Kriminetz Krimi Rezensionen zu Dörte Jensen

Rezension zu: Dünengeist

Mit »Dünengeist« ist nun endlich der finale Band der Grafensand-Trilogie erschienen und ich war ziemlich gespannt, wie sich letztendlich alles entwickeln und wie es ausgehen würde.

Durch den packenden und absolut mitreißenden Schreibstil der Autorin war ich sofort wieder mitten im Geschehen verschwunden. Der Einstieg fiel mir sehr leicht, weil ich die Ereignisse noch gut im Kopf hatte. Die Autorin zieht sofort sehr geschickt das Tempo an und hält sich...

Rezension zu: Dünenjagd

Das Warten hat ein Ende. Nachdem mir der Auftakt rund um die Grafensand-Trilogie schon so sehr gefallen hat, war ich unglaublich gespannt, wie es jetzt weitergeht.

Im ersten Band wurde bereits richtig viel gelüftet und man wurde mit gezielt gesetzten Wendungen komplett schockiert. Der zweite Band schließt nahtlos an die Geschehnisse von Band 1 an und ist nicht minder spannend.

Diesmal steht jedoch nicht Frauke komplett im Fokus. Stattdessen könnte...

Rezension zu: Dünenflammen

Von Dörte Jensen ist man es ja gewöhnt, dass Sie abgeschlossene Ostfrieslandkrimis schreibt, in denen man vor allem immer wieder auf die gleichen Ermittler trifft. Deshalb war ich so begeistert, als ich von der Grafensand-Trilogie erfahren hab. Denn damit betritt sie völlig neues Terrain. Kein Ermittler. Abschluss erst nach dem letzten Teil und ich liebe sowas einfach. Deswegen war es keine Frage, ob ich es würde. Ich musste es mehr als alles andere tun.

...

Rezension zu: Blutige Strandhochzeit

Die Familie Kersting, als Inhaber der Firma Friesenwerk, die Möbel für Luxusliner und Yachten herstellt, ist nicht unbekannt in der kleinen Stadt Norden. Achim, der nach dem Unfalltod seiner Eltern die Geschicke der Firma zusammen mit seiner Tante Marita leitet, ist ein ziemlich gut aussehender junger Mann, der bei Frauen Eindruck hinterlässt.

So hat es ich ergeben, dass er während eines längeren Auslandsaufenthalts seiner Freundin Conny, eine neue Frau...

Rezension zu: Blutige Strandhochzeit

»Blutige Strandhochzeit« ist der 9. Fall für Joost Kramer. Alle Bände sind in sich abgeschlossen und können eigenständig gelesen werden.

Der Schreibstil ist leicht und flüssig zu lesen und der Spannungsbogen von Beginn an recht hoch.

Jost Kramer und sein Team stehen vor einem Rätsel: Wer steckte »hinter dem Schleier« und bringt kaltblütig den Bräutigam um? Tatsächlich die Braut Elske? Die Indizien gegen sie wirken in der Tat schwer, dennoch gibt es...

Rezension zu: Blutige Strandhochzeit

Ich habe mich sehr darüber gefreut, dass mit »Blutige Strandhochzeit« ein neuer spannender Fall für Joost Kramer veröffentlicht wurde.

Thematisch greift die Autorin Dörte Jensen ein sehr spannendes, aber auch aktuelles Thema auf. Ich habe schon häufiger von sogenannten Wertpapieranlagen gehört, die alles andere als seriös sind.

Ich bin seit Beginn des ersten Krimis absoluter Fan vom Kommissar und habe hier immer hohe Erwartungen. Diese wurden,...

Rezension zu: Blutige Strandhochzeit

Der Klappentext von »Blutige Strandhochzeit« aus der Feder von Dörte Jensen klang bereits so spannend und einfach genau richtig, dass ich es unbedingt lesen musste.

Hierbei handelt es sich um den 9. Band rund um Joost Kramer. Die Bände können jedoch unabhängig voneinander gelesen werden. Der leichte und dennoch sehr fesselnde Schreibstil der Autorin, hat es mir leicht gemacht, vollends in der Story zu versinken.

Im Fokus steht hier die wohlhabende...

Rezension zu: Blutige Strandhochzeit

Achim Kersting wurde nach dem Tod der Eltern, die bei einem Verkehrsunfall ums Leben kamen, alleiniger Inhaber der Firma Friesenwerk. Nun will er seine Freundin Elske heiraten. Doch kurz vor dem Ja-Wort wird er von der Braut am Strand erstochen. Die Hochzeitsgäste müssen mit ansehen, wie das geschieht und die Braut in einem Boot flüchtet.

Wenig später wird Elske in dem Boot aufgefunden. Sie weiß nicht, was passiert ist. Während Kommissar Joost Kramer und...

Rezension zu: Blutige Falle

Die Bewegung „Friesenrecht“ mischt Ostfriesland auf. Sie wollen gerechte Löhne und bessere Arbeitsbedingungen für die Beschäftigten in den Restaurants und Hotels. Dafür gehen sie ziemlich radikal vor. Jemand der sich im Netz „Störtebeker“ nennt, heizt die Sache noch an. Er will sich nehmen, was ihm seiner Meinung nach zusteht.

Als dann Thomas Rosner, dem Besitzer des Restaurants „Goldhering“ auf Norderney, ermordet wird, bekennt sich Störtebeker zu dem...

Rezension zu: Blutige Falle

Es brodelt und gärt in Ostfriesland. Eine neue Protest-Bewegung ist am Start. „Friesenrecht“ engagiert sich für faire Löhne und Arbeitsbedingungen. Davon fühlt sich auch Ricarda, die Fotografin und Freundin von Kommissar Joost, angesprochen. Aufgeschlossen und kontaktfreudig wie sie ist, macht sie während einer Aktion die Bekanntschaft von Gesine, die in einem Hotel auf Juist als Rezeptionistin arbeitet. Beide Frauen liegen auf gleicher Wellenlänge. So lässt...

Rezension zu: Blutiges Töwerland

Claas Fokken lehnt sich zufrieden zurück. Soeben hat er seinen neuesten Töwerland-Krimi beendet. Er ist ein erfolgreicher Autor, jedes seiner Bücher wird von seinen Lesern sehnsüchtig erwartet und stürmt die Bestsellerlisten. Auch privat scheint es gut zu laufen, seine Lebensgefährtin ist auch seine Verlagsagentin, eine Kombination die gut zu funktionieren scheint.

Doch dann wird Fokken ermordet in seinem Haus aufgefunden. Der Verdacht fällt sofort auf...

Rezension zu: Blutiges Töwerland

Der berühmte Schriftsteller Claas Fokken liebt sein Töwerland, wie die Insel Juist gerne genannt wird. Hier hat er auch seinen Töwerland-Zyklus geschrieben, der sich um den Friesenteufel dreht. Gerade hat er den letzten Band der Reihe abgeschlossen, als der Literaturstudent Markus Storch bei ihm auftaucht und ihm einen ungeheuerlichen Vorschlag unterbreitet. Dann wird Fokken überfallen und er stirbt dabei. Es wird ein schwieriger Fall für Kommissar Joost Kramer...

Rezension zu: Blutiges Töwerland

Für die Einheimischen ist die wunderschöne Insel Juist Töwerland ein Zauberland. Hier gehen die Uhren noch langsamer und die Natur begeistert Inselbewohner und Urlauber gleichermaßen.

In einem schönen Friesenhaus in den Dünen lebt und arbeitet der Bestsellerautor Claas Fokken. Jeder Band seines Romanzyklus um den Friesenteufel wurde von den Lesern sehnsüchtig erwartet und verschlungen. Jetzt hat er den letzten Teil vollendet und blickt zufrieden auf sein...

Rezension zu: Blutige Insel

Die erfolgreichen Schlagerpartys im Hotel Friesenkönig sind legendär. Sonnyboy Benjamin Gramberg, der Bruder des Hotelbesitzers, ist der DJ und die Frauenwelt liegt ihm zu Füßen. Sein Verhältnis zu Bruder Jannik, der sich um die Finanzen und die Planungen im Hotel kümmert, ist unterkühlt. Aber auch auf der Insel verfolgt man den Erfolg des Friesenkönigs mit gemischten Gefühlen, die Leute strömen zwar in Scharen, aber die alteingesessenen Lokale haben immer mehr...

Rezension zu: Blutige Insel

Im Hotel „Friesenkönig“ auf Norderney finden immer wieder legendäre Schlagerpartys statt, die viele Gäste anlocken. Jannik Gramberg führt das Hotel und sein Bruder Benjamin lockt als DJ die Gäste an. Während sich die Gäste amüsieren, halten die Insulaner nicht viel vom ostfriesischen Ballermann; den anderen Gastronomen bleiben die Gäste weg. Aber auch Gramberg muss sich Sorgen machen, denn erst gibt es eine Explosion und dann wird eine seiner Servicekräfte am...

Rezension zu: Blutige Küste

Jesper Martens hat nichts übrig für Bauunternehmer Alexander Rombach. Nicht nur, dass der unbedingt das Haus von Jespers Mutter kaufen will, um dort eine riesige Hotelanlage zu bauen, er hat ihm auch noch seine Frau Kerstin ausgespannt. Als Kerstin durch Messerstiche schwer verletzt wird, steht Jesper schnell unter Verdacht, doch Ricarda Albers, die Freundin Kommissar Joost Kramers glaubt nicht so recht an seine Schuld, und ermittelt selbst.

Puh, der...

Rezension zu: Blutige Küste

Wie der Titel des Buches schon verrät, wird es auch dieses Mal ziemlich blutig.
Kerstin Martens ist Architektin und lebt von ihrem Mann Jesper getrennt. Ihr Chef Alexander Rombach bemüht sich sehr um Kerstin, doch sie kann Jesper noch nicht so richtig abschreiben, obwohl er sie schwer verletzt hat. Kerstin und Alexander arbeiten zusammen an dem großen Projekt „Friesenflotte“, das zahlungskräftige Urlauber nach Dornumerland locken soll. Weitere ähnliche...

Rezension zu: Blutiger Pfad

*Inhalt*
Die Kommissare Joost Kramer und Martin Flerker haben zurzeit einige Überfälle auf die »Friesenkauf«-Supermärkte in Ostfriesland auf den Tisch. Der nächste Überfall endet als Desaster, bei dem Ricarda als Geisel genommen wird. Joost ist kurz vorm Durchdrehen, muss aber die Täter mit ihr ziehen lassen. Leider wird das Spionageprogramm in ihrem Handy entdeckt und die Ermittler können Ricarda nicht mehr folgen. Neben der Suche nach den Tätern, fragen...

Rezension zu: Blutiger Verrat

*Inhalt*
Leider kann die junge Schauspielerin Emily ihren großen Moment nicht richtig auskosten. Nachdem sie eine begehrte Rolle bekommen hat, wird sie von einem Auto angefahren und liegengelassen. Einzige Erinnerung an diesen Unfall ist der Name »Olga«.

Dieser Fall geht dem ermittelnden Kommissar Joost Kramer sehr nahe. Emily kann nicht mehr laufen und befindet sich in einem tiefen Loch. Der flüchtende Fahrer ist nicht zu ermitteln …

Kurze...

Rezension zu: Blutiger Verrat

Emily und Celine sind Freundinnen. Gemeinsam warten sie auf Nachricht einer Agentur, denn sie erhoffen sich eine Rolle in einer Fernsehserie. Kurz nachdem Emily die Nachricht, dass sie die ersehnte Rolle hat, bekommen hat, wird sie angefahren. Der Fahrer begeht Fahrerflucht und Emily überlebt schwer verletzt. Dieser Fall geht Kommissar Joost Kramer sehr nah, doch schon bald muss er sich mit einer Entführungsserie beschäftigen. Babys wohlhabender Paare werden...