Eindrücke von der Criminale in Aachen. Tag 1

Das Bundeskriminalamt - Aufgaben und Befugnisse. Veranstaltung im Rahmen der Criminale Aachen mit Schriftsteller Bernd Köstering, KK Selma Wittich und KHK Alexander Gauch. Foto: © Jürgen Schmid, Kriminetz

Jährlich trifft sich das SYNDIKAT, die Vereinigung deutschsprachiger Krimiautorinnen und -autoren zum Autorenkongress. Dieses Jahr also Aachen. Staufrei gelangten wir aus der Kurpfalz ins Zentrum der Gastgeberstadt, wo im Alten Kurhaus für einige Tage die Zentrale literarischen Verbrechens liegt.

Schon am Nachmittag konnten wir uns über die Aufgaben und Befugnisse des Bundeskriminalamts informieren. Schriftsteller Bernd Köstering moderierte die Veranstaltung, die von KHK Alexander Gauch und KK Selma Wittich gestaltet wurde. Das BKA ist die Zentralstelle der deutschen Polizei. KHK Alexander Gauch räumte mit einigen falschen Vorstellungen auf, wie etwa bezüglich der Europol-Beamten, die in der Realität nicht selbst ermitteln. Er stellte die Funktionen und Aufgaben des BKA vor. Die drei Standorte sind Meckesheim, Wiesbaden und Berlin. Das BKA ermittelt immer dann, wenn der Generalbundesanwalt ein Verfahren an sich zieht. Bei Gefahr durch internationalen Terrorismus wird das BKA auch präventiv tätig.

Nach einem kurzen Bummel durch Aachen gelangten wir zu unserem zweiten Tatort, dem Forum M in der Mayerschen Buchhandlung. Hier moderierte Günter Neuwirth die Krimi-Quickies II. Exakt acht Minuten hatten die Krimiautorinnen und -autoren Zeit, die Zuhörerschaft zu unterhalten. Ein facettenreicher Abend mit Astrid Plötner, Barbara Steuten, Bernd Könstering, Christiane Antons, Claudia Schmid, Gisa Klönne, Guntram Zoppel und Jochen Bender.

Danach klang der Abend für viele in der Criminale-Bar aus.

Das komplette Programm der Criminale steht unter aachen.de. Dort können auch Tickets online gebucht werden. Karten gibt es ansonsten bei den Servicestellen des Zeitungsverlags Aachen, im Kundenservice Medienhaus im Elisenbrunnen und bei Klenkes-Tickets im Kapuziner-Karree.

Die Fotos werden in Bälde ergänzt!

KHK Alexander Gauch bei der Criminale in Aachen. Foto: © Jürgen Schmid, Kriminetz
KK Selma Witttich bei der Criminale in Aachen. Foto: © Jürgen Schmid, Kriminetz
Die Krimi-Quickies II. Links beginnend Günter Neuwirth, Claudia Schmid, Christiane Antons, Jochen Bender, Astrid Plötner, Bernd Köstering, Gisa Klönne, Barbara Steuten und Guntram Zoppel. Foto: © Jürgen Schmid, Kriminetz
Günter Neuwirth moderierte die Krimi-Quickie-Lesung II ganz hervorragend!. Foto: © Jürgen Schmid, Kriminetz
Astrid Plötner las aus ihrem im Gmeiner Verlag erschienenen Krimi "Enkeltrick". Foto: © Jürgen Schmid, Kriminetz
Claudia Schmid trug eine Szene aus ihrem humorvollen Krimiband "Mörderische Bergstraße" vor. Foto: © Jürgen Schmid, Kriminetz
Auch Gisa Klönne beteiligte sich an den 8-Minuten-Lesungen. Foto: © Jürgen Schmid, Kriminetz
Jochen Bender ließ den Ginkönig sterben. Foto: © Jürgen Schmid, Kriminetz
Guntram Zoppel las aus "Die Tote am Ende der Fahnenstange". Foto: © Jürgen Schmid, Kriminetz
Barbara Steuten bei ihrer Acht-Minuten-Lesung. Foto: © Jürgen Schmid, Kriminetz
Christiane Antons hatte "Yasemins Kiosk" dabei. Foto: © Jürgen Schmid, Kriminetz
Bernd Köstering mit "Goethespur". Foto: © Jürgen Schmid, Kriminetz