Kriminetz Krimi Rezensionen

Knallige Schrift und ein tolles Cover haben mich auf dieses Buch aufmerksam gemacht. Doch ich gestehe, nach den ersten zehn Seiten wollte ich das Buch schon in die Ecke pfeffern. Hätte ich es nur getan. Ich hab nichts kapiert. Bis mir dann klar wurde, das die Story rückwärts erzählt wird. Ok, sollte wohl ein Knaller sein, der hat bei mir aber leider nicht gezündet. Eine verworrene Story, in der ich oft den Faden verloren habe. Diese Rückwärtsgeschichte hat mich...

Rezension zu: Spreewaldrache

Kriminaloberkommissarin Klaudia Wagner bekommt es mit dem Fall eines niedergeschlagenen Jungen zu tun. Er wurde blutüberströmt bei den Datschen gefunden und keiner kann sich einen Reim auf die Tat machen. Bei den Ermittlungen stößt Klaudia auf eine alte Familienfehde, die mit der Tat in Zusammenhang stehen könnte. Was steckte hinter dem tragischen Unfall, bei dem ein Mensch ums Leben kam. War dies gar kein Unfall? Als eine Leiche eines Obdach-losen gefunden wird...

Cover von: Nacht über Föhr
Rezension zu: Nacht über Föhr

„Kohl genoss die Weite des Landes, das Glitzern der Wassergräben und das grün-blaue Farbspiel des sich im Wind wiegenden Schilfgrases. Kaum vorstellbar, dass dieser Frieden durch eine Bluttat geschändet worden war.“
Zitat aus dem Buch

Zum Inhalt: Föhr 1845: An der Lembecksburg wurde der vierzehnjährige Ingwer Martens leblos gefunden. Ermordet und auf seiner Haut sind merkwürdige Zeichen eingeritzt! Pana, ein Südseeinsulaner, wird schnell als Mörder...

Cover von: Je tiefer man gräbt
Rezension zu: Je tiefer man gräbt

»One for sorrow, two for mirth
Three for a funeral, four for birth
Five for heaven, six for hell
Seven for a secret, never to be told …«
Zitat aus dem Buch, Seite 5

Zum Inhalt: Die junge Gärtnerin Mags Blake soll Besucher durch den Landschaftsgarten Shelter Garden führen. An einer Stelle im Hortensiental des Gartens fällt ihr die ungewöhnliche Färbung der Blüten auf. Als sie später dort gräbt um die Ursache herauszufinden, entdeckt...

Rezension zu: Yasemins Kiosk

Ein kniffliger Kriminalfall für ein außergewöhnliches Ermittler-Trio!

Zum Inhalt: Die Polizistin Nina Gruber ist in ihre Heimatstadt Bielefeld zurückgekehrt. In einem Mehrfamilienhaus findet sie eine kleine Wohnung für sich. Ihre Vermieterin Dorothee Klasbrummel ist sehr nett. Bei ihr begegnet Nina der jungen Kioskbesitzerin Yasemin, die weinend auf dem Sofa sitzt. Yasemin wird von einem unbekannten Stalker belästigt. Nina und Doro wollen Yasemin helfen...

Rezension zu: Der Pate von Glasgow

»Er hatte sich nie vor Gespenstern gefürchtet – bis jetzt. «
Zitat aus dem Buch

Zum Inhalt: DCI Jim Daley und DS Brian Scott von der Mordkommission Glasgow wurden ins schottische Fischerdorf Kinloch versetzt. Als sie ein Video mit einem grausamen blutigen Mord erhalten, sind sie entsetzt und persönlich betroffen. Beim Mörder handelt es sich um James Machie, der Pate von Glasgow. Bei seiner Festnahme und Verurteilung vor fünf Jahren spielten Daley...

Cover von: Der Preis des Todes
Rezension zu: Der Preis des Todes

„Ein Politiker am Rand des Abgrunds.
Eine Fernsehjournalistin auf der Suche nach der Wahrheit.
Ein todkranker Kommissar, der nur für seinen letzten Fall lebt.“
Aus dem Klappentext des Buches

Zum Inhalt: Die Journalistin Sarah Wolf ist in einer politischen TV-Talkshow Moderatorin. Seit ein paar Wochen ist sie mit dem Staatssekretär Christian Wagner liiert. Vor kurzem wurde er von einem Boulevardblatt als Lobbyist des Krankenhausbetreibers...

Cover von: Die stille Kammer
Rezension zu: Die stille Kammer

Ein Psycho-Thriller mit 446 Seiten die ich an einem Tag verschlungen habe. Ich konnte das Buch nicht zu Seite legen, ohne zu wissen, wieso, weshalb und warum. Alles wurde am Ende gut aufgeklärt, so das für mich keine Fragen offen blieben.
Susan Webster ist die Hauptperson in diesem Buch und von Anfang an war mir nicht klar, ob sie nun Täter oder eher Opfer ist, man leidet einfach mit ihr, egal, ob sie ihren Sohn Dylan nun ermordet hat oder nicht....

Während Commissaire Le Floch in der Pariser Oper ein Auge auf Adelaide, die Tochter des Königs hat, kommt er eine Nachricht, die für Unruhe sorgt. Der älteste Sohn des Comte de Ruissec wurde tot aufgefunden. Alles sieht nach Selbstmord aus, denn die Pistole liegt neben dem Toten und ein Abschiedsbrief. Le Floch entdeckt am Tatort einige Merkwürdigkeiten. Der Vater will nicht, dass der Selbstmord bekannt wird. Aber die Mutter hat Zweifel und bittet um ein...

Rezension zu: Schutzgeld

"Je mehr Sicherheit uns jemand verspricht, desto mehr Freiheit nimmt er uns auch." (Anke Maggauer-Kirsche)
Privatdetektiv Julian Berger und sein ehemaliger Kollege Ralph Näf aus seiner Zeit bei der Polizei, wollen zwei Wochen Urlaub auf Vulcano machen. Schon am ersten Abend verliebt sich Ralph unsterblich in eine Bedienung aus einem Restaurant. Während Julian zum Hotel zurückgeht, riecht, es verdächtig nach Brandbeschleuniger. Er kann...

Cover von: Schwindelfrei ist nur der Tod

„Jennerwein war wieder der Alte. Blitzschnell die Situation erfassen – klare Entscheidungen treffen – keine Zeit verlieren. Es lief alles wie gewohnt ab. Oder etwa doch nicht?“

Im achten Band Alpenkrimi-Reihe um Kult-Ermittler Hubertus Jennerwein beruht der Handlungsstrang im Jahre 1971 auf einer wahren Begebenheit, des Weiteren ist auch die Ballonfahrt ein zentrales Thema in diesem Buch.

Im August 1971 statt wird die Deutsche Bank in der...

Cover von: Zeckenbiss
Rezension zu: Zeckenbiss

Buchrückseite:
Die Großstadt, ein Moloch,Brutstätte des Verbrechens. Faruk lernt von Kindesbeinen an,dass man als Krimineller am besten fährt. Er ist Mehrfach-und Intensivtäter, kommt aber immer wieder mit geringen Strafen davon.Bis irgendwann etwas schreckliches geschieht. Wenig später mordet ein Mann scheinbar wahllos, sucht sich komplett unterschiedliche Opfer. Und erst allmählich wird klar,dass er mit all seinen Taten einen grausamen Plan verfolgt......

Cover von: Verrat am Kaiser-Wilhelm-Kanal

1896: Im Kaiser-Wilhelm-Kanal wird eine Tote gefunden. Hauke Sötje, der zufällig bei der Bergung zugegen war, glaubt nicht an Selbstmord, für ihn deutet vieles auf eine Gewalttat hin. Doch zunächst muss die Identität der Frau geklärt werden, bei der es sich wahrscheinlich um ein Dienstmädchen handelt, die aber etwas sehr Wertvolles bei sich trägt.

Während Hauke versucht den Fall zu lösen, wird er mit seiner Vergangenheit konfrontiert und erhält die Chance...

Cover von: Das korsische Begräbnis
Rezension zu: Das korsische Begräbnis

Eric Marchand ist Krimiautor, allerdings läuft es im Moment nicht so richtig, denn er hat eine Schreibblockade. Er erhofft sich, dass dies durch ein anderes Umfeld behoben wird. Beim Durchstöbern der Hinterlassenschaften seiner Mutter entdeckt er, dass sein Wurzeln wohl in Korsika liegen. Also macht er sich auf, um Inspirationen für sein Buch zu bekommen und um das Familiengeheimnis zu ergründen. Doch auf Korsika gibt es auch die Mafia und Blutfehde ist immer...

Cover von: Die Wölfe kommen
Rezension zu: Die Wölfe kommen

Das Böse nennt sich Walter Kendrick, der Mörder, Drogenboss und Zuhälter in San Fransico.
Aber was verbindet ihn mit dem Jugendlichen, der in den 70er Jahren in Kansas sein Elternhaus samt Eltern anzündete, mit dem New Yorker Stricher, der einen dreijährigen Jungen entführte, mit einem Ehemann auf der anderen Seite des Atlantiks der seine Frau umbrachte und einer Kellnerin in Indiana?
Das Buch „die Wölfe kommen“ von Jeremy Fel entführt den Leser in...

Cover von: Das Paket
Rezension zu: Das Paket

Emma Stein wird in einem Hotelzimmer vergewaltigt und kahl geschoren. Die junge Psychiaterin verlässt seitdem das Haus nicht mehr. Die schreckliche Tat wird dem „Friseur“ zugeschrieben, der junge Prostituierte misshandelt, ihnen den Kopf kahl schert und sie dann ermordet. Emma ist als einzige mit dem Leben davon gekommen. Sie hat große Panik, dass der „Friseur“ seine Tat beenden will und wieder kommt. Sie igelt sich im einbruchssicheren Haus in Berlin regelrecht...

Cover von: Opfer
Rezension zu: Opfer

Der Krimi ist auf zwei Zeitebenen angesiedelt. Einmal erhält man aus den Jahren 1983/84 Rückblicke in die Entstehung der eigentlichen Tat und im Jahre 2003 ist man mit Sean Ward unterwegs, der in diesem Fall erneut recherchiert.

Sean Ward war Polizist und wurde während des Dienstes von einem jugendlichen Täter schwer verletzt. Ward muss aus dem Polizeidienst ausscheiden und in den Vorruhestand gehen. Doch was macht ein Ex-Polizist, sobald ihm langweilig...

Cover von: Das korsische Begräbnis
Rezension zu: Das korsische Begräbnis

Der erfolgreiche Krimiautor Eric Marchand zieht sich auf die Insel Korsika zurück, um nach einer Schreibblockade die Motivation für den abschließenden Band seiner Krimi-Reihe wiederzufinden. Er beobachtet zunächst das Leben auf der französischen Insel und stößt dabei auf eine Beerdigung, bei der das zufällige Opfer einer Wildschweinjagd zu Grabe getragen wird. Eric bemerkt die besondere und angespannte Atmosphäre beim Begräbnis und kurz darauf stellt sich die...

"Die Ablehnung dessen, was in deinem Leben ist, baut eine steinerne Mauer um dein Herz, durch die die Liebe nicht dringen kann." (Irina Rauthmann)

Stephan Harbort, langjähriger Kriminalhauptkommissar, Kriminologe und seit 2012 Dozent an der BTU Cottbus, zeigt uns hier in diesem Buch eine neue Lebensgeschichte des Serienmörders Joachim Kroll auf. Ich frage mich, was interessiert ihn an diesen Serienmördern? Ich denke, es ist das Ungewisse...

Cover von: Kluftinger
Rezension zu: Kluftinger

Zum zehnten Mal schickt das Autorenduo Kobr und Klüpfel ihren Kommissar auf Spurensuche. Klufti, inzwischen frischgebackener Großvater, darf endlich den recht infantilen Kosenamen „Butzele“, wie ihn seine Erika gern bezeichnet, an den Enkel abgeben. Und so wird nun auch das Geheimnis um Kluftingers Vornamen gelüftet.

Zu Allerheiligen besucht die Familie traditionell den Friedhof, nur um ganz geschockt ein frisches Grab zu finden, auf dessen Holzkreuz...

Seiten