Kriminetz Krimi Rezensionen

Cover von: Rotwild
Rezension zu: Rotwild

Schauplatz – das heutige Schweden
Janus Dahlin wird tot aufgefunden. Er wurde mit Pfeilen durchbohrt, übertötet und wie der Heilige Sebastian, ein Märtyrer, hinterlassen. Sein Hund, ebenfalls mit Pfeilen durchbohrt, wird an einer anderen Stelle entdeckt. In den Fokus der Ermittlungen geraten die Teilnehmer am Jahrestreffen der historischen Bogenschützen, die in der Nähe gefeiert hatten. Allerdings stellt sich gleich zu Beginn heraus, daß die Pfeile nicht...

Cover von: Der Verhörspezialist
Rezension zu: Der Verhörspezialist

Dieter Bindig ist Kriminalhauptkommissar in Oberbayern und als Vernehmungsspezialist dazu ausgebildet, quasi als menschlicher Lügendetektor zu erkennen, wenn jemand nicht die Wahrheit sagt.

Dieter Bindig und seine Ko-Autorin Shirley Michaela Seul haben ein leicht verständliches Buch geschrieben, das einen guten Einblick in die Polizeiarbeit gibt und mit einigen Klischees über den Beruf aufräumt. Bindig hat seine spannendsten Fälle zusammen getragen, von...

Rezension zu: Buckingham Palace

Queen Elizabeth II. hat ganz eilig den ganzen Hochadel Europas einberufen, um ihnen von etwas zu berichten. Denn Diana hat Unterlagen in ihren Besitz gebracht und versucht nun damit die Queen unter Druck zu setzen. Allerdings hat Diana nicht mit dem Geheimdienst gerechnet und dass dieser alles versuchen wird, die Unterlagen in ihren Besitz zu bekommen, um Unheil vom Königshaus fernzuhalten.

Man muss ganz klar sagen, dass dieses Buch nur ein Roman ist und...

Cover von: Den Letzten beißt das Schwein

Der Privatdetektiv Nannen muss es mit Kaninchenmorden, merkwürdigen Familiengeheimnissen, münsterländischen Bauern und einer an Bedingungen geknüpfte Erbschaft aufnehmen. Dabei wird die Familie von Dieter Nannen aufs Korn genommen und gleichzeitig auch der Geldadel, von dem der Detektiv noch weit entfernt ist. Doch ein Hoffnungsschimmer auf mehr Geld lässt sogar ihn zum Sportler bzw. Nichtraucher und fleißigem Arbeitstier mutieren. Was Geld nicht alles aus...

Cover von: Tödliche Wut
Rezension zu: Tödliche Wut

Drei Personen sind verschwunden in Linda Castellos Thriller „Tödliche Wut“. Alle sind sie weiblich, im Teenager-Alter und sie folgen dem „schlichten Leben“. Sie leben wie in vergangenen Zeiten ohne Strom und ohne Autos. Es gibt keinen staatlichen Schulbesuch. Die Kleidung, die die Autorin vielfach beschreibt, ist sehr einfach in der patriarchalen Gemeinschaft. Das gesamte Leben ist biblischen Geboten untergeordnet. Polizeichefin Kate Burkholder ist selbst bei...

Cover von: Schwesterlein, komm stirb mit mir

Der Hauptkomissar Stadler wird zu einem Tatort gerufen, dort liegt die Anwältin Talmeier tot in ihrer Wohnung. Frau Talmeier war nicht immer eine Frau gewesen. Dieser Mord hat einiges mit einem Mord gemeinsam, wo auch ein Transsexueller fast auf die selbe Weise umgebracht wurde, wo der Täter aber bereits in Haft sitzt. Stadler ist als einizigster der Meinung es hier mit einem Serientäter zu tun zu haben. In seiner Hilflosigkeit sucht er Kontakt zu Dr....

Cover von: Mörderisch glänzet der Wald

Was für ein Krimi.
Penelope ist mit ihrem Mann Peter auf der Weihnachtsfeier der Eltern ihrer besten Freundin. Dort findet Penelope unter dem Tannenbaum eine männliche Leiche. Niemand scheint diesen Mann zu kennen. Alle sind geschockt. Nun gilt es herauszufinden was passiert ist, und wer der gesuchte Mörder ist.

Eine sehr schöne Geschichte, in der die Hauptprotagonistin Penelope eigentlich ja Autorin von Krimis, und Hobby-Schnüfflerin, ihren Mann...

Cover von: Flirt mit dem Tod
Rezension zu: Flirt mit dem Tod

Was für ein Thriller.... Das ist die perfekte Mischung aus Romantik und Thrill.... Einfach Perfekt!

Gleich am Anfang werden wir in den Bann von Detectiv Dominic Coleman gezogen, der seinen Partner leider vor zwei Monaten bei einem Einsatz verloren hat, und nun alleine unterwegs ist. Er trifft bei einem Einsatz auf Officer Elena St.James, die ihren letzten Tag als Officer arbeitet. Dominic zeigt ihr gleich, das er der "Boss" ist, und alle nach seiner...

Rezension zu: Der Nachtwandler

So, nun habe ich endlich auch einen Fitzek gelesen: "Der Nachtwandler". Fitzek schreibt spannend - und gruselig! Weil ich bisher noch keinen Fitzek gelesen habe, kann ich nicht beurteilen, ob der "nachtwandler", wie in manchen Rezensionen bemängelt, schlampig geschrieben ist bzw. eine gewisse Fließbandproduktion des Autors ist. Die Thematik, nämlich was mit uns geschieht, wenn wir schlafen, kann einem durchaus schlaflose Nächte bereiten - und was in diesem...

Cover von: Seelenangst
Rezension zu: Seelenangst

Clara Vidalis, Expertin für Pathopsychologie am LKA Berlin wird zu einem Mord gerufen. Der stadtbekannte Franco Gayo wurde in seinem Büro auf grausame Weise mit einem Schwert hingerichtet. Und nicht nur er, sondern auch seine unmittelbar Vertrauten wurden ermordet. Obwohl die Morde unterschiedlich sind, scheinen sie zusammen zu hängen.
Am Tatort wird ein Bibelzitat entdeckt „Mein Name ist Legion. Tausende gibt es von mir.“, dies scheint ein Hinweise auf...

Rezension zu: Der Leuchtturmwärter

"Erst als sie das Lenkrad umfasste, sah sie, dass ihre Hände voller Blut waren. Die Finger blieben am Leder kleben."

So beginnt "Der Leuchtturmwärter", der mittlerweile siebte Band um Ermittler Patrik Hedström und seine Frau Erika Falck, und so vielversprechend, wie er beginnt, geht er auch weiter.
Die Frau mit den blutigen Händen ist Annie, eine Schulfreundin von Erika. Zusammen mit ihrem Sohn Patrik flieht sie nach Graskär, eine alte...

Cover von: Bußpredigt
Rezension zu: Bußpredigt

Pfarrer Balthasar Senner hat seine Gemeinde im Bayrischen Wald. Zwar ist nicht alles eitel Sonnenschein, aber er fühlt sich wohl.
Aber dann gibt es auf einmal den maroden Dachstuhl wo er auch verletzt wird. Balthasar muss auch feststellen das die Diözese kein Geld geben will. Zum Glück gibt es da seinen Nachbarn der ihm einen größeren Betrag für die Sanierung gibt.
Allerdings dauert die Freude darüber nicht lange, denn genau diese Person wird...

Cover von: Der Schock
Rezension zu: Der Schock

Inhalt:
Bei einem Unwetter an der Cote d’Azur begegnet Laura Bjely ihrem schlimmsten Alptraum. Ihr Freund Jan findet später nur noch ihr Smartphone – mit einem verstörenden Film im Speicher. Kurz darauf wird in Berlin die Leiche von Jans Nachbarin entdeckt. Auf ihrer Stirn steht eine blutige Nachricht. Allen Warnungen zum Trotz sucht Jan weiter nach Laura. Dabei stößt er auf einen Abgrund aus Wahnsinn und Bösartigkeit.

Meine Meinung:
Der...

Cover von: Sokrates Lieyes: Der Überfall

Dies ist kein Thriller für schwache Nerven.

Wir lesen in abwechselnden Perspektiven von einem Banküberfall der es in sich hat.
Journalist Turner befindet sich im Keller einer Bank, während sich oben ein Überfall abspielt, den es so bestimmt noch nicht zu lesen gab.
Auf den Inhalt möchte ich nicht weiter eingehen, denn die Beschreibung des Buches sagt schon recht viel aus, nur soviel: der Banküberfall wurde vom Täter sehr ganau geplant, er ist...

Rezension zu: Neumondnacht

»Wo ein Messer einmal tief ins Fleisch geschnitten hat, tut die Berührung durch eine Feder weh.« (Christa Wolf)

Es vergeht kaum ein Jahr, an dem uns kein Lebensmittelskandal heimsucht: Genmais, Sägespäne im Joghurt, Glassplitter im Milchreis und zuletzt der sogenannte »Pferdefleischskandal« lassen die Konsumenten aufhorchen.
Parallel dazu entwickelt sich eine andere Bewegung. Immer mehr Menschen versuchen sich selbst zu versorgen (Urban-Gardening...

Cover von: Brandbücher
Rezension zu: Brandbücher

Birgit Ebbert ist längst keine unbekannte Autorin mehr. Sie blickt bereits auf zahlreiche Veröffentlichungen zurück, vor allem im Bereich Kinder- und Jugendbuch, sowie Lernhilfen.

Mit »Brandbücher« gibt sie nicht nur ihr Krimidebüt im Gmeinerverlag sondern legt auch ihren ersten Roman für Erwachsene vor.

Das Thema Bücherverbrennung beschäftigt sie schon seit vielen Jahren, seit sie im Rahmen ihrer Dissertation über Erich Kästner festgestellt hat,...

Cover von: Die Kunstjägerin
Rezension zu: Die Kunstjägerin

Die Neugier steht immer an erster Stelle eines Problems, das gelöst werden will. (Galileo Galilei)

Verschwörungstherorien kommen nicht nur seit Dan Browns »Illuminati« bei den Lesern gut an. Rätsel zu lösen und uralte Mythen aufzudecken liegt in der Natur des Menschen. Wir alle sind neugierig. Geheimnisse ziehen uns an und lassen uns nicht mehr los, bis wir die Wahrheit erfahren. Besonders wenn es um unser eigenes Leben, unsere Vergangenheit oder die...

Cover von: Schulsachen
Rezension zu: Schulsachen

Ich habe das Buch in einem Rutsch durch gelesen. Es war eine kurzweilige, spannende und humorvolle Unterhaltung. So, was liebe ich zwischendurch mal.
Es ist kein Krimi, der gehobenen Klasse und eines professionellen Ermittlers, sondern ein aus dem Leben gegriffener Krimi für Frauen, denen es ähnlich geht: die Grätsche zwischen Beruf und Kind und Haushalt.
Einen stark aktuellen Bezug hat der Krimi durch das Aufgreifen des Themas „Mobbing“.
Die...

Cover von: Hasenpfeffer
Rezension zu: Hasenpfeffer

Schon das Cover, das in gelben Tönen gehalten war, stach mir ins Auge. Die Zeichnung eines Hundes mit Mantel, der einen Revolver in der Hand hält. Dazu der Titel „Hasenpfeffer – ein Hundekrimi“ meine Neugierde war geweckt.
Ein Hunde-Kommissar ist Geldfälschern auf der Spur, alles scheint blütenweiß zu sein, als der nächste Fälscherfall vor der Tür steht. Die teuren Uhren Ührlistolz mit Funkortungsverfahren und logarithmisch geteiltem Ziffernblatt kommen...

Cover von: Schwarzer Fluch
Rezension zu: Schwarzer Fluch

Ein Forscherteam ist in der Wüste Australiens verschwunden. Die Polizei kommt nicht nicht weiter, und die Aborigines helfen wollen nicht bei der Suche nach Spuren helfen. Detective Daryl Simmons wird an den Fall rangezogen, der sich kurzerhand selber ins Outback begibt und nach Spuren der Vermissten sucht, er wird tatsächlich fündig, trifft sogar noch auf zwei Aborigine, die aber nicht sehr Gesprächig sind, aus einem Impuls heraus, verfolgt Daryl die beiden...

Seiten