Kriminetz Krimi Rezensionen zu No name

Cover von: Russische Botschaften
Rezension zu: Russische Botschaften

Merle und ihr Kollege Arno sitzen in einem Berliner Cafe, als ihnen ein Mann vor die Füße fällt. Die Meldungen in der Presse sagen, dass er nicht tot sei, obwohl es für Merle keinen Zweifel darüber gibt. Marle arbeitet bei Globus und ist gerade zu den drei Fragezeichen in den investigativen Journalismus gewechselt. Wie es sich herausstellt, ist der Tote ein Russe, der für den Geheimdienst gearbeitet hat. Als eine Liste mit verschiedenen Namen, Zahlen und...

Cover von: Des Kummers Nacht
Rezension zu: Des Kummers Nacht

Wilhelm von der Heyden erlebt, wie im Haus gegenüber eine Explosion stattfindet und eine Frau aus ihrer Wohnung geschleudert wird. Wilhelm versucht zusammen mit seinem Freund zu helfen und gerät damit in den Fokus der Polizei. Der Chef der Berliner Kripo ist begeistert von Wilhelms Kombinationsgabe und stellt ihn vorübergehend ein. Der Beruf des Kriminalbeamten ist eines der Ziele, die Wilhelm nach seinem Studium erreichen kann. Schon bald wird klar, dass dieser...

Cover von: Des Kummers Nacht
Rezension zu: Des Kummers Nacht

»Des Kummers Nacht« ist der erste Fall um den jungen Wilhelm von der Heyden aus der Feder von Ralph Knobelsdorf.

Wilhelm von der Heyden ist ein junger Student aus gutem Hause, der Zeuge eines Bombenanschlags wird, bei dem eine Frau getötet wird. Er und sein Freund Johann werden direkt in die Ermittlungen hineingezogen, denn der Chef der Kriminalpolizei sucht dringend talentierte junge Männer für seine Einheit. Wilhelm ist ein sympathischer Charakter, dem...

Rezension zu: Schlüssel 17

Im Berliner Dom hängt eine weibliche Leiche kopfüber unter der Kuppel. Das Opfer hat einen Schlüssel um den Hals hängen, eingeritzt die Zahl 17. Als Tom Babylon, Ermittler beim LKA, diesen Schlüssel entdeckt, wird er sofort in seine Vergangenheit zurückkatapultiert und ihm ist klar, dass der Fall etwas mit seiner damals verschwundenen Schwester Viola zu tun haben muss. Unterstützung bei seiner Spurensuche bekommt er von der Psychologin Sita Johanns.

Die...

Cover von: Endzeit
Rezension zu: Endzeit

Das wirklich spannende an den de Bodt-Geschichten ist, dass es immer auch um aktuelle Fälle aus dem politischen Geschehen geht. Dieses Mal dreht sich das meiste um den saudischen Kronprinzen Mohammed bin Salman, den ich vor allem in Zusammenhang mit dem Verschwinden des Journalisten Jamal Kashoggi bringe. Ansonsten geht es natürlich wie fast immer in Saudi-Arabien ums Öl und die Macht, die man damit ausüben kann.

Crash
Wie immer,...

Cover von: Mitte
Rezension zu: Mitte

Wenn man die Gereon-Rath-Reihe von Volker Kutscher mag, kommt man an diesem kleinen Buch auch nicht vorbei.

Olympia 1936 hat das Leben der Ritter sehr verändert. Auch ihr ehemaliger Pflegesohn Fritze Thormann musste untertauchen und lebt mit der ständigen Angst, dass ihn die Gestapo oder das Jugendamt erwischt. Er hat einen neuen Pass, nach dem er älter ist und Friedrich Hutzke heißt. Auch eine Lehrstelle bei einem Kohlenhandel hat er in Aussicht. Er...

Rezension zu: Moabit

Als großer Fan der Gereon-Rath-Reihe musste ich natürlich auch dieses kleine Buch lesen, denn es überbrückt das Warten auf den nächsten Band.

Wir erfahren in diesem Buch mehr über Charlotte Ritter, die uns allen als Charly bekannt ist. Lotte ist das Ein und Alles ihres Vaters, der eine ehrliche Haut ist und nicht wie Kollegen die Hand aufhält. Sie wohnt mit ihren Eltern in einer Dienstwohnung, denn ihr Vater ist Aufseher im Gefängnis Moabit. Dort hat der...

Rezension zu: Aktion Licht

Theo Marquardt ist Anfang zwanzig und leidet an kongenitaler Muskeldystrophie. Er ist daher an den Rollstuhl gefesselt und lebt in einer Wohngemeinschaft behinderter Menschen. Vor kurzer Zeit ist sein bester Freund in der Unterkunft ums Leben gekommen und aller Wahrscheinlichkeit nach hat man ihn mit Theo verwechselt. Das Rätsel hinter dem Tod des Mitbewohners ist noch immer nicht gelöst und Theo scheint weiterhin in Gefahr zu schweben. Er hat sich vorgenommen,...

Cover von: Der Nachlass
Rezension zu: Der Nachlass

Hedda Laurent liegt im Sterben. Die ganze Familie versammelt sich in Berlin. Als sie gestorben ist und das Testament eröffnet wird, erleben alle eine böse Überraschung. Nur einer wird ihr Vermögen erben, und zwar derjenige, der nach dem Wettkampf mit den meisten Punkten als Sieger hervorgeht. Die Angehörigen bekommen 27 Aufgaben über drei Tage verteilt. Alles beginnt ganz harmlos, doch dann eskaliert alles. Alte Konflikte und Verletzungen reißen wieder auf und...

Rezension zu: Der Tränenjäger

»Ein grausamer Mensch weidet sich an Tränen, er wird nicht durch sie gebrochen.« (Publilius Syrus)

Grausame Morde versetzen Berlin in Angst und Schrecken. Die Ermittler Adrian Speer und Robert Bogner werden zu einer grausam zugerichteten Leiche gerufen. Der jungen Frau wurden beide Beine abgetrennt und sie wurde erdrosselt. Zwar sind die beiden Ermittler froh, dass sie nun keine ungelösten Fälle mehr bearbeiten müssen, doch mit so einer...

Cover von: Des Kummers Nacht
Rezension zu: Des Kummers Nacht

»Des Kummers Nacht« schickt in den Leser zurück in die Mitte des 19. Jahrhunderts. In Berlin werden die beiden Studenten Wilhelm von der Heyden und Johann Schmidt Zeugen einer Explosion im Nachbarhaus. Als sie zu Hilfe eilen, finden sie eine Tote, die von der Wucht der Sprengladung aus dem Fenster geschleudert wurde. Wilhelm, der über einen fotografischen Blick verfügt, fallen einige Ungereimtheiten auf.

Nachdem Wilhelm erst unter Verdacht gerät, dann...

Cover von: Der böse Mann
Rezension zu: Der böse Mann

Wieder ein Thriller von Catherine Shepherd, der einem den Schlaf raubt.

Laura Kern ist inzwischen mit Taylor liiert und genießt die Zweisamkeit, als sie zu einem neuen Mordfall gerufen wird. Eine junge Frau wird tot aufgefunden, um den Hals einen rostigen Stacheldraht und auf einem Papiertuch ist mit Nagellack geschrieben: Nummer 002. Die Frau hat eine Tätowierung und sie muss vor ihrem Tod gefoltert worden sein.

Im Prolog lesen wir von einer Frau...

Cover von: Böse Seele
Rezension zu: Böse Seele

Der Vater von Kommissar Martyn Becker ist ein verurteilter Serienmörder und sitzt in Berlin ein. Als eine Reihe von Morden Berlin erschüttert, sucht Martyn immer wieder seinen Vater auf, wenn er nicht weiter kommt. Zusammen mit seiner Partnerin Milla Rostow stößt er auf eine Gemeinsamkeit der Opfer. Sie alle stammen aus dem Umfeld von Martyns Vater. Was hat er damit zu tun und wie hängt das alles zusammen? Als eine mysteriöse Frau auftaucht, wird Milla noch...

Cover von: Russische Botschaften
Rezension zu: Russische Botschaften

Gerade ist die Journalistin Merle Schwalb beim »Globus« befördert worden, ihre Recherchen haben sie in die Riege der Top-Investigativjournalisten der Republik gebracht. Zufällig wird sie Zeugin eines Unfalls, wie sie vermutet: Ein Mann stürzt vom Balkon und ist sofort tot. Doch der Polizeibericht spricht eine andere Sprache, was ihre Neugier weckt. Das Opfer war offenbar russischer Staatsbürger und hat geheime Informationen an deutsche Sicherheitsdienste...

Rezension zu: Aktion Licht

»Helene, Paula und Scott hatten gewusst, dass es gefährlich werden würde, und trotzdem hatten sie entschieden, ihn nicht alleine herkommen zu lassen.« (Buchauszug)

Die Berliner Wohngemeinschaft mit Behinderung, in der Theo, Helene, Paula, Scott und Keno leben, ist nach wie vor erschüttert über den Tod von Mike. Für Lina Theos Schwester, die bei der Polizei arbeitet, steht bald fest, dass Theo in Gefahr ist. Die Täter scheinen nämlich bei...

Cover von: Russische Botschaften
Rezension zu: Russische Botschaften

Merle Schwalb ist Journalistin beim Berliner Globus und daran gewöhnt, über Extremisten zu berichten. Bei der Recherche für ihren neuesten Artikel stolpert sie über einen unbekannten Toten, der vom Balkon fiel. Merle forscht nach und erfährt, dass es sich bei dem Toten um einen russischen Agenten handelt, der wegen brisanter Informationen sein Leben gelassen hat. Die Spur führt Merle Schwalb zu den Clans in Berlin. Als sie erkennt, dass diese Nachforschungen für...

Cover von: Böse Seele
Rezension zu: Böse Seele

Berlin, 30 Grad. Eine männliche Leiche wird gefunden, mit abgeschnittenen Genitalien, die ihm in den Rachen geschoben wurden.

Kurz darauf wird eine Mitarbeiterin der Straffälligenhilfe mit durchgeschnittener Kehle auf einem öffentlichen WC aufgefunden.

Beide standen in Verbindung zum Vater des Ermittlers Martyn Becker, der in der JVA Moabit wegen mehrfachen Mordes einsitzt.

Und dann taucht eine mysteriöse Frau auf; weitere Tote pflastern den...

Cover von: Der Nachlass
Rezension zu: Der Nachlass

Theo erhält einen Anruf eines Notars aus Berlin. Seine Mutter Hedda Laurent liegt im Sterben und will ihn noch einmal sehen. 30 Jahre hatte Theo keinen Kontakt mehr zur Familie. Hedda ist inzwischen verstorben und er trifft auf Heddas Mann Arthur, ihren Bruder Ruben, seine Geschwister Jannick, Sophia und Patricia mit ihren Familien. Der Notar eröffnet das Testament und wer das Millionenerbe bekommt, muss sich bei 27 Aufgaben durchsetzen und die meisten Punkte...

Cover von: Der Nachlass
Rezension zu: Der Nachlass

Hedda Laurent liegt im Sterben und will ihr millionenschweres Erbe nicht kampflos ihren Verwandten hinterlassen. Deshalb hat sie sich etwas Besonderes ausgedacht: Nach ihrem Tod sollen ihr Mann, ihr Bruder, ihre vier Kinder sowie deren Ehegatten und die älteste Enkelin verschiedene Spiele bestreiten. Je 9 Spiele an 3 Tagen. Der Sieger bekommt das gesamte Erbe.

Bis die Spiele aus dem Ruder laufen und gefährlich werden …

Meine Meinung:
Die...

Cover von: Dunkeltot, wie deine Seele

B.C Schillers Schreibstil ist wie gewöhnlich angenehm, flüssig und von Beginn an spannend. Auch wenn klar ist, wer für das Verschwinden der Mädchen verantwortlich ist, stört es nicht, denn man ist trotzdem gespannt, was denn der Auslöser für die Taten war.

Nach und nach kommt Targa der Wahrheit auf die Spur. Alles wird am Ende genauestens aufgeklärt und es ist schlüssig.

Leider endet das Buch mit einem kleinen Cliffhanger, was mich natürlich schon...

Seiten