Kriminetz Krimi Rezensionen

Cover von: Mordsand
Rezension zu: Mordsand

Auf einer Elbinsel wird ein Skelett gefunden, offensichtlich handelt es sich um Mord – wer war der Mann, warum und von wem wurde er getötet?

Bereits der 4. Fall von Bjarne Haverkorn und Frida Paulsen, und auch hier gibt es wieder recht viele persönliche Szenen, ich finde das gut, so kann man die beiden und ihr Umfeld immer besser kennenlernen. Bjarne muss sich z. B. Sorgen um seine Tochter machen, während sich auf dem Hof von Fridas Eltern einiges tut....

Rezension zu: Rum oder Ehre

»Der Käpt’n« Martin Störtebäcker ist 72 Jahre alt und lebt in Flensburg. Diese Stadt hat seit eh und je mit Rum zu tun. Als Martins Freund Lasse stirbt, trägt er »dem Käpt’n« auf, nach Jamaika zu reisen, um nach seinem verschollenen Bruder Christian zu suchen. Störtebäcker hatte wohl nicht gedacht, dass sich diese Reise zu einem wirklichen Abenteuer entwickeln wird, denn kaum ist er dort, geht es mörderisch zu.

Mir gefällt der humorvolle Schreibstil des...

Cover von: Die Tränen des Kardinals

Der Krimi »Die Tränen des Kardinals« von Heinz-Joachim Simon ist der zweite Teil der Abenteuer des Hamburger Ermittlers Serge Christiansen in den 80er-Jahren. »Der Mann aus Hamburg« hat er sich bei der Lösung einer schwierigen Sache im Vatikan bewährt.

Er wird wieder gerufen, als aus dem Vatikanischen Archiv geheime Verträge gestohlen wurden. Niemand darf davon erfahren, weil politische Verwicklungen die Folge wären. Deshalb muss Christiansen diskret bei...

Cover von: Vom Ende der Stille
Rezension zu: Vom Ende der Stille

Um es vorab zu sagen: Ich bin ein großer Fan von Alexander Hartung, denn seine Thriller sind tiefgründig, haben psychologische Hintergründe.

Hier handelt es sich um den ehemaligen Kripomann Nik Pohl, der jetzt als Privatermittler tätig ist, nachdem man ihn vom Dienst suspendiert hat. Inzwischen sind wir schon bei Band 4 angelegt.

Als ein Toter umgebettet wird, findet man in seinem Grab die Leiche von Rachen Preuss, die seit sechs Jahren...

Cover von: Totenschrein
Rezension zu: Totenschrein

Am 2. August 2021 hat Ellison Cooper ihren dritten Sayer-Altair-Thriller »Totenschrein« herausgebracht, der im Ullstein-Verlag erschienen ist. Die beiden Vorgänger »Totenkäfig« und »Knochengrab« haben mir richtig gut gefallen, weshalb ich mich auf diese Fortsetzung so gefreut habe. Auch dieser Thriller hat mich überzeugt und komplett in den Bann gezogen. Mich fasziniert nicht nur der spannende, authentische und unheimlich flüssige Schreibstil der Autorin, auch...

Cover von: Der Tod und das dunkle Meer

Samuel Pipps, seines Zeichens erfolgreicher Detektiv, befindet sich an Bord der Saardam, einem Schiff, das ihn von Bartavia nach Amsterdam bringen soll, und zwar zu seiner Hinrichtung. Eingesperrt in einer dunklen Kammer ist der einzige, der ihn besucht, sein Freund und Assistent Arent Hayes. Diese Überfahrt steht unter keinem guten Stern, denn der »Teufel« scheint sein Unwesen zu treiben. Unerklärliche Morde geschehen und ein Fluch soll den Passagieren schaden...

Cover von: Dr. Siri sieht Gespenster

Laos, 1970er-Jahre: Dr. Siri ist der einzige Leichenbeschauer des Landes. Erst landen zwei Männer auf einem Fahrrad auf seinem Tisch, dann zerfleischte Frauenleichen und schließlich zwei verbrannte Menschen, für die er sogar nach Luang Prabang reisen muss, wo er eine interessante Begegnung hat.

Auch im zweiten Band der Reihe spielt das Land Laos wieder eine große Rolle, politisch, sozial, aber auch mythologisch – mit einem guten Schuss Gesellschaftskritik...

Cover von: Dreamcatchers
Rezension zu: Dreamcatchers

Ein spannender Thriller, der eine gute Portion Mystery enthält, das erwartet euch in »Dreamcatchers: Grahams Lehren« von Chris Bennett, der am 29. Juni 2020 im Gegenstromschwimmer Verlag erschienen ist. Mir hat diese schon fast filmreife Story sehr gut gefallen, obwohl ich kein großer Fan von Mysterygeschichten bin. Hier hat die Mischung jedoch gepasst, denn der Plot, der mich in eine alptraumhafte Geschichte entführt hat, ist gut und geschickt durchdacht....

Cover von: Der tote Journalist
Rezension zu: Der tote Journalist

Der Polizeireporter Uwe Stolter wird selbst zum Mordopfer und seine Kollegin Gesa Jansen soll daraus eine Titelstory machen. Doch Gesa will nicht nur eine Story schreiben, sondern vor allem den Mord aufklären und begibt sich mit ihrem neuen Kollegen auf Spurensuche durch die letzten Recherchen des ermordeten Journalisten.

Das Buch besteht hauptsächlich aus Dialogen, was mir ganz gut gefällt, aber nicht jedermanns Sache ist. Die Kapitellänge ist sehr...

Cover von: Weißer Sand
Rezension zu: Weißer Sand

Nach einer Auszeit und einer Weltreise ist der Kriminalkommissar Briger Andresen wieder zurück im Dienst. In der Auszeit hat er sich Gedanken gemacht zu seiner beruflichen und privaten Situation. Zuerst mal will er es im Dienst ruhiger angehen lassen – doch es kommt anderes.

Ein Mann kommt zur Polizei und meldet seine Frau als vermisst. Andresen kommt es komisch vor, als der Mann gesteht, dass seine Frau seit dem Vortag nach einem Überfall verschwunden...

Cover von: Der Himmel über Nordfriesland

Das war mein erstes Buch von diesem Autor, dass ich gelesen habe. Ich bin anhand des Titels und des Covers von einem »klassischen« Küstenkrimi ausgegangen, wurde dann allerdings gleich positiv überrascht. Anfangs ereignen sich Diverses. Von Suizid über paranormale Ereignisse …

Man wird von dem Tagebuch der Verstorbenen immer wieder durch das Buch begleitet. Es werden perfide Morde begangen, welche die beiden Ermittler mit ihrem trockenen Humor begleiten...

Cover von: Der Puppenmacher
Rezension zu: Der Puppenmacher

Der Puppenmacher ist bereits der dritte Band um den Landjäger Walter Caminada, der sich mit seinem relativ neu ins Amt berufenen Erkennungsfunktionär Peter Marugg daran macht, das Rätsel um die toten Frauen zu lüften. Zuerst müssen die beiden mal die Identität der ersten, aber auch der kurz darauf gefundenen zweiten Leiche klären. Nachdem sie die erste Tote als Freya von Planta, eine sehr aktive und entsprechend unbeliebte Frauenrechtlerin identifiziert haben,...

Cover von: Flut
Rezension zu: Flut

»Es war das zweite Mal in weniger als einem Jahr, dass ein Mann eine Waffe auf sie gerichtet hatte, aber diesmal hat er den Abzug betätigt.« (Buchauszug)

Noah Rowley und Finn Walker, Special Agent der Küstenwache, müssen mitansehen, wie ihr Kollege Sam von Drogenschmugglern erschossen wird. Zuvor hat Finn schon seinen Freund Will verloren, der ebenfalls erschossen wurde. Unbedingt möchte er die Verantwortlichen, die Sam und Will getötet...

Cover von: Des Kummers Nacht
Rezension zu: Des Kummers Nacht

»Des Kummers Nacht« ist der erste Fall um den jungen Wilhelm von der Heyden aus der Feder von Ralph Knobelsdorf.

Wilhelm von der Heyden ist ein junger Student aus gutem Hause, der Zeuge eines Bombenanschlags wird, bei dem eine Frau getötet wird. Er und sein Freund Johann werden direkt in die Ermittlungen hineingezogen, denn der Chef der Kriminalpolizei sucht dringend talentierte junge Männer für seine Einheit. Wilhelm ist ein sympathischer Charakter, dem...

Cover von: Pirlo - Gegen alle Regeln

Dr. Anton Pirlo, wie er sich nennt, ist »die gut aussehende Rhetorikmaschine«. Die POST beschrieb ihn einst so. Sein Ruf als exzellenter Anwalt eilt ihm voraus, trotzdem ist er seinen Job in einer renommierten Kanzlei los. Selber schuld – aber ist aufgeben eine Option? Als eines schönen Tages ein Zettel vor seiner Tür hängt »Rufen Sie mich an …« hat er seien ersten Fall – das heimische Wohnzimmer wird kurzerhand als Arbeitsplatz umfunktioniert. Florian von Späth...

Cover von: Der Experte
Rezension zu: Der Experte

Trevanians »Experte« heißt im Original »The Loo Sanction«, also Klo-Sanktion. Ein wegweisender Titel, denn der Leser erfährt von der sog. »Klo-Organisation«, einer (fiktiven) Spezialtruppe des britischen Geheimdienstes, welche aus clownesk gekleideten Mitarbeiter besteht, die selbst in einem Zirkus auffallen würden und bizarrerweise einen anglikanischen Aushilfsreverend als Vorgesetzten haben. Wie kommt man auf derart präpubertäre Ideen? Fragt man Zwölfjährige?...

Cover von: Die Tote mit der roten Strähne

Wer gerne brutale und blutige Thriller liest, der ist mit »Die Tote mit der roten Strähne« von Kathleen Kent‎ bestens bedient. Der Thriller aus dem Suhrkamp-Verlag ist am 12. September 2021 erschienen und mir hat der Inhalt sehr gut gefallen, denn nicht nur die Handlung hat für Spannung und rasante Action gesorgt. Besonders Hauptprotagonistin Betty Rhyzyk ist ein cooler Charakter, der dem ganzen hier das gewisse Etwas gibt. Mir hat es Spaß gemacht, sie bei ihren...

Rezension zu: Dunkelmeer

Am Strand auf der Insel Föhr wird in einem Strandkorb eine Leiche gefunden. Zunächst sieht es ganz danach aus, als hätte die Frau einen Alkoholexzess nicht überlebt. Aber nachdem sich die Ungereimtheiten in diesem Fall häufen, bekommt der Inselpolizist Hark Hansen Unterstützung von der Flensburger Kommissarin Kerrin Iwersen.

»Dunkelmeer« ist der Auftakt einer Wohlfühl-Insel-Krimi-Serie mit zwei sympathischen Ermittlern. Viel Lokalkolorit lässt diesen...

Cover von: Der Tod und das dunkle Meer

1634 sticht die Saardam von Batavia aus Richtung Amsterdam in See, an Bord der Generalgouverneur mit seiner Familie, ein Gefangener in Ketten und eine düstere Prophezeiung. Unterwegs geschieht Unheimliches, es scheint, als hätte man tatsächlich den Teufel an Bord.

Stuart Turton hat mich mit seinem Debütroman bereits umgehauen. Natürlich war ich sehr gespannt auf seinen nächsten Roman, und hier ist er nun – und, um das bereits vorwegzunehmen, er hat mir...

Cover von: Ewig währt die Angst
Rezension zu: Ewig währt die Angst

Abby Mullen ist Verhandlungsspezialistin bei der New Yorker Polizei. Ihre Stärke ist bei jeweiligen Einsätzen die richtigen Worte und Ton zu finden.

Eines Tages erhält sie einen Anruf von einer Frau, die Abby vor langer Zeit als Kind sehr gut gekannt hat. Abby, Eden und Isaak gehörten damals der fanatischen Wilcox-Sekte an, deren Mitglieder in einer Nacht den Feuertod fanden, ausgenommen die drei Kinder. Und dieser Anruf ist ein Hilfeschrei: Edens Sohn...

Seiten