Autor aus Heilbronn liefert Krimi zum Jubiläum in Weinsberg

WEINSBERG. Im Jahr 2015 werden in Weinsberg gleich mehrere historische Jubiläen gefeiert, 875 Jahre Weibertreubegebenheit, 775 Jahre freie Reichsstadt, 575 Jahre Verkauf der Stadt an die Kurpfalz. Ein neuer Kurzkrimi von Autor Jan Michaelis erschien soeben im sonderpunkt Verlag, Münster. Mit dem Titel „Mord in Weinsberg“ liefert der Heilbronner den Kurzkrimi für die Weibertreu.
„Ich habe in Weinsberg recherchiert und extra eine Führung mitgemacht“, erklärt Michaelis. In seiner Geschichte ermittelt Eddi Kulmbacher zum dritten Mal. Der sympathische Kriminalkommissar aus Heilbronn ist nach „Mord in Heilbronn“ und „Mord in Neckarwestheim“ schon zur Kultfigur geworden.
„Die Weibertreu ist dabei nicht nur eine ideale Kulisse, sondern der Metatext der Weibertreubegebenheit gibt dem Krimi eine zusätzliche Tiefe“, gesteht der Krimiautor, „Die Idee dazu hatte meine ehemalige Klassenkameradin, die mich aufforderte doch einen Krimi hier spielen zulassen.“ Die Stadt Weinsberg und die Weibertreu waren dabei Orte, die Michaelis aus Kindertagen kannte. Hier hatte der Autor schon Detektiv gespielt.
Das Buch gibt es im Buchhandel z. B. in Weinsberg bei Buchhandlung Back Traubenplatz 6, 74189 Weinsberg.