Hass nährt Hass - Das Geheimnis um die zerbrochene Urne

Hass nährt Hass - Das Geheimnis um die zerbrochene Urne

Der aus Korea stammende Polizeiinspektor Hu und sein junge Assistentin Nicola daSilva übernehmen die Aufklärung des Mords an der reichen und tyrannischen Witwe Grimau, die sowohl von ihren drei erwachsenen Kindern wie auch von ihren Angestellten abgründig gehasst wurde. Unter dem Bett der Toten liegt zerbrochen die Urne mit der Asche ihres verstorbenen Mannes, in der offensichtlich etwas gesucht wurde. Was ist so klein, um in einer Urne versteckt zu werden und so wichtig, dass ein Mensch dafür sterben muss?

Die Spuren führen erst in die elitäre Musikszene der Stadt, aber gleichzeitig weist die undurchsichtige Geschäftstätigkeit der Familie auf mögliche Wirtschaftsdelikte hin.

Doch nicht nur die Ermittlungsarbeiten bereiten Hu Kopfzerbrechen. Der intuitive Polizeiinspektor wird zusätzlich von seiner pubertierenden Enkelin in Atem gehalten, die ihn mit seiner eigenen Identitätsfindung herausfordert.

Schließlich entschlüsseln sich die dunkeln Geheimnisse um den Hass und den Mord in der Villa Grimau aber nur dank Hus Liebe und Einfühlungsvermögen für seine Enkelin.

»Hass nährt Hass« ist ein Kriminalroman, der im Vordergrund die spannende Aufklärung eines Witwenmordes schildert, im Hintergrund aber menschliche Realitäten rund um Liebe und Hass, um Armut und Reichtum, um das Fremdsein, psychische Gesundheit oder Intuition schillern lässt.