Kriminetz Krimi Rezensionen

Cover von: Ein Tod ist nicht genug
Rezension zu: Ein Tod ist nicht genug

Leichte Kost, die sich vielschichtiger entwickelte als erwartet, obgleich sie sich schnell lesen lässt - meine Einordnung wäre eher in die Kategorie der Krimis (statt Thriller). Die Wechsel zwischen Gegenwart und Vergangenheit haben mir sehr gefallen, das Maß an sprachlichem Geschick leider weniger. Aber wie gesagt, im Verlauf nimmt das Buch Fahrt auf und lässt sich gut durchlesen.

Rezension zu: Knochengrab

Der FBI Agent macht Urlaub mit seinem Spürhund und stösst auf ein mysteriöses Knochengrab. Diesen Fall übernimmt die Agentin Sayer Altair aus Quantico, wo es gerade drunter und drüber geht. Eine Senatsanhörung steht ins Haus und viele Agenten sind mit Aufklärung beschäftigt. Nur Sayer ist verfügbar, aber auch sie steht im Focus der Ermittlungen. Doch sie macht sich auf den Weg in den Shenandoah Nationalpark. Mit den heimischen Kräften macht sie sich an die...

Rezension zu: Wolves

Finlay Shaw, William „Wolf“ Fawkes, Freund, Mentor ist tot. Selbstmord. Wolf, wäre nicht Wolf wenn er das so hinnehmen würde. Also begibt er sich schon mal in das erste Chaos, 18 Monate nach seinem Verschwinden. Zum Tatort, der auch das Haus von Fin und seiner Frau Maggie ist. Dort wird er bereits erwartet, nicht von Maggie sondern von der Polizei. Er lässt sich widerstandslos festnehmen.
Im Verhörraum, setzt er seinen Willen durch. Er kann den ältesten...

Cover von: Eisgrab
Rezension zu: Eisgrab

Matthew Cave macht sich mit Tupaarnaq auf die Suche nach seiner Halbschwester Arnaaq, die ihm sehr am Herzen liegt. Als sie auf einen Bunker stoßen, der zu einer Basis der Amerikaner gehörte, wecken sie nicht nur das Interesse des amerikanischen Militärs, sondern auch das der grönländischen Polizei. Es wird gefährlich für sie.
Ich habe den Vorgängerband „Eisrot“ nicht gelesen. Es brauchte eine Weile, bis ich in diese Geschichte eingetaucht bin, was...

Cover von: Tod im Februar
Rezension zu: Tod im Februar

Der Einstieg in das Buch besteht aus einem kurzen Blick in die Gedankenwelt des Täters. Kurz, brutal und sehr blutig wird hier von Anfang an klar gemacht, dass diese Geschichte nichts für zart besaitete Seelen ist. Tatsächlich bewahrheitet sich das auch nach relativ kurzer Zeit.

Auf der Jagd
Genau dieser Fall ist der erste, der Harry McCoy, nach Rücksprache mit seinem Psychiater, zugeteilt wird. Ob das nun mehr über McCoy oder...

Rezension zu: Knochengrab

4,5 Sterne

Kurz zum Inhalt:
Als der FBI Agent Maxwell Cho mit seiner Hündin Kona im Shenandoah Mountains Nationalpark wandern ist, schlägt seine unter anderem auf Leichen ausgebildete Hündin an, und Max bricht daraufhin in ein Erdloch - darin befinden sich jede Menge menschlicher Knochen, etwa 20 Jahre alt.
Als FBI Agentin Sayer Altair zu Ermittlungen in den Nationalpark gerufen wird, tauchen in der Grube zwei weitere Leichen auf: junge Frauen...

Cover von: Die Toten von Marnow
Rezension zu: Die Toten von Marnow

Oh, Asche auf mein Haupt – ich kannte den Autor von „Die Toten von Marnow“, Holger Karsten Schmidt, bisher nicht, mich hatte nur der Klappentext angesprochen. Doch schon bei der Autorenvorstellung im Buch erfuhr ich, dass er unter (offenen) Pseudonym Gil Ribeiro, der Verfasser der „Lost in Fuseta“ Bücher ist, einer Krimireihe, mit der ich schon länger liebäugele. Neugierig geworden konnte ich dann bei Wikipedia nachlesen, dass er mehrfacher Grimme-Preisträger,...

Cover von: Totenhaus
Rezension zu: Totenhaus

Teil 2 der Totenfrau-Trilogie "Totenhaus " von Bernhard Aichner hat mich nicht enttäuscht,denn es ging wie gewohnt rasant,packend,spannend und mörderisch gut weiter.
Keine unnötigen Handlungen,hier wird das Leben von Brünhilde Blum wieder auf den Punkt gebracht,ihre Verzweiflung und ihr Lebenswille ist weiterhin stark vorhanden,obwohl sie fliehen muss.
Weg,weg aus Innsbruck und ihren Kindern,einen neuen Plan überlegen und herausfinden, was an dem...

Cover von: Der Kastanienmann
Rezension zu: Der Kastanienmann

Meine Meinung und Fazit:
Nach der Lektüre des Buches kann ich nur sagen, was für ein toller, nervenaufreibender Thriller. Die Taten sind grauenvoll und das Buch ist an einigen Stellen sehr blutig, aber das stört mich nicht. . Schon mit dem Prolog gelingt dem Autor Søren Sveistrup ein genialer Auftakt und er zieht seine Leser in den Bann. Der Prolog gefällt mir außerordentlich gut. Er legt den Grundstein für diesen temporeicher, spannenden und mit einigen...

Cover von: Der Fluch von Cöln
Rezension zu: Der Fluch von Cöln

Meine Meinung und Fazit:
Ein historisches Buch über den Kampf ums Heimatland und Anerkennung. Theo ist ein junger Mann der Befürworter und auch zahlreiche Neider hat. Der Deutschorden sorgt dafür, dass er ein tapferer Kampfer wird und dort lernt er Freunde, ja Bruder fürs Leben kennen. Er merkt, dass nicht jeder Weg geradeaus geht, sondern, dass er mit Gegner rechnen muss und so sehen muss, wie er ans Ziel gelangt. Das ist in diesem spannenden Buch sehr...

Cover von: Eisige Dornen
Rezension zu: Eisige Dornen

Zum Inhalt:
Mehrere Tote werden über Schweden verteilt aufgefunden. Alle scheinbar friedlich eingeschlafen, alle mit einer blau gefärbten Rose in den gefalteten Händen, alle einander unbekannt. Fieberhaft versucht eine Gruppe der schwedischen Polizei den Zusammenhang zwischen den Opfern zu ermitteln, denn die Vorstellung eines Serienmörders, der einfach quer durch das Land reist, um völlig voneinander unabhängige Menschen zu töten, ist schwer fassbar....

Rezension zu: Jenseits von tot

Inhalt:

Edie Beelitz, die Teilzeitpolizistin, bekommt von der Staatsanwältin die Chance zu zeigen was sie kann. Ihrem Vorgesetzten und ehemaligen Geliebten passt dies überhaupt nicht, er benutzt sie lieber als Schreibkraft um ja nicht ins Hintertreffen zu geraten.

Eine unbeliebte Mitarbeiterin einer Wohnungsbaugesellschaft, die eine Pflegestelle für ihre Mutter sucht, wird ermordet.

Eddies Lebensgefährte Joseph Rheinhart, genannt Zombie,...

Cover von: Kindstod
Rezension zu: Kindstod

Ralf Romahn war Oberstleutnant bei der Volkspolizei und ab 1990 Kriminaloberrat bei der Berliner Polizei. Bevor es zu den Kriminalfällen geht, lerne ich seinen Lebensweg, der sehr interessant ist, kennen. Anschließend sehe ich ihn vor meinem inneren Auge in einem bequemen Sessel sitzen, eine Zigarette in der Hand und von drei aufregenden Fällen erzählen, die er bearbeitet hat.

In seinem ersten Fall, den er hier behandelt, geht es um einen freundlichen...

Cover von: Im Netz des Lemming
Rezension zu: Im Netz des Lemming

Leopold Wallisch, nur der »Lemming« genannt, war früher Polizist und ist jetzt Nachtwächter. Langsam scheint er alt zu werden, denn er versteht die seltsame Sprache seines Sohnes Ben kaum noch. Bens Freund Mario sitzt mit ihm in der Straßenbahn, als der sich plötzlich aus der Bahn und von der Brücke stürzt. Danach ergießt sich ein Shitstorm über Lemming, denn man hält ihn für einen Triebtäter. Lemming der mit Social Media nichts am Hut hatte, sieht sich...

Cover von: Die Toten von Marnow
Rezension zu: Die Toten von Marnow

Mir völlig unbekannt als Autor oder auch, da ich kaum den Fernseher anstelle, als Drehbuchschreiber – habe ich nach dem Klappentext gedacht. Entweder wieder die 90. Auflage eines Regionalkrimis und vielleicht einer der besseren Tatortserien (Münster). Völlig überrascht ob des hohen Niveaus war ich schwer beeindruckt ...

Geschichte: Ein möglicher Mörder besucht das Opfer, um festzustellen, dass dieses bereits umgebracht wurde und legt eine falsche Spur....

Rezension zu: Bruderherz

Josefine „Joy“ Miller ist mit ihrem Mann Bela, Sohn Milan und Hund Pirat aufs Land gezogen, baut da ein Mühlen-Anwesen um und arbeitet Teilzeit bei der Polizei. Ihre Vergangenheit folgt ihr, wie ein leiser Schatten, doch davon soll niemand etwas wissen. Kommissar Colin Westheim ist Joys Vorgesetzter und bringt sie hart an ihre Grenzen – und das nicht nur, indem er sie bei der Sonderkommission „Kronos“ einsetzt. Der Fall ist spektakulär, doch das Dorf schweigt...

Cover von: Guglhupfgeschwader
Rezension zu: Guglhupfgeschwader

Dorfpolizist Franz Eberhofer hat 10-jähriges Dienstjubiläum und zu seinen Ehren soll ein Kreisverkehr in seinem kleinen Städtchen Niederkaltenkirchen in Oberbayern auf den Namen „Franz – Eberhofer – Kreisel“ getauft werden. Aber zum Feiern hat der Dorfgendarm keine Zeit. Der Lotto-Otto braucht Hilfe. Er wird verfolgt und bedroht.

Eberhofer lässt es wie immer langsam angehen und holt sich erstmal eine Wurstsemmel.

Aber, nachdem der Lotto-Laden in...

Cover von: Freefall
Rezension zu: Freefall

Allison Carpenter stürzt mit einer Privatmaschine über den Rocky Mountains ab und wird bald für tot erklärt. Nur ihre Mutter Maggie glaubt nicht an ihren Tod. Zwei Jahre hatte sie keinen Kontakt mehr zu ihrer Tochter, jetzt versucht sie alles über deren Leben in dieser Zeit zu erfahren.

Allison hat tatsächlich überlebt und befindet sich auf der Flucht – warum, erfährt der Leser zunächst nicht. In ihren Erinnerungen spulen sich die Ereignisse ab, die...

Cover von: Das Gerücht
Rezension zu: Das Gerücht

London ist einfach nicht die richtige Umgebung für ihren Sohn Alfie, deshalb zieht Joanna in die Kleinstadt Flinstead, die direkt am Meer liegt und wo auch ihre Mutter lebt, die die alleinerziehende Maklerin unterstützen kann. Das Idyll wird bald schon durch ein böses Gerücht ins Wanken gebracht: Sally McGowan soll mitten unter den braven Bürgern leben, die Frau, die Jahrzehnte zuvor als Mädchen ihren kleinen Spielfreund Robbie heimtückisch mit einem Messer...

Cover von: Riskante Rezepte
Rezension zu: Riskante Rezepte

»Riskante Rezepte« ist eine schnelle, spannende Geschichte aus der Welt der Töpfe, Pfannen, Fernsehauftritte, Kochbücher, Neid und Missgunst. Im Restaurant der sehr jungen Sterneköchin Bianca Veh ist ein Gast medienwirksam gestorben, nachdem er ihr Essen gekostet hat und alles stürzt sich nun auf die junge Frau – mal mit guten, aber durchaus auch mit schlechten Absichten.

Mit viel Tempo
Die Handlung des Buches spielt sich innerhalb...

Seiten