Kriminetz Krimi Rezensionen zu No name

Cover von: Der Nachlass
Rezension zu: Der Nachlass

Als Hedda Laurent im Sterben liegt, eilen ihre Kinder Jannick, Sophia, Theo und Patricia mit Familien sowie ihr Bruder Ruben zu ihr, um Abschied zu nehmen. Gemeinsam mit Heddas Ehemann Artur erleben die Hinterbliebenen bei der Testamentseröffnung eine wahre Überraschung. Das beträchtliche Vermögen wird nicht unter den Erben aufgeteilt, sondern der Gewinner eines Spiels erhält alles. Es gilt 27 Aufgaben zu lösen. Was zunächst ganz harmlos mit Singen und Wettlauf...

Cover von: Der Nachlass
Rezension zu: Der Nachlass

75 Millionen zu vererben, eine seltsame Familie, ein Wettkampf um das Erbe und nur einer kann gewinnen, wie weit werden sie gehen?

Hedda Laurent liegt im Sterben, noch einmal versammelt sie ihre Familie um sich. Der alte Familiensitz liegt auf einer Insel in einem See in Berlin. Sie hinterlässt ein seltsames Testament. Das riesige Millionenvermögen soll zusammenbleiben, 27 Aufgaben gilt es zu bestehen. Wer kann die meisten Challenges für sich entscheiden...

Cover von: Teufelsberg
Rezension zu: Teufelsberg

Nach »Die Tote im Wannsee« legen die drei Autoren Lutz, Wilhelm und Kellerhoff mit »Teufelsberg« ihren zweiten Kriminalroman mit Kommissar Wolf Keller vor. »Teufelsberg« spielt im Westberlin der späten 60er-Jahre und lässt den historischen und politischen Hintergrund der Zeit wieder aufleben.

Als die Frau eines Richters brutal erwürgt wird, ist ganz Berlin in Aufruhr. Die Tatsache, dass die Ermordete Jüdin war und außerdem ihr Ehemann Morddrohungen der...

Rezension zu: Leo Berlin

Berlin 1922: Leo Wechsler ist Witwer, Vater zweier Kinder und Kommissar bei der Kriminalpolizei. Sein neuester Fall ist ein ermordeter Wunderheiler, mit Kunden in gehobenen Kreisen – ist einer von ihnen der Täter? Als eine alternde Prostituierte ermordet wird, hat Leo das Gefühl, dass die Taten zusammenhängen, doch wo ist das Motiv?

Der Roman, der erste einer Reihe, zunächst im Jahr 2005 entstanden, erhielt im 2012 eine Neuauflage. Ich hatte manchmal das...

Cover von: Fräulein Gold: Der Himmel über der Stadt

Berlin 1924: Die Hebamme Hulda Gold bewirbt sich um eine Stelle in der neuen Frauenklinik in Berlin-Mitte und wird dort auch angenommen. Leider ist die Arbeit nicht ganz so, wie sie es sich erhofft hat, doch sie arrangiert sich damit, immerhin ist die Geburtshilfe dort modern und die Frauen haben eine bessere Überlebenschance als bei den Hausgeburten.

Doch dann stirbt eine Schwangere bei einer OP, die der ehrgeizige Chef-Gynäkologe Egon Breitenstein...

Cover von: Teufelsberg
Rezension zu: Teufelsberg

Lutz Wilhelm Kellerhoff lässt den Berliner Kommissar Wolf Heller nach »Die Tote im Wannsee« erneut ermitteln. Wir schreiben das Jahr der Mondlandung, Kommunen sind immer noch attraktiv und gleichzeitig missbilligt und zwischen rechts und links scheint nicht viel Platz zu sein.

Da hinein drängen möchte sich der Kreml, dem West-Berlin ein Dorn im kommunistischen Auge ist. Die Situation der Deutschen, der Berliner ist nicht gerade einfach: Noch deutlich...

Rezension zu: Shalom Berlin

Auf einem jüdischen Friedhof in Berlin wird ein Grab geschändet. Nachdem die Journalistin Hanna Golden einen Artikel über den Vorfall veröffentlicht hat, wird sie per Mail mit dem Tod bedroht. Sie meldet das der Polizei und Alain Liebermann vom Staatsschutz übernimmt den Fall, der schon bald eskaliert, denn es bleibt nicht bei Worten. Selbst für Liebermann und sein Team wird es gefährlich.

Dies ist der Auftaktband zu einer Reihe um den jüdischen Ermittler...

Cover von: Tödliches Vergessen
Rezension zu: Tödliches Vergessen

In Berlin wird eines Morgens von einem Spaziergänger die Leiche einer toten Frau entdeckt. Es handelt sich um eine Obdachlose und scheinbar zum Schutz vor dem Regen wurde über ihr Gesicht ein blauer Regenschirm drapiert. Zudem stand auf der Haut der Frau ein Psalm geschrieben. Was könnte hinter diesem rätselhaften Tod stecken? Soll der Tod eine Erlösung für das Opfer sein?

Kommissar Breschnow steht vor einem Rätsel. Kurze Zeit später wird wieder ein...

Cover von: Berlin Heat
Rezension zu: Berlin Heat

»Berlin Heat« von Johannes Groschupf aus dem Suhrkamp-Verlag ist ein Thriller, der am 10. Mai 2021 erschienen ist. Mir haben die 256 Seiten richtig gut gefallen, denn dies ist eine sehr rasante und gehetzte Story, wo Humor nicht zu kurz kommt. Trotzdem enthält der Inhalt ein aktuelles, brisantes und politisches Thema.

Berlin ist kochend heiß im ersten Sommer nach der Pandemie. Die Touristen sind zurück in der Party-City, überall wird exzessiv gefeiert,...

Cover von: Der Todesbruder
Rezension zu: Der Todesbruder

In Berlin wird  auf einem abgesperrten Firmengelände die Leiche von einem Monsignore, Botschafter des Vatikans gefunden. Die bei dem Toten gefundenen römischen Ziffern werden auch bei anderen Opfern gefunden. Die Opfer sind alle grausam gefoltert worden. Jedes Todesopfer auf eine andere Art und Weise und es gibt bei jedem einen literarischen Bezug. Was haben die Opfer und die grausamen Morde mit der katholischen Kirche zu tun???

Die Fälle rufen das...

Cover von: Der Todesbruder
Rezension zu: Der Todesbruder

Während Begüm ein Führungsseminar besucht, da sie zur Vorgesetzten von Ken und Viktor befördert wurde, müssen die beiden sich um eine Reihe von Morden kümmern. Die Bluttaten sind äußerst grausam. Die Opfer haben eine kirchliche Vergangenheit und der Täter hinterlässt Botschaften, die eine Art Erklärung für die Untaten liefern. Gleichzeitig wecken sie die Befürchtung, dass es zu weiteren Verbrechen kommen wird. In ihren Versuchen, den Mörder zu stoppen, scheint...

Rezension zu: Der Tod ist ein Tänzer

»Ich war nicht wirklich nackt, ich hatte nur keine Kleider an« (Josephine Baker)

1926: Josephine Baker, bereits in Paris ein gefeierter Star, tritt ihr Engagement in Berlin an. Auch hier kommt sie gut an, doch nicht bei allen, es gibt Elemente, die alles »Fremde« ablehnen, und es gibt Anzeichen, dass Josephine in Gefahr sein könnte. Nowak, Veteran des Großen Krieges, wird von seinem Onkel beauftragt, auf die Künstlerin aufzupassen.

Josephine Baker...

Cover von: Die siebte Zeugin
Rezension zu: Die siebte Zeugin

Den ersten Band rund um den Berliner Anwalt Rocco Eberhardt und den Rechtsmediziner Dr. Justus Jarmer konnte ich mir keinesfalls entgehen lassen.

Wenn man sich näher mit den beiden Autoren Florian Schwiecker und Michael Tsokos befasst, dann wird einem klar, mit was für einem interessanten und zugleich faszinierenden Kriminalroman man hier betraut wird. Noch faszinierender sind nur die Autoren selbst.

Man sollte sich allerdings von vornherein...

Cover von: Die Todesbotin
Rezension zu: Die Todesbotin

Viktor und seine beiden Kollegen vom LKA Berlin, Ken und Begüm, sollen den Mord an einem Deutschtürken aufklären. Was zuerst wie ein normaler Mord unter Kriminellen aussieht, erweist sich bald als brisanter Fall, der den Staatsschutz auf den Plan ruft. Plötzlich ist die Rede von einem islamistischen Anschlag. Als bei einer Bombenexplosion in einer verlassenen Kinderklinik DNA von einem Asylbewerber identifiziert wird, scheint die Beweislage eindeutig. Dem LKA...

Rezension zu: Der Tod ist ein Tänzer

Ich liebe es, mit Büchern in vergangene Zeiten einzutauchen. »Der Tod ist ein Tänzer« aus der Reihe »Die schwarze Venus« führt uns in das schillernde Berlin der Zwanziger. Josephine Baker hat Paris begeistert und kommt mit ihrer Truppe nun nach Berlin. Doch es droht ihr Gefahr und Tristan Nowak soll sie vor einem Anschlag schützen. Obwohl er diesen Auftrag gar nicht annehmen wollte, ist er fasziniert von dieser außergewöhnlichen jungen Frau. Zunächst glaubt er...

Cover von: Berlin Heat
Rezension zu: Berlin Heat

Dass der Schriftsteller keine Zeit mit Firlefanz verliert, war schon nach der Leseprobe klar und doch bin ich überrascht über das Tempo und die Spannung, die mir richtig Spaß gemacht haben.

Tom Lohoff ist das, was man einen absoluten Versager nennen kann. Tagsüber in der Spielhalle, überall verschuldet, beklaut seinen WG-Mitbewohner und vermietet Wohnungen an Touristen inkl. Drogen etc … und doch schafft er es nicht, seinen Unterhalt zu bezahlen. Er leiht...

Cover von: Berlin Heat
Rezension zu: Berlin Heat

Die Pandemie ist zu Ende, die Menschen sind hungrig nach Leben. In Berlin steppt der Berliner Bär und alle machen mit. Touristen überschwemmen die Hauptstadt und die Zeit für Tom Lohoff ist gekommen, ist er doch einer, der den Touristen besorgt, was immer sie brauchen: Wohnungen, Drogen, Partys. Sein Leben könnte easy sein: Geld kommt wieder rein, eine neue Freundin zeichnet sich ab. Doch Tom ist ein notorisch Spielsüchtiger und er hat Schulden bei Leuten, mit...

Cover von: Die Todesbotin
Rezension zu: Die Todesbotin

Nicololetta findet in der Straßenbahn einen Koffer. Auch wenn sie nicht weiß, was drinnen ist, für sie ist es ein Glücksfall, um die nächsten Tage zu überstehen. Jetzt muss sie es nur schaffen, den Koffer ungesehen in das verlassene Kinderkrankenhaus in Weißensee zu bringen.

Antoniu der von Nicoletta und den anderen obdachlosen Kindern, die Geld erbetteln, das Geld einsammelt, sieht den Koffer. Beim Aufbrechen des Koffers explodiert der Koffer und reißt...

Rezension zu: Der Todesmeister

Viktor von Puppe ist der Neue beim Berliner LKA, Abteilung Mord. Seine neuen Kollegen sind, sagen wir mal, etwas gewöhnungsbedürftig. Da wäre Ken Tokugawa, ein Halbjapaner, der nichts von Umgangsformen hält, und die alleinerziehende Mutter Begüm, die ihren neuen Kollegen von Beginn an nicht leiden kann. Zusammen müssen sie den Mord an einem jungen Mädchen aufklären. Nicht nur, dass das Opfer über einen langen Zeitraum gefoltert wurde, bevor es getötet wurde, ist...

Cover von: Teufelsberg
Rezension zu: Teufelsberg

Der Tod einer Frau sorgt für viel Unruhe in West-Berlin. Das Opfer war Jüdin und die Wunden des Zweiten Weltkriegs sind noch lange nicht verheilt. Die Brisanz des Falls sorgt für viel Druck auf das Ermittlerteam um Kommissar Wolf Heller. Schnell wird der Täter im Umkreis der Linksradikalen vermutet und Heller kommt hier die Hilfe seiner Schwester zugute, die Kontakte in die Szene hat und als der Verdacht eines Attentats auf eine jüdische Einrichtung immer...

Seiten