Kriminetz Krimi Rezensionen

Cover von: Coup
Rezension zu: Coup

Ein militärischer Zwischenfall bringt die Europäische Union in eine bedrohliche Lage. Während Kanzler Neubauer sich zu keiner klaren Position durchringt, versuchen zwei seiner machtbesessenen Minister diese Schwäche für sich auszunutzen. Währenddessen brodelt es auch bei der Bundeswehr und ein hoher General beginnt seine eigenen Machtspielchen …!

»Coup«, der Debüt-Roman des jungen Autors Johann Palinka ist ein gnadenlos fesselnder Polit-Thriller, der dem...

Cover von: Botschaft in Stücken
Rezension zu: Botschaft in Stücken

Wer auf der Suche nach eiskalter Spannung und Nervenkitzel ist, dem empfehle ich »Botschaft in Stücken – ein Norwegen-Thriller« von Cole Brannighan, der am 17. September 2021 im Edition Krimi Verlag erschienen ist. Was mir hier sehr gut gefallen hat, war der eingebaute schwarze Humor. Er hat der Handlung das gewisse Etwas gegeben, der nicht albern rüberkam, im Gegenteil. Dadurch wurde der Thriller erst recht sehr authentisch. Auch war dies zwischendurch immer...

Cover von: Meeressarg
Rezension zu: Meeressarg

Kommissar Fabian Risk erfolgreich gegen den Polizeichef in Kopenhagen.

Der Polizeichef von Kopenhagen, Kim Sleizner, ist verwickelt in viele kriminelle Aktivitäten nicht nur in Dänemark, sondern auch in Schweden. Seine ehemalige, untergetauchte Kollegin Dunja Hougard ermittelt verdeckt gegen ihren Chef und wird nach dem Fund von zwei Leichen in einem Auto am Meeresgrund sehr aktiv, denn einer der Toten ist der Chef des Polizeilichen Nachrichtendiensts im...

Rezension zu: In allen Punkten

Dieses Buch, das 30 Fälle und mehr als ebenso viele Schicksale umfasst, gibt einen Einblick in die Arbeit eines Strafrichters. Der Grazer Helmut Wlasak hat ganz unterschiedliche Beispiele gewählt. Egal, ob es eine Affekttat einer vollkommen unbescholtenen Person oder organisierter Schmuggel ist, seine täglichen Erlebnisse zeigen ganz gut, dass vor Gericht nicht ausschließlich die “Monster” oder die “Ausländer” sitzen. Es kann - unter bestimmten Umständen - jeden...

Cover von: Tote Schwaben leben länger

Inhalt:
Im Federsee bei Bad Buchau werden zwei menschliche Skelette gefunden. Die Untersuchungen ergeben, dass sie schon mindestens 35 Jahre dort liegen müssen. Erster Anhaltspunkt zur Klärung der Identität ist ein orthopädischer Schuh. Während Hauptkommissar Eugen Querlinger und sein Team noch vor einem Rätsel stehen, geschehen in der Obdachlosenszene weitere Morde. Auf den ersten Blick für Querlinger zwei unterschiedliche Fälle. Aber stimmt das wirklich...

Rezension zu: Ausweglos

Noah Klingberg holt spätabends die Wäsche vom Trockenboden und wird plötzlich von einem Mann mit einem Messer an der Kehle bedroht. Dieser hat es auf seine Frau abgesehen, doch mit einem Zweitschlüssel führt er den Mörder in die Nachbarwohnung. Die Falks sollten eigentlich verreist sein, doch als er Stunden später wieder zu sich kommt, liegt die Nachbarin grausam zugerichtet tot in ihrem Bett. Alles deutet auf den Ringfinger-Mörder hin, der vor Jahren mehrere...

Cover von: Fischland-Fluch
Rezension zu: Fischland-Fluch

Inhalt:
Paul Freese schreibt unter einem Pseudonym erfolgreich Romane. Um weiterhin ungestört zu leben, möchte er auf keinen Fall, dass dieses enttarnt wird. Weshalb er bisher auch jegliche öffentlichen Auftritte vermieden hat. Aus diesem Grund lehnt er seine Nominierung für einen wichtigen Literaturpreis ab. Trotz aller Vorsicht gelangt die Ablehnung wider Erwarten an die Öffentlichkeit. Genau wie sein richtiger Name. Doch damit nicht genug, bekommt er...

Cover von: Der Tod und das dunkle Meer

1634 – auf dem Weg mit der Saardam von Batavia nach Amsterdam. Noch vor kurzem hat der Detektiv Samuel Pipps mit seinem Freund und Wegbegleiter Arent Hayes im Auftrag von mächtigen Männern einen kostbaren Schatz zurückgebracht. Nun befindet er sich an Bord der Saardam auf dem Weg zu seiner Hinrichtung. Mit an Bord sind auch der Generalgouverneur und seine Frau Sara Wessel. Noch bevor sie in See stechen, wird die Saardam vom Teufel heimgesucht. Unerklärliche...

Cover von: Prost, auf die Jugend
Rezension zu: Prost, auf die Jugend

Zum Inhalt:
Tom Wiesinger, Stiefsohn eines angesehenen Rechtsanwalts, wird abseits eines Forstweges in den Chiemgauer Alpen tot aufgefunden. Wie sich schnell herausstellt, hatte er mit seinen Mitschülern das bestandene Abitur auf einer Almhütte gefeiert. Doch wer hat den Neunzehnjährigen auf seinem Nachhauseweg umgebracht?

Hauptkommissar Tischler steht vor einem Rätsel. Denn die ersten Ermittlungen deuten darauf hin, dass Tom allseits beliebt war....

Cover von: Harzhunde
Rezension zu: Harzhunde

»Harzhunde« ist ein Kriminalroman von Roland Lange, der 2021 bei CW Niemeyer Buchverlage erschienen ist. Dies ist der zweite Fall um den Privatdetektiv Stefan Blume.

Zum Autor:
Roland Lange, Jahrgang 1954, lebt in der Nähe des Harzes in Katlenburg-Lindau. Er studierte in Hamburg Vermessungskunde und arbeitete als Vermessungsingenieur in den Katasterämtern in Göttingen und Osterode am Harz. Nebenher begann er zu schreiben: Romane, Liedtexte und...

Rezension zu: Blutiger Meerblick

Kommissar Joost Kramer und seine Freundin Ricarda schmieden gerade Pläne für einen Kurzurlaub auf der schönen Insel Norderney, wo gerade die norddeutsche Meisterschaft im Kitesurfen stattfindet, als das Handy von Joost klingelt. Ein Unternehmensberater wurde in seinem Haus ermordet aufgefunden und die Task Force Ostfriesland, zu der neben ihm auch sein Kollege Robert gehört, muss den Mord aufklären.

Dieser 12. Fall ist für das Team nicht einfach zu lösen...

Cover von: Die Dornen der Stille
Rezension zu: Die Dornen der Stille

Der dreiundsechzigjährige Drehbuchautor Alexander Martin wendet sich in seiner Not an die Polizei. Er ahnt, einen Täter ausfindig gemacht zu haben, der bereits mehrere Morde begangen hat und wahrscheinlich weitere Opfer im Visier hat. Inspector Constable Abbott vertieft sich in die Aussagen des Mannes und beginnt hinter seine Fassade zu blicken. Die Spur des Blutes führt in die familiäre Vergangenheit von Alexander Martin und nimmt ihren Ursprung darin, als der...

Cover von: Gourmetkatz
Rezension zu: Gourmetkatz

»Gourmetkatz« von Kaspar Panizza, Gmeiner-Verlag, habe ich als Taschenbuch mit 280 Seiten gelesen. Die Kapitel sind mit Wochentagen überschrieben. Es ist der 6. Teil der Reihe »Frau Merkel«. Im Vorfeld befindet sich ein Personenverzeichnis, was für mich sehr hilfreich war.

Ein bekannter Sternekoch wird auf dem Jakobsweg ermordet. Eine bekannte Person filmt das Geschehen und so kommt Kommissar Steinböck in das Vergnügen, seine Lieblingsreporterin...

Cover von: Eskalation
Rezension zu: Eskalation

Dina Martin wird während der Fahrt von einem Anruf überrascht. Ihr wird unter Androhung von Gefahr für ihre Tochter befohlen, den Anweisungen zu folgen, und so fährt sie, ohne ein Ziel zu kennen, immer weiter in die dunkle Nacht hinein, verfolgt von einem großen SUV. Die plötzliche in Aussicht stehende Rettung einer Verkehrskontrolle der Polizei, entwickelt sich dann zu einem wahren Albtraum, aus dem es nun für Dina kaum einen Ausweg zu geben scheint …

...

Cover von: Der Rabbi und der Kommissar

Zugegeben war ich zuvor skeptisch und habe einen eher trockenen Roman erwartet. Umso mehr hat mich dieser Krimi überrascht und auch fasziniert.

Hauptsächlich spielt ein Rabbiner in dieser Story, der alles andere als alt und weltfremd ist. Er hat ein ausgeprägtes Gespür und ist sehr feinfühlig. So kommt es, dass er einen vermeintlich natürlichen Tod nicht als solchen akzeptiert. Dabei stolpert er über diverse Hindernisse und freundet sich tatsächlich mit...

Cover von: Das Archiv des Teufels
Rezension zu: Das Archiv des Teufels

In diesem packenden historischen Roman führt uns der Autor Martin Conrath zurück in ein dunkles Kapitel aus der Zeit des Kalten Krieges. Nach dem Ende des 2. Weltkrieges haben die Amerikaner zahlreichen Alt-Nazis zu einer weißen Weste verholfen, um ihre Dienste als Wissenschaftler nutzen zu können oder sie in politische Schlüsselpositionen zu setzen, damit Deutschland zum Bollwerk gegen den Kommunismus bzw. die Sowjetunion wird.

Einer der Männer, der...

Cover von: Todesengel im Viertel
Rezension zu: Todesengel im Viertel

Cord Buch hat sich mit seinem vierten Krimi um Werner Jensen und Wiebke Maurer (herzlichen Glückwunsch zur Beförderung, Frau Maurer!) an ein sehr sensibles Thema gewagt. Auf St. Pauli geschehen mehrere Frauenmorde: Eine wird vergiftet vor einer katholischen Kirche abgelegt, die zweite findet man verbrannt vor einer Freikirche und eine dritte ist gesteinigt und wird vor einer Moschee gefunden (ich verrate hier nichts, es steht im Klappentext!). Frauenhasser?...

Cover von: Meeressarg
Rezension zu: Meeressarg

Theo ist tot, er hat sich in der Untersuchungshaft das Leben genommen. Fabian Risk weiß nicht, wie er damit leben soll, immerhin war er es, Theos eigener Vater, der den Jugendlichen gedrängt hatte, sich freiwillig der Polizei zu stellen. Doch als Fabian und Sonja die Leiche sehen, kommen ihm Zweifel, war es wirklich so, wie die Kopenhagener Beamten behaupten? Unzählige Fragen nagen an dem Ermittler und blind vor Verzweiflung verfolgt er eine ganz eigene Spur,...

Cover von: Des Kummers Nacht
Rezension zu: Des Kummers Nacht

Berlin, 1855: Wilhelm von der Heyden und sein Freund Johann Schmidt werden zufällig Zeuge einer Explosion, bei der eine Frau stirbt. Kriminaldirektor von Herford weiß als alter Freund von Wilhelms Vater von Wilhelms Fähigkeiten und stellt ihn und den Mediziner Johann vorübergehend in den Polizeidienst ein, damit sie an dem Fall mitarbeiten können. Die Kriminalpolizei ist im Aufbau, moderne Methoden und Einstellungen sowie fähige Männer sind gefragt, die beiden...

Cover von: Unter dem Sturm
Rezension zu: Unter dem Sturm

Nachdem 1994 in dem kleinen südschwedischen Ort Marbäck ein Haus niedergebrannt ist, wird darin die Leiche einer jungen Frau gefunden. Es stellt sich heraus, dass das Opfer schon vor dem Brand tot war. Ihr Freund Edvard Christensson wird festgenommen, denn er wurde in der Nähe des Tatortes gesehen und es finden sich Blutspuren vom Opfer auf seiner Kleidung. Außerdem ist er genau wie sein Vater als jähzornig bekannt. Obwohl er stets seine Unschuld beteuert, wird...

Seiten