Amrumer Zukunfts-Welten - Tod auf dem Bahndamm

Amrumer Zukunfts-Welten - Tod auf dem Bahndamm

Ein Krimi wie ein Urlaub am Meer: Unaufgeregt spannende Entspannung in einer herrlichen Insellandschaft. Und immer wieder ein neuer Blick und neue Überraschungen. Diesem Stil bleibt Jan Rolfsmeier auch in seinem dritten Küsten-Krimi um den Husumer Kriminalkommissar Hark Petersen treu. Diesmal ist es der mysteriöse Tod eines Journalisten auf dem Hindenburgdamm, der dem Ermittler Rätsel aufgibt. War es Mord oder Selbstmord? Keine Theorie scheint zu passen. Aber viele Spuren weisen auf den Ecofare-Konzern hin, dessen wasserstoffbetriebene Fähren und Bahnen den Verkehr revolutionieren sollen. Geht der für seine Umweltziele auch über Leichen?
Während seine Freunde Hochzeit feiern und bei herrlichstem Wetter die Insel genießen, muss Petersen seinen Kurzurlaub auf Amrum ständig für Ermittlungen unterbrechen und gerät dabei mehr als einmal in Bedrängnis. Er hat gefährliche Gegenspieler, deren wahre Motive nur ganz langsam ans Licht kommen.

Jan Rolfsmeier ist hier ein Kriminalroman gelungen, in dem der Leser ganz entspannt die Schönheit Amrums genießen kann, während er gleichzeitig in eine Welt eintaucht, in der wirtschaftliche, journalistische und politische Interessen aufeinanderprallen. Wasserstoff als zukunftsweisende Umwelttechnologie? Sozialverträgliche Rohstoffgewinnung im Kongo? Amrum ohne Verbrennungsmotoren? Was ist da moralisch verantwortliches Handeln? Fragen, mit denen die Charaktere im Roman konfrontiert werden und zu denen jeder so seine eigene Meinung hat. Das Ganze erzählt mit der Leichtigkeit, die auch den ersten Bänden dieser Reihe zu eigen ist. Die Natur und die Menschen Amrums werden in diesem Roman lebendig und die Leser begegnen vielen liebenswerten und weniger liebenswerten Charakteren wieder, die sie in den ersten Bänden kennengelernt haben.

„Amrumer Zukunfts-Welten – Tod auf dem Bahndamm“ ist als eBook (8,99 €) und Taschenbuch (11,90 €) bei Amazon, als eBook für Tolino sowie als Taschenbuch und eBook im Buchhandel erhältlich. Nähere Infos und XXL-Leseproben auf www.kuesten-krimi.de