Kriminetz Krimi Rezensionen zu Sabine Roth

Was habe ich mich gefreut, wieder nach Coopers Chase zu kommen, um mit den vier rüstigen und äußerst scharfsinnigen Senioren Elisabeth, Joyce, Ron und Ibrahim ihren zweiten Fall zu lösen. Der zweite Fall für den Donnerstagsmordclub von Richard Osman steht dem ersten in nichts nach und ist sogar noch besser.

»Langsam könnte wirklich wieder etwas Aufregendes passieren«, so beginnt Joyce ihre erste Tagebucheintragung. Und sie muss nicht lange darauf warten,...

Die Hörbücher des Donnerstagsmordclubs sind wirklich ein Genuss. Die sehr versierten Sprecher verstehen es in allen Höhen und Tiefen stimmlich eine gelungene Geschichte zu erzählen. Wirklich gelungen und fesselnd eingelesen.

Diesmal ist es ein besonders kniffliger Fall, der Elisabeth und ihre Freunde ermitteln lässt. Sie bekommt Post von einem alten Freund, der um ihre Hilfe bittet. Es geht um Diamanten, die Mafia, Verbrechen und üble Gesellen. Alles ganz...

Erst ganz zum Schluss enträtselt sich dem Leser dieser Buchtitel.

Der Donnerstagsmordclub besteht aus vier sehr rüstigen, scharfsinnigen Senioren über 70, die in tiefer Freundschaft zueinander verbunden sind. Ihre Alters-Probleme sind auch die von Rentnern nebenan: körperliche Wehwehchen, eine gewisse Einsamkeit bei zu seltenen Besuchen von Kindern und Enkelkindern und DEMENZ.

Tiefergehende Gedanken zum Tod in manchen kreativen Dialogen werden...

Die Geschichte ist eigentlich einfach und kurz erzählt. Es werden Diamanten im Wert von 20 Millionen Pfund gestohlen. Die Beute muss sofort wieder da hin, wo sie herkommt, der Dieb am liebsten beseitigt. Gelingt das nicht, geht es auch dem eigentlichen Besitzer der Diamanten an den Kragen. Und hier kommt der Donnerstagsmordclub ins Spiel. Das sind die vier gealterten Personen aus der Seniorenresidenz Coopers Chase, bestehend aus Elizabeth, Joyce, Ron und Ibrahim...

Elizabeth erhält einen ominösen Brief, in dem sie von einem seit vielen Jahren Toten um ein Treffen gebeten wird – in einer Wohnung der Seniorenresidenz. Die Neugier ist geweckt und so geht sie zum Treffpunkt. Doch natürlich erwartet sie dort nicht der Tote, sondern ihr sehr lebendiger Exmann Douglas Middlemiss. Er hat sich in der Residenz einquartiert, weil er Hilfe von Elisabeth benötigt. Bei einer Observation des MI5, für den Douglas arbeitet, hat er aus dem...

Die vier vom Donnerstagsmordclub bekommen es dieses Mal mit der New Yorker Mafia zu tun. Elizabeth muss ihren ehemaligen Geheimdienst-Kollegen Douglas Middlemis aus der Bredouille helfen. Das ist nicht einfach, geht es doch um Diamanten im Wert von 20 Millionen Pfund!

Aber auch Profis machen Fehler, indem sie zum Beispiel ihrem Handwerk in der Seniorenresidenz Cooper Chase nachgehen. Denn wer hier mordet, der wird vom Donnerstagsmordclub gejagt und ganz...

Elizabeths Ex-Mann Douglas Middlemiss steht unter Verdacht, bei einer Durchsuchung Diamanten in Höhe von 20 Millionen Pfund entwendet zu haben, jetzt ist sein Leben in Gefahr, denn die Besitzer hätten ihre Diamanten gerne wieder. Er zieht in Coopers Chase ein und bittet Elizabeth um Hilfe. Diese wiederum setzt ihren Donnerstagsmordclub darauf an.

Nachdem mir der erste Band sehr gut gefallen hatte, musste ich natürlich auch den zweiten lesen. Es ist sehr...

Mit der »Donnerstagsmordclub«-Reihe rund um Hobby-Detektive im Seniorenalter (70 plus) schreibt Richard Osman gegen den »Jugendwahn« (man denke etwa an das Young-Adult-Genre, das sich bestens verkauft) und gegen die Altersdiskriminierung in der Film- und Unterhaltungsliteraturbranche an. Eigentlich ist die Serie auch ein Plädoyer für ein Miteinander der Generationen, denn auch in einem »alten« Körper steckt ein wacher Geist.

»Der Mann, der zweimal starb«...

Douglas, Ex-Ehemann von Elizabeth und ehemaliger Kollege beim britischen Geheimdienst MI5 hat ein Problem: Bei der Durchsuchung der Villa eines Kriminellen konnte er der Versuchung nicht widerstehen und ließ Diamanten im Wert von 20 Millionen Pfund mitgehen. Nur dumm, dass sie eigentlich der Mafia gehören und diese sie gerne wiederhätte. Also versteckt er das Diebesgut und quartiert sich in der Seniorenresidenz ein, in der Elizabeth und die anderen Mitglieder...

Der ehemalige MI5-Mitarbeiter und Ex-Ehemann von Elisabeth hat eine dumme Sache gemacht und sich mit der Mafia angelegt, indem er Diamanten hat mitgehen lassen. Nun soll ihm Elisabeth aus der Patsche helfen. Aber die Profimörder wissen nicht, mit wem sie sich da anlegen, denn mit dem Donnerstagsmordclub ist nicht zu spaßen.

Ich habe den Vorgängerband »Donnerstagsmordclub« nicht lesen, aber so viel Gutes darüber gehört, dass ich bei diesem Buch nicht...

Bisher hatte ich gedacht, dass es in einer Seniorenresidenz recht gesittet und ruhig zugeht. Da kannte ich aber auch den Donnerstagsmordclub, bestehend aus Joyce, Ron, Ibrahim und Elizabeth aus der noblen Seniorenresidenz Coopers Chase in der Grafschaft Kent, noch nicht. Die haben wirklich mit alten Tattergreisen nichts zu tun, sind geistig rege und fit und haben sich den Mordermittlungen verschrieben.

In dieser Geschichte bekommt Elizabeth einen Brief...

Zum Inhalt:
Elizabeth – ehemalige Geheimagentin – erhält eine Nachricht eines neuen Bewohners des Altersheims, in dem sie residiert. Diese ist deshalb seltsam, weil sie an der Beseitigung der Leiche des Absenders beteiligt war. Als sie den Treffpunkt aufsucht, wird sie von einer Geschichte überrascht, die nur gemeinsam mit dem Donnerstag-Mordclub zu lösen ist.

Mein Eindruck:
Auch wenn das Buch alleine zu lesen ist, bietet es einen besonderen...

Manchmal sollte man vorsichtig sein mit dem, was man sich wünscht. Während die knuffige alte Joyce sich ein bisschen mehr Action wünscht – hat sie doch scheinbar Blut geleckt bei dem ersten Fall, den der Donnerstagmordclub gelöst hat – wird zuerst ihr lieber Freund Ibrahim von Kleinkriminellen überfallen und schwer verletzt und dann taucht auch noch einer von Elizabeths alten Ex auf: in mehrfacher Hinsicht. Er ist ein alter Geheimdienstkollege und außerdem ein...

Die vier SeniorInnen ermitteln wieder. Der Donnerstagsmordclub hat es diesmal mit hochkarätigen Verbrechern wie die New Yorker Mafia zu tun. Ein Ex-Kollege von Elisabeth sucht Zuflucht in ihrer Senioren-Residenz. Er erhofft sich Hilfe von ihr. Der Donnerstagsmordclub besteht aus Joyce, einer ehemaligen Krankenschwester, die etwas betulich wirkt, es aber faustdick hinter den Ohren hat, Elisabeth, einem ehemaligen Geheimdienstmitglied und der Erfahrensten in...

Rezension zu: Der Donnerstagsmordclub

»Der Donnerstagsmordclub« ist ein Kriminalroman von Richard Osman, der 2021 bei List in der Übersetzung von Sabine Roth erschienen ist. Der Titel der englischen Originalausgabe lautet »The Thursday Murder Club« und ist 2020 erschienen. Das gekürzte Hörbuch ist 2021 bei Hörbuch Hamburg erschienen und wird von Johannes Steck und Beate Himmelstoß vorgetragen.

Zum Autor:
Richard Thomas Osman (* 28. November 1970 in Billericay, Essex) ist ein britischer...

Rezension zu: Der Donnerstagsmordclub

Elisabeth, Ron, Ibrahim und Joyce verbringen ihren Lebensabend in einer luxuriösen Seniorenresidenz. Dort treffen sie sich jeden Donnerstag im Puzzlezimmer, um ungelöste Kriminalfälle zu lösen. Als vor ihrer Haustür ein Mord geschieht, können die Ermittlungen natürlich nicht ohne das Quartett stattfinden …

Die Protagonisten werden klischeehaft, unsympathisch und mit wenig Tiefgang charakterisiert, obwohl die Vergangenheit des Quartetts thematisiert wird....

Rezension zu: Der Donnerstagsmordclub

Als alter Mensch muss man dafür sorgen, auch weiterhin einigermaßen fit zu bleiben, körperlich, aber vor allem auch geistig, denn das Schreckgespenst Vergesslichkeit oder gar Demenz steht immer im Raum. Die Bewohner der Seniorenresidenz Coopers Chase haben eine reichhaltige Auswahl an Möglichkeiten, doch in den Donnerstagsmordclub, in dem alte, ungelöste Mordfälle gelöst werden, kommt nicht jeder. Die ehemalige Krankenschwester Joyce hat Glück, sie wird von...

Rezension zu: Der Donnerstagsmordclub

Diese Rezension behandelt die Hörbuch-Fassung.

Zum Inhalt:
Um ihr Leben in der Seniorenresidenz aufregender zu gestalten, haben einige Bewohner den »Donnerstagsmordclub« gegründet. Gemeinsam versuchen Elizabeth, Joyce, Ron und Ibrahim ungelöste Fälle zu knacken, welche die inzwischen schwerst demente Penny – eine ehemalige Polizistin – aus dem Polizeiarchiv mitgehen ließ. Als jedoch ein dubioser Bauunternehmer ermordet und einige Knochen aufgefunden...

Rezension zu: Der Donnerstagsmordclub

Der Donnerstagsmordclub besteht aus den Mitgliedern der Seniorenresidenz in Coopers Chase, die alle eine bewegte Vergangenheit haben und äußerst agil, tatendurstig und clever sind. Elisabeth ist die »Chefermittlerin« und sie treffen sich jede Woche, um ungelöste Kriminalfälle aufzuklären. Als Joyce neu dazu kommt, werden die rüstigen Senioren in eine Reihe mysteriöser Mordfälle verwickelt, die aktuelle und gefahrvolle Ermittlungen erfordern.

Die beiden...

Rezension zu: Der Donnerstagsmordclub

Die ehemalige Krankenschwester Joyce wird 1,5 Jahre nach ihrem Einzug in der exklusiven Seniorenresidenz »Coopers Chase« Mitglied des Donnerstagsmordclubs, als deren Vorsitzende Elizabeth, früher Geheimagentin, ihre Hilfe in einem Cold Case braucht. Die Aufklärung von ungelösten Kriminalfällen ist nämlich die Aufgabe des Clubs, der sich immer donnerstags trifft und dem auch noch der Psychiater Ibrahim und der ehemalige Gewerkschafter Ron angehören.

Doch...

Seiten