Kriminetz Krimi Rezensionen zu Chris Karlden

Rezension zu: Der Tränenjäger

»Ein grausamer Mensch weidet sich an Tränen, er wird nicht durch sie gebrochen.« (Publilius Syrus)

Grausame Morde versetzen Berlin in Angst und Schrecken. Die Ermittler Adrian Speer und Robert Bogner werden zu einer grausam zugerichteten Leiche gerufen. Der jungen Frau wurden beide Beine abgetrennt und sie wurde erdrosselt. Zwar sind die beiden Ermittler froh, dass sie nun keine ungelösten Fälle mehr bearbeiten müssen, doch mit so einer...

Rezension zu: Vertrau dir (nicht)

»Zwei Dinge verleihen der Seele am meisten Kraft: Vertrauen auf die Wahrheit und Vertrauen auf sich selbst.« (Seneca)

Sollte man nicht manchmal lieber die Vergangenheit ruhen lassen, bevor sich Dinge offenbaren, die man lieber nicht wissen möchte? Und kann man einem Menschen trauen, von dem man nichts von früher weiß? Vincent hat vor Jahren sein Gedächtnis und mit diesem seine komplette Vergangenheit verlor. Als er nach dem Joggen vor...

Cover von: Der Totenrächer
Rezension zu: Der Totenrächer

»Wenn jemand dich schlägt und du schlägst zurück, wer von euch ist dann der Bessere?« (Mohinder Singh Jus)

Der Tod von Charlotte Schwarzer und Sohn Mats, sowie der Selbstmord des Ehemanns 18 Monate später, geben Hauptkommissar Adrian Speer und seinem Partner Robert Bogner Rätsel auf. Dsas ausgerechnet Hauser, der ehemalige Polizeipsychologe, der Adrians Familie töten wollte und in Haft sitzt, ihnen einen Tipp geben möchte, ist ihm nicht...

Rezension zu: Im Namen der Vergeltung

"In blinder Wut ruft der Mob schnell nach Vergeltung, wenn er Gerechtigkeit fordert." (Marcell Jähner)

Die Kripo Berlin mit Fallanalytiker Hannes Stahl steht ratlos vor dem Opfer, das von seiner Frau in der Wohnung erhängt gefunden wurde. Dass dies kein Selbstmord war, wissen sie, weil es schon mal ein ähnliches Opfer gab. Stahl fragt sich nur, wie die beiden Opfer miteinander zusammenhängen und warum sie sterben mussten. Denn die Zeit...

Rezension zu: Der Totensäer

»Sie musste unbedingt weg von hier. Aber wie? Bisher hatte sie diesen Gedanken verdrängt, weil ein Weglaufen ihr als unmöglich erschien. Auch hatte der Wärter mehrmals verkündet, er werde sie umbringen und in einem Erdloch verscharren, wenn sie es wagen sollte. Aber nun wollte dieser eine Gedanke sie nicht mehr loslassen.« (Buchauszug)

Zwei Jahre ist es her, das eines Nachts Hauptkommissar Adrian Speer aus seinem Haus gelockt wurde und...

Rezension zu: Der Totensucher

Adrian Speer wurde von der Drogenfahndung ausgeschlossen und erhält eine neue Chance in der Mordermittlung. Ihn verfolgt ein traumatisches Erlebnis der Vergangenheit. Vor zwei Jahren wurde im Rahmen seiner Undercover-Tätigkeit seine siebenjährige Tochter entführt und es fehlt noch jegliche Spur von ihr. Adrian kann sich noch immer nicht mit dem Gedanken abfinden, seine Tochter nicht wiederzufinden, obwohl seine Frau und sein Sohn sich von ihm abgewandt haben....

Rezension zu: Der Totensucher

"Vielleicht rächen wir uns für unsere Unfähigkeit, indem wir andere Wesen foltern."<(strong> (Alexander Iwanowitsch Herzen)

Berlin 2 Jahr zuvor: Aus dem Haus von Adrian Speer wird die fast 11-jährige Tochter Lucy entführt. Zuvor hatte Adrian einen dringenden Anruf aus dem Präsidium erhalten und Lucy alleine gelassen.

2 Jahre später: Adrian Speer fängt nach seiner damaligen Suspendierung bei...

Rezension zu: Der Totensucher

Es ist zwei Jahre her, seit das Leben von Adrian Speer zerstört wurde. Seine Tochter wurde entführt. Obwohl er seine ganze Energie in die Suche nach seiner Tochter steckte, hat er immer noch keine Spur. Seine Ehe ist daran zerbrochen, sein Sohn spricht nicht mehr mit ihm und er war lange vom Dienst suspendiert. Nun darf er endlich wieder arbeiten. Kaum ist er in seiner neuen Abteilung, als er auch schon einem Tatort muss. Das Opfer wurde grausam getötet. Doch...

Cover von: Der Todesprophet
Rezension zu: Der Todesprophet

Nachdem der Journalist Ben Weidner aus Äthiopien zurück ist, plagt ihn eine traumatische Belastungsstörung und Albträume stören seinen Schlaf. Das ist kein Wunder, denn er fiel Rebellen in die Hände und sie forderten Grauenhaftes von ihm. Seine Frau verlässt ihn, weil sie es nicht mehr aushält, er verliert seinen Job und die Beziehung zu seiner Tochter Lisa ist schwierig.

Als er eine Frau tot auffindet, gerät er unter Mordverdacht. Er will seine Unschuld...

Cover von: Der Todesprophet
Rezension zu: Der Todesprophet

Ein absolut spannendes und temporeiches Thriller-Debüt aus Berlin.

Ben Weidner musste ein traumatisches Erlebnis in Äthiopien durchleben, welches sein Leben völlig auf den Kopf gestellt hat. Es gelingt ihm nicht, das Erlebte zu verarbeiten und in der Folge verliert er seinen Job und seine Familie. Eines Tages findet er die Leiche einer Frau und die ersten Untersuchungen der Polizei weisen auf ihn als Täter hin. Als kurze Zeit später ein zweites Opfer...

Cover von: Der Todesprophet
Rezension zu: Der Todesprophet

Der Journalist Ben musste in Äthiopien einen Menschen töten, um sein eigenes Leben zu retten. Seitdem leidet er unter einer posttraumatischen Störung und hat regelmäßig Albträume. Seine Ehe zerbricht daran und er hat Schwierigkeiten, den Kontakt zu seiner achtjährigen Tochter zu halten.

Als kurz hintereinander zwei junge Frauen, in Gegenwart ihrer Kinder, ermordet werden, gerät Ben ins Visier der Polizei. Obwohl er seine Unschuld beteuert, glaubt man ihm...