchgeschnitten wurde. Bei den beiden aus dem Transporter handelt es sich um einen Kleinkriminellen und einen ehemaligen Polizisten auf...

Rezension zu: Blutiger Meerblick

Magnus Dorner kommt zu unpassender Zeit zurück in sein Ferienhaus auf Norderney und kurz darauf ist er tot; erschlagen von einem Einbrecher. Die dreiundachtzigjährige Nachbarin Gesine Dreyer hatte die Polizei informiert, da sie jemanden um das Nachbarhaus herumschleichen sah. Die alte Dame hatte schon öfter angebliche Verbrechen gemeldet und wird daher von der örtlichen Polizei nicht ganz ernst genommen.

Aber auch Joost Kramer von der Task Force...

Rezension zu: Reedertod auf Juist

Der Alt-Reeder Johann Ukena ist nicht wirklich beliebt in seiner Umgebung, denn er ist ein schwieriger Zeitgenosse. So steht er auch einem Feriendorfprojekt strikt im Weg, es gibt Drohungen gegen ihn. Da brennt sein Haus ab, er selbst und seine Frau kommen darin um. War es Mord? Oder war es doch Selbstmord, weil er befürchtete, dement zu werden und er deshalb seinem Leben ein Ende setzen wollte?

Kommissarin Femke Peters darf mit ihrem Team nun bereits zum...

Rezension zu: Reedertod auf Juist

Johann Ukena ist ein alter Mann, eigensinnig, rechthaberisch und starrsinnig, mit der Familie zerstritten und mit den Einwohnern der Insel Juist verfeindet.

Ein Teil seines großen Grundstückes soll für ein Feriendorf erschlossen werden. Doch Johann wehrt sich dagegen – selbst sein Sohn Janko kann nichts ausrichten. Seine Mutter Gesine bittet ihn, mit dem Vater zu sprechen, worauf es zu einem Zerwürfnis kommt – Johann weist seinem Sohn die Türe. Gesine ist...

Rezension zu: Blutiger Meerblick

Kommissar Joost Kramer und seine Freundin Ricarda schmieden gerade Pläne für einen Kurzurlaub auf der schönen Insel Norderney, wo gerade die norddeutsche Meisterschaft im Kitesurfen stattfindet, als das Handy von Joost klingelt. Ein Unternehmensberater wurde in seinem Haus ermordet aufgefunden und die Task Force Ostfriesland, zu der neben ihm auch sein Kollege Robert gehört, muss den Mord aufklären.

Dieser 12. Fall ist für das Team nicht einfach zu lösen...

Rezension zu: Leybuchtmord

Stine Lessing und Stefan Grote sind Sonderermittler in Aurich. Die hübsche Kriminalanwärterin und der erfahrene Hauptkommissar sind ein sehr gegensätzliches Team, welches sich aber bei der Arbeit wunderbar ergänzt. Der vierte Fall, bei dem ich sie kennenlernen durfte, hat es in sich.

Ein harmloser Autounfall bringt Dinge ins Rollen, die den Leser und die ermittelnden Polizisten immer wieder aufs Neue überraschen. Der flotte und informative Schreibstil von...

Rezension zu: Leybuchtmord

Es ist sehr heiß in diesem Sommer und auch in Ostfriesland leiden die Menschen und die Natur unter der Hitze. Bauer Tönsen will seinen »Mädels«, wie er die Milchkühe nennt, Wasser bringen, als ihm die Herde angeführt von Renate entgegenkommt. Ein Auto hat den Weidezaun platt gefahren und ist mitten auf der Weide vor einer Eiche gelandet. Der Fahrer lebt noch, ist aber schwer verletzt. Die Polizei sichert die Dinge aus dem Wagen und informiert die Ehefrau des...

Rezension zu: Nordseerache

Der Fall in »Nordseerache« scheint wirklich alles andere als einfach und eindeutig zu sein. Was steckt hinter dem Tod des verurteilten Täters Demmler, dem jedoch nie bewiesen werden konnte, wirklich die Tat begangen zu haben? Ist der Todeszeitpunkt ein Zufall? Die Thematik hat mich absolut gefangen genommen und auch die zwischenmenschlichen Beziehungen sind ein wichtiger Teil des Werks.

Schon nach wenigen Seiten befindet man sich im Werk »Nordseerache«...

Rezension zu: Nordseerache

Wieder ein gelungener Köhler und Wolter Krimi. Dortje, die Freundin von Köhler, begibt sich mal wieder in Gefahr. Wer die Serie kennt, weiß, dass sie ihren eigenen Kopf hat und nie das macht, was sie soll. Auch dieser Fall ist spannend bis zur letzten Seite. Wer diese Reihe anfangen möchte, kann es gerne tun, der Schreibstil ist unkompliziert, man kann immer einsteigen. Ich bin schon auf das nächste Buch gespannt.

Rezension zu: Nordseerache

Der 10. Fall für die Kommissare Köhler und Wolter beginnt mit einem Paukenschlag. Köhlers Freundin, die Kriminalreporterin Dortje, hat einen Interviewtermin mit Alfred Demmler. Vor 8 Jahren wurde er in einem Indizienprozess wegen Mordes an einem jungen Mädchen verurteilt. Die Tat hat er nie gestanden. Jetzt wurde Demmler aufgrund eines Gnadenaktes vorzeitig aus der Haft entlassen und Dortje ist gespannt, was er ihr zu sagen hat.

Als sie in der Kneipe...

Rezension zu: Reedertod auf Juist

Auf der Insel Juist tobt ein Gewitter. Gerade noch rechtzeitig schafft es Janto Ukena zu seinem Boot. Er hatte seine Eltern besucht, die ihren Lebensabend in einem prächtigen reetdachgedeckten Anwesen auf der schönen Insel verbringen. Doch auch dieser Besuch endete im Streit, denn sein Vater Johann Ukena, der aus einer alten Leeraner Reeder-Dynastie stammt, weigert sich beharrlich, Grundstücksanteile des von einer Erbengemeinschaft verwalteten Anwesens für die...

Rezension zu: Nordseerache

Afred Demmler wurde vor acht Jahren wegen des Mordes an der neunzehnjährigen Miriam Scheffler verurteilt. Doch er hat stets seine Unschuld beteuert und nun wurde er entlassen, weil er nicht mehr lange zu leben hat. Kriminalreporterin Dortje Brannum vom Friesenblatt hat einen Interviewtermin mit ihm, doch als sie ankommt, ist Demmler tot. War es ein Suizid oder hat jemand nachgeholfen? Die Menschen am Ort sind jedenfalls nicht begeistert, dass der Mörder von...

Seiten