Kriminetz Krimi Rezensionen zu Jonas Moström

Cover von: Mitternachtsmädchen
Rezension zu: Mitternachtsmädchen

Das schwedische Ermittlerteam der operativen Fallanalyse um Nathalie Svensson u. Johan Axberg hat es mit mehreren Missbrauchsfällen an jungen Mädchen zu tun.

Strukturiert und bestens analytisch aufgestellt, versuchen sie, die Verbrechen aufzuklären und den Täter zu ermitteln. Private Probleme und Verstrickungen sind zwar hinderlich, aber die eingespielte Einheit lässt sich nicht beirren und hat bald einige Täter im Visier...

Eine gut durchdachte...

Cover von: Mitternachtsmädchen
Rezension zu: Mitternachtsmädchen

Nach »So tödlich nah« und »Dominotod« sind Psychiaterin Nathalie Svensson und Kriminalhauptkommissar Johan Axberg wieder mit einem speziellen Fall konfrontiert. Sie sind Teil der Einheit für operative Fallanalyse in Schweden und sollen einen Mann finden, der in Uppsala mehrere Frauen attackiert hat.

Der Fall selbst, die Ermittlungen und die Lösung sind solide und durchaus glaubwürdig. Die Gruppe bezieht viele Hinweise mit ein, muss dadurch auch falschen...

Cover von: Mitternachtsmädchen
Rezension zu: Mitternachtsmädchen

Uppsala im Mai: Bereits 2 Mädchen wurden in der letzten Zeit vergewaltigt, immer um Mitternacht. Jetzt gibt es die erste Tote – ausgerechnet die Tochter einer Freundin der Psychiaterin Nathalie Svensson. Die Einheit der operativen Fallanalyse, der auch Nathalie angehört, wird eingeschaltet, und sie freut sich trotz aller Trauer, Johan Axberg wiederzutreffen. Schnell sind drei Verdächtige ausgemacht, aber den wahren Täter zu finden, ist gar nicht so einfach – und...

Cover von: Mitternachtsmädchen
Rezension zu: Mitternachtsmädchen

In der Universitätsstadt geht ein Vergewaltiger um, der nun zum Serienmörder wird. Allen seinen Opfern fehlt der linke Schuh. Psychiaterin Nathalie Svensson soll der Polizei helfen, ein Profil zu erstellen und so den Mörder zu stellen. Nathalie kennt die tote Studentin, sie ist die Tochter ihrer Freundin. Umso mehr setzt die Psychiaterin alles daran, den Täter zu finden.

Dieser Fall ist Teil einer Reihe um Nathalie Svensson, die als Profilerin für die...

Cover von: Mitternachtsmädchen
Rezension zu: Mitternachtsmädchen

Uppsala ist erschüttert von einem brutalen Mord an einer jungen, blonden, blauäugigen Frau. Sie wurde gegen Mitternacht erwürgt und der linke Schuh wurde entwendet. Psychiatierin Nathalie Svensson und die Kollegen der Spezialeinheit mit Johan Axberg ermitteln gemeinsam, da es sich um einen Serienmörder handeln könnte.

Es ist der dritte Teil aus der Nathalie-Svensson-Reihe. Der Fall ist an und für sich abgeschlossen, dennoch tun sich mir zwei Fragen auf,...

Cover von: Mitternachtsmädchen
Rezension zu: Mitternachtsmädchen

Der Titel und das Cover haben mich angesprochen und meine Entscheidung beeinflusst, dieses Buch zu lesen. Bis jetzt kannte ich den Autor noch nicht und obwohl es sich hier um den 3. Band handelt, kann man »Mitternachtsmädchen« problemlos lesen, ohne die Vorgänger zu kennen.

Durch den angenehmen, flotten, leichten und verständlichen Schreibstil, kam ich sofort in die Geschichte rein und war von Anfang an gefesselt. Besonders toll finde ich auch, dass am...

Cover von: Mitternachtsmädchen
Rezension zu: Mitternachtsmädchen

In der Universitätsstadt Uppsala treibt ein Serientäter sein Unwesen. Er überfällt blonde Frauen und würgt sie. Die Taten passieren um Mitternacht und er nimmt den linken Schuh mit. Doch nun eskaliert die Sache, denn während die Studenten Walpurgisnacht feiern, wird im Hörsaal der Anatomie eine Studentin tot aufgefunden, die die gleichen Merkmale hat. Die auf Psychopathen spezialisierte Psychiaterin Nathalie Svensson soll für die Polizei ein Täterprofil...

Cover von: Dominotod
Rezension zu: Dominotod

Jonas Moström, ein schwedischer Arzt und Schriftsteller, bringt uns mit DOMINOTOD zu einem Verbrechen, bei dem im Hals der ersten Leiche ein Dominostein steckt.

Die Reichskriminalprofilergruppe (Einheit der operativen Fallanalyse, OFA) um die psychiatrische Oberärztin Nathalie Svensson (45), Ingemar Granstam (61), Leiter der OFA, und den 22-jährigen flapsigen Kriminaltechniker Tim Walter, der lieber mit Tabellen und Verhörprotokollen umgeht, als mit...

Cover von: Dominotod
Rezension zu: Dominotod

Jonas Moström hat hier einen durchdachten, klassischen Schwedenkrimi geschrieben. Auch wenn es mit der Hauptfigur Nathalie Svensson schon einen Band gibt, lässt sich das Buch auch gut ohne Vorkenntnisse lesen. Auch die Andeutungen, die es über ihre Vergangenheit gibt, sind gut eingeflochten und nerven nicht.

Beim aktuellen Fall soll Nathalie als Psychiaterin ein Team aus Kriminalisten (vor Ort und hinzugerufen) sowie deren Computerspezialisten...

Cover von: Dominotod
Rezension zu: Dominotod

Nathalie Svensson wird mit ihrer Einheit für operative Fallanalyse, bei der sei seit kurzem Mitglied ist, zu einem Fall nach Nordschweden gerufen. Dort trifft sie auf Kriminalhauptkommissar Johan Axberg, der vor Ort den Fall eines tot aufgefundenen Arztes bearbeitet. Für beide geht es um mehr als nur um die Aufklärung eines Kriminalfalls, denn Johans bester Freund scheint in der Hand des Mörders zu sein und Nathalies Schwester, mit der sie länger keinen Kontakt...

Cover von: Dominotod
Rezension zu: Dominotod

Nur einen Tag nach dem tödlichen Sturz ihres Vaters ist die psychiatrische Oberärztin Nathalie Svennson, Mitglied der Einheit für operative Fallanalyse (OFA), zu einem Einsatz im Norden unterwegs. In der Stadt Sundsvall ist der Oberarzt Thomas Hoffmann mitten im Nachtdienst verschwunden. Drei Tage später wird er auf der Insel Alnön ganz in der Nähe tot aufgefunden. Kriminalhauptkommissar Johan Axberg ist bei der Aufklärung des Falles, laut seinem Vorgesetzten,...