Kriminetz Krimi Rezensionen zu Petra Hammesfahr

Rezension zu: Als Luca verschwand

Inhalt:
Die junge Mel ist im Drogeriemarkt mit der Auswahl eines Lippenstiftes beschäftigt, als ihr kleiner Sohn Luca verschwindet. Hat ihn die merkwürdige Frau von vor dem Schaufenster, die Lucas Bruder einen Lolli schenkte, aus dem Kinderwagen genommen? Warum ließ Mel ihr Baby an einem eisigen Januartag im Wagen draußen vor dem Laden stehen? Oder hatte sie Luca gar nicht dabei? Ein heikler Fall für Kommissar Klinkhammer, denn er kennt...

Cover von: Der gläserne Himmel
Rezension zu: Der gläserne Himmel

Ich habe von Petra Hammesfahr bereits ein oder zwei Bücher gelesen, die mir auch gut gefielen. Dieses hier fand ich grauenhaft! Veräppelt fühlte ich mich ebenfalls, denn das Buch, das als Neuerscheinung propagiert wurde, ist bereits 1995 erschienen und wurde jetzt offenbar nochmals neu aufgelegt. Für was???

Zur Handlung:
Christian ist Lehrer, Ende zwanzig und nimmt eine Stelle als Grundschullehrer im Dorf seiner Kindheit an. Er zieht bei seiner...

Cover von: Der gläserne Himmel
Rezension zu: Der gläserne Himmel

Christian kehrt in den Ort zurück, in dem er als Kind ein paar schöne Wochen verbracht hat. Ihm kommt zuerst mehr Negatives entgegen, da er noch recht jung ist und man mit so einem jungen Lehrer keine guten Erfahrungen gemacht hat.

Irgendwann begegnet Chris dann Sina, einer jungen Frau, die eine Anziehung auf ihn ausübt, der er sich einfach nicht entziehen kann. Sie erscheint in seinen Träumen und dann ist es soweit, er macht ihr einen Heiratsantrag....

Cover von: Der gläserne Himmel
Rezension zu: Der gläserne Himmel

Zum Inhalt:
Als frischgebackener Grundschullehrer kehrt Christian in das Dorf in der Eifel zurück, in dem er einen Teil seiner Kindheit bei einer Tante verbrachte. Nach kurzer Zeit lernt er die Dorfschönheit Sina kennen, begehren und lieben. Sie heiraten, aber ihr Glück ist nur von kurzer Dauer.

Mein Eindruck:
Wie schon in früheren Romanen bringt die Autorin eine übersinnliche Komponente in ihre Erzählung. Das kann man mögen oder nicht – falls...

Cover von: Die Frau, die Männer mochte

Zum Inhalt
Eine polnische Ernthelferin verschwindet und wird „overkilled“ gefunden.
Marisa Behrend, die Besitzerin des Restaurants Waldschlösschen wird von ihrer Putzfrau tot entdeckt. Die Fundsituation könnte man durchaus als delikat bezeichnen, sie war nackt, gefesselt und diverses Sexspielzeug lag verteilt auf ihrem Bett, sowie ein von ihr verfasster Drohbrief an einen Doktor. Das kann den Ermittlern im ersten Moment nicht helfen, denn in ihrem...

Cover von: An einem Tag im November
Rezension zu: An einem Tag im November

Emilie, die fünfjährige Tochter von Anne und Lukas Brenner lebt in einer Reihenhaussiedlung in Bergheim. An einem verregneten Samstagnachmittag legt sich die Muter hin, schläft ein und bekommt nicht mit, dass Emilie mit ihrem neuen Fahrrad spazieren fährt, obwohl sie es ihr ausdrücklich verboten hat. Dann kommt Emilie nicht mehr zurück…

Eine Ausgangssituation, wie man es bei Petra Hammesfahr kennt. Die genauere Durchleuchtung des normalen Lebens deckt...

Cover von: Der Frauenjäger
Rezension zu: Der Frauenjäger

Inhalt:

3 Orte, drei Geschichten, die zusammengeführt werden. Ein Mann, dessen Hass auf Frauen von seiner Mutter verursacht zu sein scheint. Eine Frau, die eigentlich ein sorgloses Leben hat und sich dennoch etwas anderes wünscht, was mit Unverständnis ihrer 3 Freundinnen aus Kindertagen quittiert wird. Und ein Sprung ins Jahr 2010.

Und alles findet sich zu einem gemeinsamen Todesreigen…

Meine Meinung:

Wo versteckt sich der Thrill...