sbbsnl's Rezensionen

Cover von: Zorn - Schwarze Tage
Rezension zu: Zorn - Schwarze Tage

Auch Band 13 der fantastischen Reihe rund um Zorn & Schröder hat mir wieder pure Lesefreude beschert.
Es gibt wenig wirklich gute Krimireihen, die auch nach 13. Bänden noch so viel Spannung erzeugen können und mir den gleichen Spaß beim Lesen bereiten, wie bei Band 1. Die Serie um den aufbrausenden, immer schlecht gelaunten und doch großherzigen Kommissar Zorn und seinen liebenswerten, schlauen Freund und Kollegen Schröder, gehört definitiv zu dieser...

Cover von: Die Muse
Rezension zu: Die Muse

Es gibt wenig Autoren bei denen ich immer wieder nachschaue, ob endlich ein neues Buch erscheint oder erschienen ist.
Daniel Cole ist so ein Autor. Die Trilogie um die Detectives William Oliver Layton-Fawkes und Emily Baxter habe ich verschlungen und seit Jahren warte ich auf neuen Lesestoff von Cole.
Und mehr kann sich diese, mir wirklich endlos erscheinende, Wartezeitwohl kaum lohnen. Daniel Cole versteht es einfach mich sofort in seine Story zu...

Cover von: Stille Falle
Rezension zu: Stille Falle

Immer wieder ist es mir ein riesiges Vergnügen neue Autoren für mich zu entdecken. Mit „Stille Falle“ von Anders de la Motte ist mir dieses Leseglück beschert worden.

Das Buch ist von der ersten bis zur letzten Seite spannend und mitreißend. Das klingt abgedroschen, das ist aber bei diesem fantastischen Thriller keineswegs der Fall.
Anders de la Motte gelingt es sofort mich als Leserin mitzunehmen. Der rasante Wechsel zwischen den Erzählungen aus...

Cover von: Die Einladung
Rezension zu: Die Einladung

Bei einem neuen Buch von Sebastian Fitzek weiß man was einen erwartet und wird selten enttäuscht. Wenn dann Simon Jäger beginnt zu lesen, kann eigentlich nichts mehr schiefgehen.
Und so ist es auch hier bei „Die Einladung“. Ich habe die gekürzte Ausgabe gehört: 7 Std., 19 Min.

Die Story um, die von den Geschehnissen in ihrer Vergangenheit geprägten, Marla Lindberg ist spannend und gut erzählt. Wie so oft in Fitzek Büchern geht es mir als Leserin...

Cover von: Mit kalter Präzision
Rezension zu: Mit kalter Präzision

Wenn Tsokos draufsteht, bekommt man auch Tsokos. Frei nach diesem Motto, kann man mit einem neuen Thriller aus der Feder des Bestseller-Autors und Rechtsmediziners Michael Tsokos selten etwas falsch machen.
Und so ist es auch in dem ersten Teil einer neuen Reihe rund um die Rechtsmedizinerin Sabine Yao.
Sie ist Stammlesern schon bekannt aus vorherigen Büchern des Autors, ein klarer Vorteil, weil man sofort an ihrer Seite ist und sie nicht erst „...

Rezension zu: Sommersonnenwende

So harmonisch der Titel des Buches auch klingt, es verbirgt sich ein spannender, wenn auch nicht ganz leicht verdaulicher Thriller dahinter.

Die Autoren nehmen uns mit nach Schweden in das Jahr 1994, es ist Sommer und als hätte die Polizei nicht schon genug mit einem Massenmord zu tun, ereignet sich noch eine Reihe von Frauenmorden.

Der Polizist Tomas Wolf und die Journalistin Vera Berg beginnen mit den Nachforschungen rund um die Morde, haben...

Cover von: Nicht ein Wort zu viel
Rezension zu: Nicht ein Wort zu viel

Autor:
Andreas Winkelmann ist ein erfolgreicher deutscher Schriftsteller, der z.B. auch unter dem Pseudonym Frank Kodiak als Thriller Autor erfolgreich ist.
1968 geboren in Liebenau, lebt er heute mit seiner Familie am Waldesrand in der Nähe von Bremen.

Inhalt:
Die Buchbloggerin Faja soll ihren Kollegen vor dem Tod retten, indem sie eine spannende Geschichte in 5 Worten erzählt.
Der immer wieder von Stimmen heimgesuchte Zielfahnder...

Rezension zu: Der Morgen

Wie schön, wenn eine neue Reihe beginnt und man sich nach den ersten Seiten schon auf die Fortsetzung freut!
Marc Raabe schreibt gute, spannende, abwechslungsreiche und kurzweilige Thriller. Mit „Der Morgen“ präsentiert er uns einen neuen Hauptcharakter und der Start in eine neue Reihe ist mehr als gelungen. Der „Neue“ vom BKA Art Mayer, kantig und grummelig, im Zusammenspiel mit seiner taufrischen Assistentin der Kimmissaranwärterin Nele Tschaikowski,...

Rezension zu: Verschwiegen

Mit „Verschwiegen“ und Eva Björg Ægisdóttir schickt Islands Krimiwelt eine neue Autorin der etwas leiseren Töne zu uns. Das Buch ist kein Thriller, sondern gut geschriebene Krimi-Literatur.  
Die Hauptprotagonistin Polizistin Elma kehrt aus Reykjavik zurück in ihr Heimatdorf Akranes. Belastet mit Erlebnissen aus der Vergangenheit stürzt sie sich in die Arbeit, denn der Tod einer jungen Frau, in dem vermeintlich sonst so verschlafenen Dorf, lässt sie nicht...

Rezension zu: Der Strand: Vermisst

Spannender Lesestoff, interessante Charaktere, wunderbar gelesen von Oliver Siebeck.
Zunächst einmal mag ich vorangekündigte Reihen, wie es hier bei der Serie von Karen Sandler der Fall ist. Man weiß, es ist eine durchdachte Story und im besten Fall freut man sich, dass man noch 2 Teile lesen darf.
Der Fall ist hier bei „Der Strand“ eingetreten, mich hat das Hörbuch vom ersten Ton gepackt.
Ich kenne einige Bücher von Karen Sander und mag ihren...

Cover von: Zerteilt
Rezension zu: Zerteilt

Auch in diesem 5. Band der Reihe um Dr. Fred Abel nimmt uns der Autor Michael Tsokos mit auf eine spannende Reise.

Dr. Fred Abel, seines Zeichens Rechtsmediziner, muss mit seinem Team die brutalen Morde eines Attentäters untersuchen. Zudem ist die Ex-Freundin seines besten Freundes, des Privatermittlers Lars Moewig, in akuter Lebensgefahr, da sie als Zeugin in einem brisanten Fall zwar Polizeischutz bekommt, aber Abel einen Maulwurf in den eigenen BKA-...

Rezension zu: Schwarzlicht

Das neue Buch von Camilla Läckberg, diesmal zusammen mit dem Mentalisten Henrik Fexeus, hat mir unglaublich viel gute Lesefreude bereitet.

Die Autorin »kenne« ich ganz gut und lese immer gerne, was sie zu schreiben hat. Aber gerade diese neue Reihe und die Idee einer Trilogie mit einem ganz neuen Ermittlungsansatz hat mir richtig gut gefallen.

Das Cover spricht mich an, angenehm schlicht, aber trotzdem vielversprechend. Und ich wurde auf keiner...

Cover von: Schreib oder stirb
Rezension zu: Schreib oder stirb

Obwohl ich Fitzek gerne lese und Beisenherz gerne höre, war ich etwas überrascht ob der Autorenkombination, aber auch an das Retro-Cover mussten sich meine Augen kurz gewöhnen.

Ich bemühe mich immer unvoreingenommen an Bücher heranzugehen, gerade wenn ich neue Autoren oder wie in diesem Fall ein ganz neues Schreib-Duo entdecke.

Und ich hatte vom ersten Ton an – ich habe die gekürzte Hörbuch-Version von 7:11 Std. gehört, gesprochen von dem...

Rezension zu: Violas Versteck

Was für eine grandiose Fortsetzung der Reihe um Tom Babylon. Manchmal nutzt sich eine Buchreihe etwas ab, je mehr Teile es gibt, aber bis jetzt hat der Autor die Geschichte rund um den sympathischen Kommissar Tom Babylon immer noch etwas spannender und besser entwickelt.

Mir gefallen die Hauptfiguren, die sich im Verhältnis zueinander immer stetig verändern und weiterentwickeln. Charismatisch und mit viel Potenzial zum Mitfiebern für die Leser. Eine...

Cover von: Der Gräber
Rezension zu: Der Gräber

Ein gutes Buch, rasant und spannend geschrieben. Das Cover ist schlicht, aber interessant gestaltet, durch die dunkel beleuchtete Kellertreppe entsteht sofort eine unheimliche Atmosphäre. Die Story hat mich von Anfang an begeistert.

Die Charaktere, angefangen bei dem mysteriösen Gräber, bis zur smarten, manchmal etwas unsicheren Lektorin Annika, sowie auch die Ermittler, angeführt von der toughen Cecilia Wreede, sind allesamt gut skizziert und es hat mir...

Cover von: Zorn - Opferlamm
Rezension zu: Zorn - Opferlamm

Wenn man, wie bei der Krimireihe von Stephan Ludwig rund um das Ermittlerduo Zorn & Schröder bei Band 11 angekommen ist und die ersten Seiten des Buches liest, dann ist das in der Welt des Lesens ein bisschen wie einen guten Freund zu besuchen.

Das hört sich etwas kitschig an, aber es ist immer wieder schön, in die Welt dieser doch so unterschiedlichen Hauptprotagonisten eintauchen zu können.

»Opferlamm« kommt zunächst mit einem ansprechenden...

Cover von: Meeressarg
Rezension zu: Meeressarg

Lange habe ich auf diese Fortsetzung gewartet, darauf endlich wieder einzutauchen in die Geschichte rund um Fabian Risk und seine Familie, dem erbitterten Kampf zwischen Dunja Hougard und Kim Sleitzner beizuwohnen.

Und ich habe alles um mich vergessen und gerne Unwichtiges liegen lassen, weil das Buch so unglaublich gut ist und einfach in einem Schwung gelesen werden musste! Angefangen bei dem gut gestalteten Cover, über den fesselnden Schreibstil des...

Cover von: Die Früchte, die man erntet

Ab dem ersten Buch von Hjorth und Rosenfeldt wurde jede Fortsetzung von mir sehnsüchtig erwartet und jeder Teil für sich war bisher einfach immer richtig klasse, darauf konnte ich mich als Leserin dieser Reihe bisher stets verlassen.

Genauso ist es mir glücklicherweise auch mit diesem 7. Teil gegangen. Von den Autoren stets gewohnt gut in tollem Schreibstil geschrieben, durchgängig spannend, immer unterhaltsam und kurzweilig.

Die fantastisch...

Cover von: Die Verlorenen
Rezension zu: Die Verlorenen

Autor:
Simon Beckett ist ein britischer Krimi- und Thriller-Autor. Bekannt und erfolgreich durch seine Reihe um den forensischen Anthropologen Robert Hunter startet er mit dem Buch »Die Verlorenen« eine neue Reihe mit dem Londoner Polizisten Jonah Colley als Hauptfigur.

Inhalt:
Jonah Colley wird von seinem ehemals besten Freund Gavin angerufen und zu einem alten Lagerhaus an der Themse gebeten. Dort entdeckt er auf grausamste Weise getötete...

Cover von: Die Karte
Rezension zu: Die Karte

Autor:
Andreas Winkelmann ist ein erfolgreicher deutscher Schriftsteller, der z.B. auch unter dem Pseudonym Frank Kodiak als Thrillerautor erfolgreich ist. 1968 geboren in Liebenau, lebt er heute mit seiner Familie in der Nähe von Bremen.
Bei »Die Karte« handelt es sich um den 4. Band der Reihe um Kerner & Oswald.

Inhalt:
Eine Joggerin wird brutal ermordet, der Mörder scheint es auf diese Art von Sportlerinnen abgesehen zu haben und...

Seiten