Kriminetz Krimi Rezensionen zu Michael Tsokos

Cover von: Abgeschlagen
Rezension zu: Abgeschlagen

Paul Herzfeld, ein junger, überaus engagierter Rechtsmediziner ist von seinem Chef so einiges gewöhnt. Trotzdem überrascht es ihn, dass dieser sich ohne stichhaltigen Beweis, noch vor Abschluss der Obduktion, auf eine Machete als Tatwaffe festlegt. Als sich im Nachhinein herausstellt, dass er damit tatsächlich recht gehabt hat, ist Herzfeld sich sicher, dass an der Sache etwas faul sein muss. Während er noch am Überlegen ist, wie er darauf reagieren soll,...

Cover von: Abgeschlagen
Rezension zu: Abgeschlagen

„Abgeschlagen“ basiert auf echten Fällen, authentischen Ermittlungen und der jahrelangen Erfahrung des bekanntesten deutschen Rechtsmediziners Michael Tsokos. Es handelt sich um die Vorgeschichte von Paul Herzfeld und spielt 10 Jahre vor „Abgeschnitten“.

Paul Herzfeld assistiert seinem Vorgesetzten Professor Schneider bei der Obduktion einer zerstückelten weiblichen Leiche. Schneider legt sich ziemlich schnell auf eine Machete als Tatwaffe fest. Dieses...

Cover von: Abgeschlagen
Rezension zu: Abgeschlagen

Paul Herzfeld, 36, und seit einem Jahr Assistenzarzt am Institut für Rechtsmedizin in Kiel, bekommt es fast jeden Tag mit ungewöhnlichen Todesfällen zu tun. Die Abgrenzung zwischen einer natürlichen Todesursache und einem Tötungsdelikt ist nicht immer klar und bedarf einer sehr genauen Untersuchung. Wie in jeder Branche üblich, gibt es auch hier ein Alpha-Tier, Prof. Dr. Schneider, als Oberarzt Herzfelds direkter Vorgesetzter. Mehr als einmal gibt es...

Cover von: Abgeschlagen
Rezension zu: Abgeschlagen

Edda Steen wird in ihrer Wohnung tot aufgefunden. Rechtsmediziner Paul Herzfeld mag nicht wirklich an einen Selbstmord glauben, von dem sein Vorgesetzter, Professor Schneider, überzeugt ist. Schneider tickt daraufhin aus und verlässt den Raum.

Lucia Tattoli aus Italien darf in der Rechtsmedizin zwei Wochen lang zuschauen und ihre Arbeit in Italien mit der in Deutschland vergleichen. Dann geschehen seltsame Dinge: Eine Frau wird mit einer Machete ermordet...

Rezension zu: Zerbrochen

Ein Jahr hat es gedauert, bis sich Fred Abel von dem Anschlag erholt hat, dem er im ersten Band der Reihe zum Opfer gefallen ist. Doch nun ist er wieder im Dienst und eine seiner ersten Leichen ist ein Opfer des Darkroom-Killers, eines Serienkillers, der sich mit seinen Opfern in Darkrooms von Schwulen-Clubs verabredet und sie dort im Dunkel tötet, um an den Schlüssel zu dem Spind zu kommen, in dem Kleidung und Wertsachen des Opfers weggeschlossen sind. Das...

Cover von: Zersetzt
Rezension zu: Zersetzt

„Zersetzt“ ist der zweite Band aus der True-Crime-Reihe, der zeitlich jedoch zehn Monate vor dem ersten Band „Zerschunden“ spielt. Dies tut der Spannung zwar keinen Abbruch und man benötigt keinerlei Vorwissen, um den Roman verstehen zu können, ist aber vielleicht nicht unbedingt jedermanns Sache. Ich persönlich bin eher ein Freund von chronologischen Reihenfolgen. Der Roman besteht aus mehreren Handlungssträngen, die in den recht kurz gehaltenen Kapiteln jedoch...

Cover von: Zerschunden
Rezension zu: Zerschunden

Europaweit schlägt ein grausamer Serienkiller zu, der es auf alleinstehende Frauen abgesehen hat. Er foltert sie bestialisch und hinterlässt auf dem zerschundenen Körper der getöteten Frauen seine ganz persönliche Signatur. Rechtsmediziner Fred Abel vom Bundeskriminalamt rät aufgrund der wenigen hinterlassenen Spuren zu einer Haplotyp-Genanalyse, die zwar nicht auf den Täter schließen lassen kann, wohl aber eine Eingrenzung einer Gruppe von Menschen ermöglicht,...

Cover von: Zerschunden
Rezension zu: Zerschunden

"Zerschunden" ist ein True-Crime-Thriller und der erste Band einer Serie mit dem Rechtsmediziner Fred Abel. Außerdem ist es das erste Buch von Michael Tsokos, welches ich gelesen habe, wird aber nicht das letzte bleiben :)

Der Klappentext sprach mich an, und dass es sich um eine True-Crime-Story handelt, hat es noch spannender gemacht, ich musste es also lesen ;)

Sehr spannend geht's los, wir sind ja zu Beginn gleich mittendrin im Geschehen, man...

Cover von: Zerschunden
Rezension zu: Zerschunden

Michael Tsokos ist ein ausgewiesener Fachmann auf seinem Gebiet. Als Forensiker und Leiter eines Instituts für gerichtliche Medizin ist er geradezu prädestiniert seine Erfahrungen zu Papier zu bringen. Er tut das zusammen mit dem Schriftsteller Andreas Gößling in einem Thriller der sehr klug Fakten und Fiction mischt.

Es wechseln sich zwei Perspektiven ab: die eines offensichtlich psychisch gestörten Killers, ein Soziopath, der Lust und Befriedung aus...

Cover von: Zerschunden
Rezension zu: Zerschunden

Weil ich vor einiger Zeit »Abgeschnitten« von Sebastian Fitzek und Michael Tsokos gelesen hatte und mir der Thriller eigentlich ganz gut gefallen hatte, dachte ich, ich könnte mit dem neuen Thriller von Michael Tsokos und Andreas Gößling nicht viel falsch machen. Doch irgendwie hat mich »Zerschunden« nicht so ganz überzeugt.

Zunächst ist es ja mal ein ganz anderer Ansatz als sonst: Protagonist ist Dr. Fred Abel, ein Rechtsmediziner, der direkt beim einer...

Cover von: Abgeschnitten
Rezension zu: Abgeschnitten

Der Gerichtsmediziner Paul Herzfeld findet in einer zu obduzierenden Leiche einen Zettel mit einer Telefonnummer versteckt. Als er dort anruft, hört er die Stimme seiner Tochter Hannah, die offensichtlich entführt wurde, sie bittet ihn, niemandem etwas zu sagen. Paul Herzfeld setzt alles aufs Spiel und macht sich auf die Suche nach Hannah. Derweil findet die Comiczeichnerin Linda an Helgolands Küste eine Leiche, die das nächste Puzzleteil zu Hannahs Versteck...

Cover von: Abgeschnitten
Rezension zu: Abgeschnitten

„Abgeschnitten“ ist ein Thriller, der mich als Leser gefesselt und schockiert hat. Er wird aus verschiedenen Perspektiven erzählt und spielt an mehreren Orten.

Hauptprotagonist ist Paul Herzfeld. Paul findet beim Sezieren einer Leiche einen Zettel mit der Telefonnummer seiner Tochter. Er ruft sie an und hört eine Ansage, dass sie in brutale Hände geraten ist.

Die zweite Hauptprotagonistin ist Linda. Linda ist nach Helgoland geflüchtet um ihren...

Cover von: Abgeschnitten
Rezension zu: Abgeschnitten

Ein Rechtsmediziner und ein Thriller-Autor tun sich zusammen. Da liegt es nahe, dass es sich bei dem Protagonisten um einen dieser Berufsvertreter handelt.

Und diesen lassen sie einen wahren Albtraum erleben. Die Tochter des Rechtsmediziners Paul Herzfeld wurde entführt und nach einer Schnitzeljagd, die mit Finten gespickt ist, kommt es zum Showdown auf Helgoland.

Doch auf der Insel, die wegen eines Unwetters vom Festland abgeschnitten ist, laufen...

Cover von: Die Klaviatur des Todes
Rezension zu: Die Klaviatur des Todes

Michael Tsokos leitet das Institut für Rechtsmedizin der Charité und das Landesinstitut für gerichtliche und soziale Medizin in Berlin. Er beherrscht sie, die „Klaviatur des Todes“ und seinem geübten Auge bleibt nichts verborgen. In seinem Buch erzählt er von wirklichen Fällen, aber auf so unterhaltsame und spannende Art, das zuweilen der Eindruck entsteht,...

Cover von: Abgeschnitten
Rezension zu: Abgeschnitten

ABGESCHNITTEN war ein Geschenk und mein erster Fitzek.

Es geht in den drei klar abgegrenzten Handlungssträngen zum einen um Paul Herzfeld in Berlin, um Linda auf Helgoland und um ein junges Mädchen „in der Hölle“.

Paul Herzfelds Tochter Hannah wurde entführt und für ihn beginnt sein persönlicher Albtraum. Er muß sich quasi auf eine Schnitzeljagd machen, um seine Tochter lebend zu finden.

Das Buch war ein echter Pageturner mit kurzen Kapiteln...