Buchpremiere

Buchpremiere am 18.3.2018 im Schlemmerkeller Ober-Modau

„Verrückte Welten“
schaurig-schöne musikalische Krimi-Lesung mit
Andreas Roß & Harald Pons
Darmstädter Krimis treffen auf Walldorfer Liedermacher

am Sonntag, dem 18.3.2018 um 15.00 Uhr im Schlemmerkeller, Ober-Modau, Odenwaldstraße 181

Ein Darmstädter Sozialarbeiter nutzt die dunkle Seite der menschlichen Kreativität, um daraus Geschichten zu entwickeln. Ein Walldorfer Rechtsanwalt und Liedermacher singt über das Gute im Menschen. Verrückte Welten treffen aufeinander, verweben sich und bereiten den Nährboden für einen tiefsinnig, amüsanten Abend. Abwechselnd werden Darmstädter Kurzkrimis, als auch alltägliche Alltagsgeschichten aus dem neuen Buch "Das Leben ist eine Zicke" gelesen und der Liedermacher Harald Pons spielt Passendes dazu.

Liest man die Kurzgeschichten von Andreas Roß, so kann es einem dabei kalt über den Rücken laufen. Genügend Input für seine schaurigen Kurzgeschichten erhält der Autor im Zuge seiner Arbeit als Sozialpädagoge, aber auch indem er Menschliches und Unmenschliches unserer Gesellschaft mit wachem Blick registriert und mit zynischem Witz in seinen Geschichten festhält.

Harald Pons, Rechtsanwalt aus Walldorf und Liedermacher ist oft mit seiner Gitarre im Groß-Gerauer Land unterwegs. Er verzaubert sein Publikum mit und ohne Band. Seine Songs glänzen durch nachdenkliche, lustige und melancholische Texte, die in wunderschönen Melodien verpackt sind. Sie beschreiben Zwischenmenschliches und nicht umsonst trägt einer seiner CD´s den Titel „Reiseziel unbekannt“.

Beide, Autor und Liedermacher, haben schon bei einigen gemeinsamen musikalischen Lesungen gezeigt, dass Sie sich sehr gut ergänzen und freuen sich auf ein neugieriges Publikum.

Mehr unter: www.krimiautor-ross-darmstadt.de