Kriminetz Krimi Rezensionen zu Regionalkrimi

Rezension zu: In ständiger Angst

„In ständiger Angst“ von Janette John habe ich als Taschenbuch mit 229 Seiten und 17 Kapiteln gelesen. Es ist der 11. Bodensee-Krimi. Am Ende findet man noch eine Leseprobe von Band 10 ‚Undercover auf Sylt‘. Außerdem sind noch einige Fakten und Statistiken über häusliche Gewalt aufgeführt.

Die Geschichte ist aus zwei unterschiedlichen Perspektiven geschrieben. Zum einen ist es die Leidensgeschichte von Sandra Baumann. Sie hatte spät geheiratet und einen...

Rezension zu: Kopftuchmafia

Der großartige Kabarettist Thomas Stipsits hat seinen ersten Krimi geschrieben. Und der ist wirklich gut gelungen. Leseempfehlung!!!

Rezension zu: Requiem für den Kanzler

Um ihn für seine Verdienste in seinem Leben zu ehren, soll Alt-Bundeskanzler Helmut Kohl im Dom zu Speyer beigesetzt werden. Es ist in diesem Zusammenhang ein großer Staatsakt geplant, der den Kriminalhauptkommissar Frank Achill auf den Plan ruft. Er wird für den reibungslosen Verlauf der Veranstaltung verantwortlich gemacht. Die anfänglich als Routineauftrag eingestufte Aufgabe entwickelt sich allerdings – nach einigen Hinweisen auf einen vermeintlichen...

Rezension zu: Mord am Marienplatz

Wir befinden uns in München im Jahr 1870. Während manche Menschen in Saus und Braus leben, haben viele nicht einmal das Nötigste zum Überleben. Die Löhne sind so niedrig, dass es für ein Auskommen einfach nicht reicht. Auch die Schneiderin Emma hat es nicht leicht. Ihr Mann ist krank und sie muss für das Überleben ihrer Familie sorgen. Doch so sehr sie sich auch anstrengt, es reicht nicht. Also bittet sie den reichen Nähmaschinenhändler Riederer um Hilfe, doch...

Rezension zu: Requiem für den Kanzler

Altbundeskanzler Helmut Kohl ist verstorben und soll nach einem Requiem im Dom zu Speyer in seiner Lieblingsstadt beigesetzt werden. Der Ludwigshafener Kriminalhauptkommissar Frank Achill hat bei diesem Einsatz das Sagen und muss rund 1600 Polizeikräfte koordinieren und für den sicheren Ablauf sorgen.

Dass dies nicht ohne Hilfe zu schaffen ist, bemerkt Achill sehr schnell und setzt auf die Hilfe von ortskundigen Stadtführern. Auch seinen Freund André...

Rezension zu: Wenn Hoffnung stirbt

Nach Lektüre des Kurzkrimis „Der 14. Februar“, dessen Fortsetzung diese aktuelle Neuerscheinung nun darstellt, war ich bereits voller Vorfreude und brannte darauf, den Fortgang dieses Kriminalfalles in Erfahrung zu bringen. Aufbauend auf dieser Vorgeschichte bezieht „Wenn Hoffnung stirbt“ nun die Leser in die Ermittlungsarbeit der Kripo Konstanz ein, als Nadine Andres, Rudolf Hufnagel, Tilo Hübner und ihr Chef Daniel Selzer sich an die Aufklärung des Falles...

Rezension zu: Wem Ehre gebührt

"Wem Ehre gebührt" ist der zweite Krimi von Rainer Kottke – ich kannte den ersten Band nicht, habe aber sehr schnell und ohne Probleme die Personen kennen (und lieben) gelernt. Jo Buskohl ist eigentlich Musiker einer Band, hat sich aber vor Kurzem als Detektiv selbstständig gemacht. Sein Hauptauftraggeber ist das Leeraner Modehaus Göttberg, dessen Inhaber auch gleichzeitig der Vater von Jos Freundin Constanze ist.

Aber nun hat Jo einen Auftrag "an Land...

Rezension zu: Wenn Hoffnung stirbt

Kripo-Bodensee von Janette John
Krimi 1 (Mit mörderischem Kalkül) bis Krimi 8 (Wenn Hoffnung stirbt)

Nur kurz warum ich hier alle 8 Krimis zusammenfasse: Weil sie für mich einen roten Faden haben, nicht in der Handlung sondern in den Hauptpersonen. Und ich bin der Meinung, dass es blöd ist, bei einer Krimi-Reihe irgendwo mittendrin anzufangen. So habe ich die Reihe in einem Rutsch gelesen.

Als ich die Zusammenfassung von „Mit mörderischem...

Rezension zu: Wem Ehre gebührt

Ein sehr turbulenter Krimi, der sich aus mehreren Handlungssträngen zusammensetzt, was das Ganze dann noch so richtig interessant macht.

Jo arbeitet im Modehaus Göttberg als Detektiv. In seiner Freizeit leistet er sich eine richtige kleine Privatdetektei. Da bekommt er vom nächsten Kandidaten auf das Bürgermeisteramt einen Auftrag. Er soll nach seinem verschollenen Schwiegersohn suchen, der sich in Frankreich aufhält. Denn es werden im Netz...

Rezension zu: Tod einer Zwiderwurzn

Zufällig ist HK Quirin Kammermeier in seiner Freizeit zur Stelle, als im Geiselhörner Freibad eine Dame an einem internistischen Notfall stirbt. Er erkennt schnell an einigen Indizien, dass der Tod womöglich kein natürlicher war, und informiert seine Dienststelle. Sein Verdacht bestätigt sich und als sie einen Blog der Toten finden, der vor Denunziation, Verleumdungen und Hassposts strotzt, wird die Liste der Verdächtigen immer länger. Auch ihre eigene Familie...

„Lisa war weder tot, noch hatte sie eine Psychose. Sie wusste das. Aber wer würde ihr glauben?“

Die hübsche und warmherzige Krankenschwester Lisa Oleski und der Medizinstudent Max von Billstedt sind ein Paar. Als Lisa ihrem Freund Max offenbart, dass sie ein Kind erwartet, ist die Freude des jungen Mannes groß. Die Reaktion der schwerreichen Industriellenfamilie von Billstedt gestaltet sich jedoch etwas anders, als erwartet. Eine Katastrophe nimmt ihren...

Die Pension „Sturmhaus“ in Förde soll für Apollonia Seidel in den kommenden vier Wochen ein Ort der Erholung und Ruhe werden. Nach einem traumatischen Erlebnis, gefolgt von einem Klinikaufenthalt, braucht die junge Hotelerbin aus dem Taunus eine Auszeit. In der zierlichen Zimmerwirtin Gilla Fried findet sie eine mütterliche Freundin, die sie liebevoll umsorgt und in ihr riesengroßes Herz schließt.

Gillas Neffe Marc Arend, der Förde als zweite Heimat...

Rezension zu: Kein Mord verjährt

Nichts war selbstverständlich. Ein Kind zu haben bedeutete, ewig darauf acht zu geben. Wie auf einen Schatz, der behütet werden musste.

Im Falle der Familie Wendel war dieser Schatz der zehnjährige Tim, der eines Tages wie vom Erdboden verschwunden war, als seine alleinerziehende Mutter Linda von ihrer Nachtschicht im Krankenhaus zurückkehrte. Auf dem Polizeirevier ist sie drei Jahre später als „Donnerstagsfrau“ bekannt, da sie am Wochentag des...

Rezension zu: Kein Mord verjährt

"An der Hoffnung hängt das Leben, an der Gewissheit hängt der Tod. So wird auf dem Lebensweg Hoffnung zur Gewissheit." (Gerd Peter Bischoff)

Als Linda Wendel nachts vom Dienst in der Klinik nach Hause kommt, fehlt von ihrem zehnjährigen Sohn Tim jede Spur. Er hatte die Verantwortung für seine beiden Geschwister, die schlafend in den Betten liegen. Drei Jahre später am Donnerstag in der Faschingszeit, als Kommissarin Nadine Andres alleine...

Kriminalhauptkommissar Richard Störmer wird zu einem Tatort im Mansfelder Land gerufen. Eine verkohlte Leiche wird neben Schmuck, Katzenknochen und einem Grablicht mit Asche in einem Waldstück gefunden. Zunächst sieht alles nach einem schnell zu lösenden Fall aus. Doch dann werden plötzlich Frauen vermisst und weitere Leichen tauchen auf. Was geschieht im Mansfelder Land? Hängen die aktuellen Morde mit dem ersten Fund zusammen? Und wie kann der Täter gestoppt...

Rezension zu: Dornentod

Schauplatz dieses Regionalkrimis ist das Sauerland. Statt befördert zu werden, bekommt Kommissarin Anne Kirsch einen neuen, aber ungeliebten Chef vor die Nase gesetzt. Hier scheint von Anfang an die Zusammenarbeit unter keinem guten Stern zu stehen.

Aktuell geht es um Corinna Rabe, die vom Balkon gestürzt ist und deren Körper mit Nadeln gespickt war. Sie hatte erst vor kurzem ihre Freundschaft mit Rainer Dorn, der im Maßregelvollzug sitzt, per Mail...

"Rache trägt keine Frucht! Sich selbst ist sie die fürchterliche Nahrung, ihr Genuss ist Mord, und ihre Sättigung das Grausen." (Friedrich von Schiller)

Beim Liebesspiel eines Trios findet man in einem Waldstück im Mansfelder Wald die Reste einer Leiche. Deshalb verständigt man Hauptkommissar Richard Störmer von der Kripo Halle. Doch man entdeckt außerdem noch ein Grablicht mit Asche und mehrere Schmuckstücke. Nachdem der Fall nicht spektakulär ist,...

Rezension zu: Zeit voller Zorn

"Keinem Menschen bleibt auf dieser traurigen Welt Leid erspart und nicht selten ist es von bitterem Schmerz begleitet. Die Zeit allein kann uns davon heilen." (Abraham Lincoln)

In Konstanz wir kurz vor Weihnachten die Leiche einer jungen Studentin im Stadtpark aufgefunden. Auffällig ist, dass sie als Schneeengel drapiert in einem weißen Nachthemd vorgefunden wurde und dass man sie langsam verbluten lassen hat. Schnell verdächtigt man...

Rezension zu: Abgeschlagen

Lissie Sommer scheint endlich angekommen zu sein. In ihrer Kneipe hat sie ein Zuhause und Einkommen gefunden. Jetzt muss sie nur noch ihr Verhältnis zu dem Kriminalkommissar Sebastian Loch klären. Doch das ist gar nicht so einfach.

Zwar führt er sie endlich mal zum Essen aus, doch dann muss gerade an diesem Abend eine Leiche in den Räumen des lokalen Golfclubs, wo sich auch das Restaurant befindet, auftauchen. Aus einer Verabredung wird eine...

Seiten