Tina's Rezensionen

Cover von: Mord beim Diamantendinner

Nachdem Jackie Dupont im Fall der entwendeten Krone ihre Hilfe zugesagt hat, reist sie direkt aus Kapstadt an. Eine adäquate Unterkunft findet sie bei Christopher St. Yves, dem Duke of Surrey. Dieser hält Jackie für seine beim Untergang der »Titanic« verschwundene Ehefrau und Jackie spielt dieses Spiel auch erst mal mit. Da Christopher sich hervorragend in den entsprechenden Kreisen auskennt und bewegen kann, ist er auch mit Feuereifer bei der Sache.

...

Cover von: Unter Wölfen - Der verborgene Feind

Adolf Weissmann alias Isaak Rubinstein muss sich erneut in einem Beruf beweisen, von dem er eigentlich gar keine Ahnung hat – er spielt einen Kriminalbeamten und das ohne jede Vorkenntnis dieses Berufes. Dazu kommt, dass er als Jude auch noch einen überzeugten Nazi darstellen muss und nebenbei, sozusagen undercover, versucht dem Widerstand zu helfen. Ziemlich viel auf einmal finde ich.

Erfahrener Kollege
In diesem Fall muss Adolf...

Cover von: Der Todesspieler
Rezension zu: Der Todesspieler

Bestimmt geht es nicht nur mir so, aber als ich die ersten Seiten von »Der Todesspieler« gelesen habe, habe ich unwillkürlich Colter Shaw mit Lincoln Rhyme verglichen. Das ist blöd, aber ich konnte es nicht ändern – aber Jeffery Deaver und Colter Shaw konnten das ändern und das taten sie dann auch. Nach ein paar Seiten vergaß ich alle Vergleiche und war nur noch auf die vorliegende Handlung fixiert.

Silicon Valley
Dieser erste Fall...

Cover von: Das Tartarus-Projekt
Rezension zu: Das Tartarus-Projekt

Zu Beginn begleite ich Michael Landorff, seines Zeichens Journalist und Autor, auf die eher langweilige Party des Unternehmers und Millionärs Gregory Winter. Es gibt viel zu trinken, viel zu essen und noch mehr zu tratschen – insofern unterscheiden sich Partys der High Society nicht wesentlich von der Gartenparty eines Nachbarn. Michael Landorff fühlt sich fehl am Platze und rätselt darüber, warum ausgerechnet er wohl eingeladen wurde.

Neue...

Cover von: Thousand Islands - Ein rätselhafter Mord

Die Geschichte beginnt mit der Vorgeschichte von Shana Merchant. Anhand eines Therapiegespräches, das sie mit ihrem Psychiater hat, erfahre ich – zumindest zum Teil – warum es sie in die malerische Thousand-Islands-Region verschlagen hat. Ich denke, ich werde sicher im Laufe der Geschichte und der nachfolgenden Bücher noch viel mehr über das Vorleben der Protagonistin erfahren.

Privatinsel
Mit ihrer Versetzung hat sie sich...

Cover von: 55 – Jedes Opfer zählt

Im ersten Moment war ich etwas irritiert – der Klappentext verrät so vieles, wie sollte die Geschichte da noch spannend werden? Aber gerade die Tatsache, dass ich wusste, dass einer der beiden Männer ein falsches Spiel spielt, gab dem Ganzen die besondere Note. Ich las jeden Satz besonders aufmerksam, suchte immer schon beim Lesen nach Widersprüchen und wurde so zu Sergeant Jenkins willigem Helfer.

Reduziert
Das sehr reduzierte...

Cover von: Die Republik
Rezension zu: Die Republik

Ich muss zugeben, dass mir das Lesen von »Die Republik« unerwartet schwerfiel. Ich lese gelegentlich mal Science Fiction, aber das ist dann alles in sehr weit entfernt Zukunft oder aber in den Tiefen des Weltraums und ich kann nicht wirklich etwas damit verbinden, weil es weit weg von meiner Lebensrealität ist. Bis zum Beginn dieses Romans war mir nicht bewusst, wie wichtig diese Distanz beim Lesen für mich ist.

Kerngeschichte
Der...

Rezension zu: Rache, auf ewig

Jan Grall und Rabea Wyler sind von ihrem Dienst beim LKA suspendiert – ganz offenbar ohne Bezüge, denn sie gründen eine private Agentur für Fallanalyse, die aber nicht besonders gut läuft, so dass Rabea versucht mit einer DHL-Filiale etwas dazuzuverdienen. Was genau zu ihrer Suspendierung geführt hat, ist sicher in den zwei Bänden zuvor geschildert – aber für den vorliegenden Fall ist es eher zweitrangig.

Annäherung
Auch das Private...

Grundsätzlich dreht sich in dieser Geschichte alles um den schönen Schein und die oftmals weniger schöne Wirklichkeit dahinter. Dazu waren im Buch immer wieder Imogens Instagram-Beiträge beschrieben. Einmal mit den öffentlichen Bildunterschriften, einmal mit dem, woran Imogen tatsächlich dachte, als sie die Bilder postete. Gerade diese Abschnitte mochte ich sehr.

Druck
Gerade der Unterschied zwischen dem, was der Post-Verfasser...

Cover von: Final Control
Rezension zu: Final Control

Zu Beginn erwartet mich eine kurze Vorstellung der Protagonisten. Tom Bayne, ein eher idealistischer IT-Tüftler, der davon überzeugt ist, dass sein Chip ein wahrer Segen für kranke Menschen seien kann. Aber sein Geschick mit Investoren zu verhandeln, die in sein Start-up CUOMO und damit in seinen Chip investieren sollen, ist mäßig bis nicht vorhanden.

Zwietracht
Der zweite Protagonist, Dairon Arakis, ein chinesischer Millionär, ist...

Cover von: Der Incubus
Rezension zu: Der Incubus

Ich steige recht unmittelbar mit dem ersten Mord in die Geschichte ein und erlebe mit, wie grausam der Täter ist. Mir ist das Motiv des Mörders ebenso unklar wie allen anderen Beteiligten und so kann ich mich dann mal gleich in den »Rate-Modus« begeben. Allerdings werde ich aus diesem schnell wieder herausgerissen als Richard Winter die Bühne betritt.

Chaos
Winter scheint ein wirklicher Chaot zu sein – offenbar hat er sogar...

Cover von: Zerrissen
Rezension zu: Zerrissen

Die Geschichte startet mit der kleinen Siara Zhou, die auf der Kinderintensivstation der Berliner Charité liegt. Siara ist die Nichte von Abels Kollegin Sabine Yao und innerlich verflucht Abel, dass ausgerechnet er Bereitschaft hat. Trotzdem untersucht er sie ebenso vorsichtig wie gründlich und lässt sich nicht von persönlichen Gefühlen in die Irre führen, auch wenn ihm das sehr schwerfällt.

Leichennahme der Rechtsmedizin
Ziemlich...

Cover von: Terrorland
Rezension zu: Terrorland

Ohne großes Vorgeplänkel startet die Geschichte gleich mit der Explosion des Busses richtig durch. Der einsetzende Medienrummel und die öffentliche Aufmerksamkeit bringen erst einmal die üblichen Verdächtigen wie z.B. Geheimdienste, IS-Attentäter und andere politische Fanatiker ins Spiel. Das BKA und das Team um de Bodt stehen noch recht ratlos da, denn keiner kann ein Motiv hinter der Tat entdecken.

Kompetenzen
Während die Behörden...

Cover von: Der rote Apfel
Rezension zu: Der rote Apfel

In Sonkyongs jungem Leben wird gerade alles kräftig durcheinander gewirbelt. Ihr Mann muss nach einem katastrophalen Unfall seine 10-jährige Tochter Hayong zu sich nehmen und Sonkyong muss sich mit der Rolle der Stiefmutter erst anfreunden. Aber sie gewöhnt sich schnell daran, auch wenn sie findet, Hayong benimmt sich nicht so, wie andere Mädchen in ihrem Alter.

Vertraute
Dass der Serienmörder Lee Byongdo sie als seine einzige...

Cover von: Die Tinktur des Todes
Rezension zu: Die Tinktur des Todes

Geschrieben wurde dieser Roman von Ambrose Parry, dem Pseudonym des Ehepaares Chris Brookmyre und Marisa Haetzman. Chris Brookmyre ist ein erfolgreicher Krimiautor, seine Frau, Dr. Maris Haetzman ist Anästhesistin und Medizinhistorikerin. »Die Tinktur des Todes« ist der Beginn einer neuen Reihe, die Kriminalistisches mit medizinischem Wissen in der viktorianischen Zeit verbindet.

James Young Simpson
Dr. James Young Simpson, einer...

Cover von: Old Bones
Rezension zu: Old Bones

Ich bin ein bekennender Fan der Pendergast-Romane – das sollte ja bekannt sein :-) Als ich dann die Ankündigung dieser neuen Reihe, quasi einem Spin-Off der Pendergast-Reihe, las konnte ich natürlich nicht widerstehen. Hauptfigur ist Nora Kelly, die ja schon in »Formula – Tunnel des Grauens« auftaucht. Dort war sie mit dem Reporter William Smithback liiert, der aber mittlerweile (seit »Cult – Spiel der Toten«?) schon verstorben ist. Nun ist sie also Kuratorin in...

Cover von: Das Spiel – Es geht um Dein Leben

Schon von der ersten Seite an befinde ich mich mitten im perfiden Geschehen, auf der Flucht vor Jägern, von der die Beute, also das Opfer, bis dahin gar keine Ahnung hatte. Dann wechselt die Sichtweise, was in den folgenden kurzen Kapiteln immer wieder passiert. Ein bisschen schwirren mir all die Namen und Orte durch den Kopf, die ich erst mal gar nicht zuordnen kann und die mich leider auch ziemlich verwirren.

Verwirrend
Aber nach...

Cover von: Abgetaucht
Rezension zu: Abgetaucht

Atlee Pine weiß, dass sie um ihren eigenen Frieden zu finden, dringend herausfinden muss, was damals mit ihrer Schwester passiert ist. So macht sich auf den Weg nach Andersonville, dem Ort, an dem sie und ihre Schwester aufgewachsen sind und an dem sie bis zu diesem schrecklichen Ereignis gelebt haben. Aber schnell muss sie feststellen, dass ihre eigenen Erinnerungen nicht wirklich in jedem Punkt stimmen können.

Alte Geheimnisse
...

Cover von: Innere Unsicherheit
Rezension zu: Innere Unsicherheit

Wieder einmal führt mich Markus Kompa nicht nur in die Welt der Geheimdienste ein, sondern auch in die Untiefen des Politikalltags. Hier pokern hochdekorierte Militärs, erfahrene Alt-Politiker, gewiefte Lobbyisten, neue populistische Mitglieder der Regierung, karrieregeile Beamte und schrille Medien um ihr Quäntchen Einfluss – und die neue Chefin des Inlandsgeheimdienstes versucht das alles im Blick und im Griff zu haben.

Loyalität
...

Cover von: Die Frau mit den zwei Gesichtern

Uwe Wilhelm erschafft hier einige wirklich spannende und interessante Figuren. Da ist Noa Stern, mutig, eigenwillig, emanzipiert, kämpferisch – vor allem im Wortsinne kampferprobt. Neben ihr haben es andere ebenfalls starke Persönlichkeiten schon etwas schwerer, wie z.B. ihre ehemalige Geliebte Alma oder ihre Mutter Rena. Die einzige interessante männliche Figur ist der Polizist Bukowski, der gerne mal mit seinen eigenen Gedanken redet – was ich immer recht...

Seiten