Kriminetz Krimi Rezensionen

Cover von: 606
Rezension zu: 606

Mit diesem Buch legt die australische Autorin Candice Fox einen packenden Thriller vor, der mich mit seiner ungewöhnlichen Geschichte auf ganzer Linie überzeugen und begeistern konnte.

Alles beginnt mit einer spektakulären Gefangenenbefreiung in der Wüste von Nevada, bei der 606 Häftlinge aus einem Hochsicherheitsgefängnis entkommen können. Während die Polizei und die Sicherheitskräfte verzweifelt versuchen, die Entflohenen wieder einzufangen, bevor sie...

Cover von: Das Präsidium
Rezension zu: Das Präsidium

Mit diesem Buch legt der Autor Ralf Schwob eine gelungene Mischung aus Krimi und Drama vor, die mich zwar nicht komplett überzeugen, aber dennoch gut und spannend unterhalten konnte.

Der ehemalige Banker Thomas Danzer hat seinen Job zwar schon vor einiger Zeit verloren, er pendelt aber weiterhin jeden Tag nach Frankfurt, um seiner Familie eine heile Welt vorzugaukeln. Als er eines guten Tages auf der Toilette einer heruntergekommenen Kneipe eine Leiche...

Rezension zu: Die Täuschung

Wenn alles, was Du hast und bist, auf Täuschungen beruht, kannst Du dann auch alles wieder durch eine Täuschung verlieren?

In ihrem neuesten Psychothriller gelingt der Autorin Astrid Korten ein spannendes Verwirrspiel aus Täuschung und Wahrheit, bei dem man als Leser immer wieder auf falsche Fährten geführt wird, bis man dann am Ende eine ziemlich verblüffende Auflösung präsentiert bekommt.

Viktor Adams reist mit seiner Assistentin Julia seit...

Cover von: Das Chalet
Rezension zu: Das Chalet

Das Cover passt sehr gut zur Geschichte. Diese beginnt allerdings sehr langatmig. Mit dem Gerede über die Snoop-Website und den Begriffen über Computer und EDV konnte ich so gar nichts anfangen. Da wäre für die ältere Generation sicher eine Seite mit Erklärungen hilfreich gewesen.

Die Story wird aus zwei Erzählperspektiven erzählt: Erin, der Gastgeberin des Chalets, und Liz, einer ehemaligen Angestellten von Snoop. Die Mitarbeiter des Social-Media-...

Cover von: Seelen unter dem Eis
Rezension zu: Seelen unter dem Eis

Tom Döbbe betreibt eine erfolgreiche Werbeagentur, fährt einen Porsche, besitzt ein Ferienhaus im Hubbard Country Park und ein fettes Bankkonto. Er pflegt ein Netzwerk von Geschäftsbeziehungen und seinem Freundeskreis. Seine Frau Helen möchte unbedingt ein Kind, doch das klappt nicht. Er bekommt einen Lehrauftrag an der Fakultät für Kommunikation an der Fachhochschule und lernt dort die unscheinbare Studentin Amal kennen. Diese Affäre bringt ihn schlussendlich...

Cover von: Perfect Day
Rezension zu: Perfect Day

Zum Inhalt: Seit einigen Jahren verschwinden kleine Mädchen und werden tot aufgefunden, – ihr Fundort vom Mörder markiert mit roten Bändern. Jetzt meint die Polizei, den Verantwortlichen verhaften zu können: Walter Lesniak, hoch angesehener Professor der Anthropologie. Seine Tochter Ann ist von einem Justizirrtum überzeugt und versucht, den wahren Täter zu finden. Dabei bringt sie nicht nur sich in große Gefahr.

Mein Eindruck:
In einer Mischung aus...

Cover von: COLD CASE - Das gebrannte Kind

Zehn Fälle mit Tess – als Dauergast sollte sie live über die Fälle berichten, die sie am meisten bewegt hatten. Das Zimmer – es steht in Flammen und eine junge Frau mittendrin. Dieser bis dato ungelöste Brand mit Todesfolge lässt Ähnlichkeiten mit der Brandserie erkennen, die Tess nun in Atem hält: Drei Brände, vier Tote – das ist die Bilanz in weniger als einem Monat. Überall wurden Brandbeschleuniger sichergestellt, alle Rauchmelder waren deaktiviert. Bald...

Als Leserin von Krimis und Thrillern hat mich das kleine Buch mit 187 Seiten einfach interessiert. Zudem bin ich in der Medizin tätig.

Tsokos hat eine unterhaltsame Art, die Themen / Irrtümer zu beschreiben. Wobei ich mir da mehr Tiefe erhofft hatte. Gefühlt hat sich immer wieder alles nur wiederholt. Sicher auf eine leichte Art, die tatsächlich von jedem gelesen werden kann.

Wie gesagt, mir zu oberflächlich, gerade tauglich als Unterhaltung im...

Cover von: LARA. Der Anfang
Rezension zu: LARA. Der Anfang

Das ist mein erster Thriller von Thea Wilk. Die Lara, ich muss sagen wow, das hätte nicht spannender sein können, ich dachte am Anfang hmm Mädel, was ist los mit dir, träumst du oder hast du eine gespaltene Persönlichkeit, bis ich das versteckte Handy von Laras Freundin Bobbi gesehen habe.

Ein toller Schreibstil, der es einem schwer macht, das Buch / den Reader aus der Hand zu legen. Man wird regelrecht in die Geschichte hineingezogen und man fiebert mit...

Rezension zu: Der Angst verfallen

Mehr gibt es eigentlich nicht dazu zu sagen.
Mike Köstner ist Kult.
Rubén Hattinger ist genial.
Beide zusammenzuführen ist der Hammer schlechthin.

Schon das erste Buch war richtig klasse und die Erwartungen dadurch richtig hoch. Dieses Mal war der Fall verzwickt, aber leider schon früh lösbar, auch wenn zwischendurch immer wieder Zweifel gesät wurden. Dadurch »plätscherte« die Geschichte vor sich hin und die Konzentration ließ nach. Aber...

Cover von: In ewiger Freundschaft
Rezension zu: In ewiger Freundschaft

Diesmal ist Nele Neuhaus das Buch irgendwie anders angegangen als die Vorgänger in der Serie. Ruhiger. Tiefer. Ergreifender.

Das, was ich beim letzten Buch »Muttertag« bemängelt hatte, nämlich der »filmreife Showdown«, ist ausgeblieben. Stattdessen wird die Geschichte einer Clique erzählt, die sich in der Jugendzeit gebildet hat und deren Personen immer noch schicksalhaft miteinander verbunden sind. Die Ermittlungen wirken – zumindest bis auf das letzte...

Cover von: Die Rotte
Rezension zu: Die Rotte

In diesem Kriminalroman schickt die Autorin Sabine Gronover die Ermittler Horst Schmitt und Dirk Kemper in ihren dritten tierischen Fall, der erneut im ansonsten so beschaulichen Kreis Warendorf angesiedelt ist. Und wieder legen sie dabei einige tiefe Abgründe offen, die man im Münsterland so nicht unbedingt erwartet hätte.

Man braucht hier aber grundsätzlich keine Vorkenntnisse aus den ersten beiden Bänden, um die Geschichte lesen und nachvollziehen zu...

Cover von: Unter dem Ahorn
Rezension zu: Unter dem Ahorn

Einen Mord in der absoluten Abgeschiedenheit eines in den Weiten kanadischer Wälder versteckten Klosters aufklären zu lassen, ist sicherlich eine originelle Idee. Diese doppelte Verschlossenheit wird noch verstärkt durch den Umstand, dass es sich um einen kontemplativen Orden handelt, von dessen Existenz selbst der Vatikan nur vage Vorstellungen hat. Die Mönche vereint nicht nur ihre tiefe Religiosität, sondern auch ihre Hingebung an die Mystik gregorianischer...

Cover von: Der Kandidat
Rezension zu: Der Kandidat

Mir persönlich fiel es ein bisschen schwer, die technischen Errungenschaften, die hier angepriesen werden, tatsächlich zu verstehen. Ja, natürlich weiß ich grob, was KI - also Künstliche Intelligenz - ist und auch von Augmented Reality habe schon gehört. Die Realität durch virtuelle, computergestützte Ergänzungen zu ergänzen, klingt für mich nicht unbedingt nach etwas Erstrebenswertem. Allerdings fehlt mir in diesem Bereich dann auch tatsächlich entsprechendes...

Rezension zu: Blutiger Abschied

Ich mag die Reihe, in der Kommissar Joost ermittelt seit Anfang und verfolge sie seitdem wahnsinnig gerne. Der Klappentext hat mich zudem auf Anhieb neugierig gemacht und so konnte ich es kaum erwarten zu erfahren, welche Probleme Joost in diesem Fall entgegentreten werden. Denn nicht nur die Ermittlungen bzw. Ereignisse, die hier geschehen, sind eine echte Herausforderung für ihn, sondern auch die Veränderungen in seinem Privatleben. Aber wenn ihr die Reihe, in...

Cover von: 606
Rezension zu: 606

Candice Fox hat sich für ihren neuesten Thriller »606« ein außergewöhnliches Szenario ausgedacht. Bei einem genial inszenierten Massenausbruch aus dem Hochsicherheitsgefängnis Pronghorn mitten in der Wüste von Nevada können 606 der gefährlichsten Killer, Psychopathen und Gewalttäter fliehen und verbreiten Angst und Chaos.

John Kradle, einer der Flüchtigen, steht im Mittelpunkt der Handlung. Er sitzt im Todestrakt von Pronghorn, für den Mord an seiner...

Cover von: Die falsche Zeugin
Rezension zu: Die falsche Zeugin

»Die falsche Zeugin« ist ideal für Leute, die keine Reihen mögen. Die Geschichte ist in sich abgeschlossen & virtuos konzipiert, es gibt keine losen Handlungsfäden.

Worum geht’s?
Leigh ist eine erfolgreiche Anwältin, ihre Schwester Callie hingegen lebt am Existenzminimum. Callie ist suchtkrank. Die Frauen eint ein gemeinsames Schicksal – sie erlebten in ihrer Kindheit Schreckliches, waren Opfer von Missbrauch und Gewalt. Jahre später haben sie...

Cover von: Teufelsnetz
Rezension zu: Teufelsnetz

Zwei bekannte Blogger, Lisa Yamamoto und Jason Nervander, verschwinden in Helsinki und kurz darauf wird deren Tod in den sozialen Medien gemeldet. Zuerst wird dies als Prank gedeutet, um die Follower-Zahlen in die Höhe zu treiben, doch als ein Mädchen tot am Strand gefunden wird, gekleidet und geschminkt wie ein Manga, sehen Jessica Niemi und ihr Team hier schnell einen Zusammenhang. Schon bald kommen sie einem perfiden Netzwerk auf die Spur.

Auch in...

Cover von: Schwedischer Todesfrost
Rezension zu: Schwedischer Todesfrost

Es ist Winter in Stockholm geworden und Cilla Storm vermisst ihr kleines Häuschen auf Bullholmen. Ihre beiden besten Freunde Zacke und Jonathan haben sich grade eine Skihütte in Idre Fjäll gekauft und laden Cilla über die Weihnachtsfeiertage dorthin ein. Ihre neue Freundin Rosie darf natürlich auch nicht fehlen. Alles ist schön winterlich, bis Rosie einen Toten auf der Skipiste entdeckt. Die beiden lassen natürlich wieder mal nicht locker, wie es zum Tod...

Cover von: Perfect Day
Rezension zu: Perfect Day

Immer wieder verschwinden in der Umgebung von Berlin Mädchen zwischen sechs und zehn Jahren und das schon seit 14 Jahren. Die Besonderheit ist, dass bei jedem Mädchen rote Schleifenbänder den Weg zu ihren Leichen weisen. Vom Täter fehlt jede Spur, doch eines Abends wird der bekannte Philosophieprofessor Walter Lesniak verhaftet. Seine Tochter Ann muss alles mit ansehen. Sie will nicht glauben, dass ihr Vater der »Schleifenmörder« ist und will nun den wahren...

Seiten