Kriminetz Krimi Rezensionen zu Roman Klementovic

Cover von: Wenn die Stille schreit
Rezension zu: Wenn die Stille schreit

In diesem Kurz-Thriller schickt der Autor Roman Klementovic seine Hauptfigur in einen wahren Alptraum und bietet am Ende eine ziemlich überraschende, aber dennoch schlüssige Auflösung.

Während ein schwerer Schneesturm über das Land tobt, begibt sich Tim auf den Weg zu dem einsamen Landhaus, in dem er mit seiner Frau Natalie lebt. Obwohl er noch kurz vorher mit ihr telefoniert hat, findet er das Haus verlassen vor, als er kurz vor Mitternacht dort ankommt...

Cover von: Wenn die Stille schreit
Rezension zu: Wenn die Stille schreit

Tim lebt mit seiner hochschwangeren Frau in einem abgelegenen Landhaus. Besorgt nehmen die beiden zur Kenntnis, dass sich ein Schneesturm angesagt hat und dass sich zwei entflohene und gefährliche Häftlinge in der Gegend aufhalten sollen. Nichtsdestotrotz muss Tim ins Büro, um seinen geplanten Rückzug aus der eigenen Firma voranzutreiben, so dass er im Anschluss mehr Zeit für seine junge Familie hat. Bei seiner Rückkehr hat bereits schwerer Schneefall eingesetzt...

Cover von: Wenn die Stille schreit
Rezension zu: Wenn die Stille schreit

Tim ist abends auf dem Heimweg, als er in ein Schneetreiben gerät. Er ruft deshalb seine schwangere Frau Natalie an und sie teilt ihm mit, dass sie auf ihn warten will. Doch bei seiner Ankunft ist sie nicht zu Hause. Stattdessen entdeckt er, dass der Strom ausgefallen ist, Splitter und Blutspuren weisen darauf hin, dass sie nicht freiwillig außer Haus ist. Er macht sich völlig kopflos zu Fuß auf den Weg zu seiner Nichte, die auch nächste Nachbarin ist, und...

Cover von: Wenn das Licht gefriert
Rezension zu: Wenn das Licht gefriert

Elisabeth mit Friedrich sind seit vierzig Jahren verheiratet. Eigentlich sind sie immer noch glücklich, auch wenn das Schicksal ihnen schon mal Steine vor die Füße warf. Auch Friedrichs Alzheimererkrankung kann daran nichts ändern. Oder doch?

Als es im Fernsehen eine Sendung zu einem seit 22 Jahren ungeklärten Mord an der achtzehnjährigen Anna gibt - der besten Freundin ihrer Tochter -, macht Friedrich verstörende Bemerkungen. Er scheint Insiderwissen zu...

Cover von: Wenn das Licht gefriert
Rezension zu: Wenn das Licht gefriert

Sie sind schon seit 40 Jahren ein glückliches Paar, auch wenn die schwere Alzheimer-Erkrankung von Friedrich Elisabeth alles abverlangt. Liebevoll und mit viel Verständnis meistert Elisabeth die schwere Aufgabe, den bösen Seiten der Krankheit Paroli zu bieten. Eines Tages schockiert Friedrich Elisabeth aber mit einem Wissen, welches er gar nicht haben darf. Ohne zu ahnen, was er mit seiner Bemerkung anrichtet, weist er auf einen Fehler in der Aufarbeitung eines...

Cover von: Wenn das Licht gefriert
Rezension zu: Wenn das Licht gefriert

Dies ist das erste Buch des Autors für mich gewesen und als reine Krimileserin, die an Ermittlerteams gewöhnt ist, bin ich mit gemischten Gefühlen an die Sache rangegangen. Ganz umsonst, wie sich herausgestellt hat.

Der Autor hat es geschafft, mich von Beginn an sowohl mit der Tat als auch mit seiner Schilderung der Krankheit und vor allem der Situation der Angehörigen – hier die Ehefrau – zu packen. Das Buch ist durch seine sehr detaillierten...

Cover von: Wenn das Licht gefriert
Rezension zu: Wenn das Licht gefriert

Ein TV-Beitrag um den Tod eines Mädchens vor 22 Jahren stellt die ganze Welt im namenlosen Ort auf den Kopf. Anna Venz ist an ihrem 18. Geburtstag nach ihrer Feier in einem Tanzlokal verschwunden und später tot aufgefunden worden. Nur aufgeklärt konnte dieser Fall nicht werden, deshalb wird er jetzt in einer TV-Sendung vorgestellt.

Für die Beteiligten beginnt mit der Ausstrahlung der wahre Horror. Die Eltern Thomas und Monika sind über den Verlust ihrer...

Cover von: Wenn das Licht gefriert
Rezension zu: Wenn das Licht gefriert

Ja, bei diesem Buch gefriert einem der Atem. Ich bin Vielleserin, aber ich muss sagen, ich habe schon lange kein Buch mehr gelesen, das mich derart gefangen genommen hat und mir wirklich das Grausen gelehrt hat.

Elisabeth und Friedrich sind seit über 40 Jahren verheiratet. Seit einiger Zeit ist Friedrich an Alzheimer erkrankt und Elisabeth erkennt ihren Mann nicht mehr. Sie hatten aber eine weitaus glückliche Ehe geführt und deswegen will sie auch...

Cover von: Wenn das Licht gefriert
Rezension zu: Wenn das Licht gefriert

Zum Inhalt:
22 Jahre nach dem Mord an Anna, der Freundin ihrer Tochter Valerie, greift eine Fernsehsendung den ungeklärten Fall auf. Doch dann fährt Elisabeth der Schrecken in die Glieder, als sich ihr demenzkranker Mann an Sachen in Verbindung mit Annas Tod erinnert, die eigentlich nur jemand wissen dürfte, der ihre Leiche gesehen hat. Stück für Stück bricht Elisabeths Welt zusammen.

Mein Eindruck:
Mit großer Vehemenz schildert Klementovic...

Cover von: Immerschuld
Rezension zu: Immerschuld

Das kleine österreichische Dorf Grundendorf hat sich noch nicht richtig von den Entführungsfällen des Vorjahres erholt, als erneut Ungemach über die Bewohner hereinbricht. Zunächst wird der schrecklich zugerichtete Kadaver eines Hundes gefunden. Der ehemalige Polizist Patrick wird herbeigerufen und muss feststellen, dass es sich wohl um den Hund seiner Großeltern handelt. Als er sie über den Fund informieren will, erfährt er, dass seine zwölfjährige Cousine...

Rezension zu: Verspielt

Das Spiel ist das einzige, was Männer wirklich ernst nehmen. Deshalb sind Spielregeln älter als alle Gesetze der Welt. (Peter Bamm)

Der Gmeiner Verlag ist dafür bekannt, neue, junge Autor/innen zu entdecken und zu fördern. So geschehen auch mit Roman Klementovic, einem jungen Wiener, der im Juli sein Debüt im Gmeiner Verlag veröffentlicht hat. Der Verlag, der bis vor kurzem vorwiegend für Regionalkrimis bekannt war, hat nun auch eine Thriller-Schiene...

Rezension zu: Verspielt

Der De­büt­ro­man des jungen Autors Roman Klementovic hat mich mehr als überzeugt. Auf den 311 Seiten des Romans war wirklich keine einzige langweilige Stelle. Jedes der 80 Kapitel war wirklich Spannung pur. Man konnte das Buch überhaupt nicht mehr aus der Hand legen, ob man wollte oder nicht. Auch das Cover hat es in sich: Blutverschmierte Wände, auf denen man den Fingerabdruck noch sehen kann.

Martin Fink, erfolgreicher Anwalt einer Sozietät, kommt nach...