Kriminetz Krimi Rezensionen zu No name

Cover von: Marlow
Rezension zu: Marlow

1935: Gereon Rath fallen brisante Akten in die Hände und er wechselt die Dienststelle, Fritz reist zum Reichsparteitag nach Nürnberg, Charlie wird mit einem Trauma konfrontiert und erhält endlich Antworten und Johann Marlow möchte auf die legale Seite wechseln.

Wie der Titel schon sagt, steht dieses Mal Marlow im Mittelpunkt der Geschichte, wobei seine Geschichte parallel erzählt wird, d.h., der Leser erfährt endlich mehr über ihn und seine Vergangenheit...

Cover von: Der Tote und der Taucher
Rezension zu: Der Tote und der Taucher

In Berlin leben in einer Wohngemeinschaft junge Menschen zusammen, die eine Behinderung haben . Theo Marquardt ist einer von ihnen. Theo ist Anfang 20 und sitzt im Rollstuhl, da er mit einer Muskeldystrophie geboren wurde.

Eines Morgens wacht er im Snoezelraum auf statt in seinem Bett. Die Nachtwache ist mal wieder irgendeine Vertretung und hat wohl vergessen ihn ins Bett zu bringen. Doch offenbar war in dieser Nacht noch mehr los. Sein Mitbewohner wird...

Cover von: Die Hornisse
Rezension zu: Die Hornisse

Wer ist die Hornisse?

Eine berechtigte Frage, die ich erst ziemlich zum Ende lösen konnte. Und dass, obwohl es – im Nachhinein gesehen – im Verlauf der Geschichte einen eindeutigen Hinweis gab. Aber den habe ich wohl nicht realisiert ☺

WAS ZÄHLT DAS LEBEN DEINER LIEBEN? Diesen Spruch finden die Ermittler auf der Leiche eines Rockstars.

Für alle Tom-Babylon-Fans war jetzt eigentlich schon alles klar, zumal noch 2 - 3 kleinere Hinweise...

Cover von: Zerrissen
Rezension zu: Zerrissen

Ein kleines Mädchen wird schwerverletzt ins Krankenhaus eingeliefert. Der behandelnde Arzt hat Bedenken wegen der Verletzungen und zieht den BKA-Rechtsmediziner Fred Abel hinzu. Der diagnostiziert eine Misshandlung des Kindes. Die Kleine ist die Nichte von Sabine Yao, einer guten Kollegin von Abel, die er allerdings nicht informiert.

Zur gleichen Zeit wird in einem Boxclub eine Leiche gefunden, in einen Boxsack eingenäht. Der Tote hat in seinem Spind...

Cover von: Die Hornisse
Rezension zu: Die Hornisse

Was für ein Thriller! Ich kannte noch kein Buch von Tom Babylon und seiner Kollegin, der Psychologin Sita Johanns, vielleicht bin ich deshalb noch nicht so gut in die Geschichte reingekommen.

Hier ermittelt Tom Babylon in einem Fall der Ihn und seine ganze Familie persönlich trifft. Die ganzen Verstrickungen gehen weit zurück bis zur Zeit des Mauerfalls und das ist schon ne lange Zeit. Leider wurden die Vorkommnisse der vorherigen Bücher weitergesponnen...

Cover von: Zerrissen
Rezension zu: Zerrissen

Der vierte Teil der Rechtsmediziner-Thriller-Serie um Dr. Abel ist wieder absolut hochspannend, nichts für schwache Nerven und mit einer gehörigen Portion Pathologie gewürzt. Ich liebe diese Serie und der neue vierte Teil ist fast mit einer der besten davon. Von Anfang an spannend, aber ab der Hälfe konnte ich mit dem Lesen einfach gar nicht mehr aufhören.

Für Abel wird es diesmal recht persönlich und absolut ergreifend am Schluss, doch bis dahin...

Cover von: Kreuzberg Blues
Rezension zu: Kreuzberg Blues

Dieses Mal ermittelt Privatermittler Georg Dengler in Berlin. Gemeinsam mit Olga fährt er dorthin, um Olgas Freundin Silke Herzog zu unterstützen, deren Tochter von einer Ratte im Schlaf angegriffen wurde. Silke wohnt in einem Plattenbau, aus dem die Mieter ausziehen sollen, damit dieser luxussaniert werden kann und mit einer deutlichen Mieterhöhung neu vermietet werden kann. Um die bisherigen Mieter zum Auszug zu bewegen, lassen sich die Immobilienspekulanten...

Cover von: Kreuzberg Blues
Rezension zu: Kreuzberg Blues

Eine Freundin von Denglers Partnerin Olga ruft aus Berlin um Hilfe. Immobilienhaie haben die Stadt fest im Griff und die Mieter der letzten bezahlbaren Wohnungen sollen nun auch noch vertrieben werden, um nach einer Sanierung mit Luxusapartments mehr Geld aus den Gebäuden zu holen. Silke kann sich das nicht leisten, doch jetzt geht sie mit den Nachbarn auf die Barrikaden. Nachdem offenbar aggressive Ratten in ihrem Haus ausgesetzt wurden und ihre kleine Tochter...

Cover von: Der Kratzer
Rezension zu: Der Kratzer

»Die Handschrift des unbekannten Mörders, die eingeritzten Buchstaben, die er in der Haut seiner Opfer hinterließ, hatten ihm viele Geschichten erzählt.« (Buchauszug)

Diverse Mordfälle hielten Tobias Dom und seine ehemalige Partnerin Karen Weiss in Atem. Alle wiesen ein eindeutiges Muster auf, nämlich das Einritzen von Buchstaben. Selbst Kommissar Dom konnte dem Täter nur knapp entkommen. Doch schlussendlich führte sie das Ganze dann doch...

Cover von: Der Todesbruder
Rezension zu: Der Todesbruder

Ein grausamer Serientäter sorgt in der Hauptstadt Berlin für Angst und Schrecken. Sein erstes Opfer wurde bei vollem Bewusstsein verbrannt und sein zweites von unzähligen Wespenstichen getötet. Die Taten verbindet eine römische Zahlenfolge, die an den Tatorten hinterlassen wurde. Was mag hinter den Taten stecken? Wird es weitere Opfer geben? Die ersten Spuren führen Viktor Puppe mit seinem Kollegen Ken zu einer kirchlichen Schule, bei der sie aber auf eine Mauer...

Cover von: Die Republik
Rezension zu: Die Republik

1949: Der 2. Weltkrieg ist erst wenige Jahre vorbei, die BRD wird gegründet. Doch nur wenige Tage später gelingt es der UdSSR in einem Coup, das gesamte deutsche Gebiet für sich zu beanspruchen, die Westmächte ziehen sich zurück, es entsteht eine gesamtdeutsche DDR.

Heute: Die DDR ist ein mächtiger Staat, hochmodern, hochentwickelt, umweltfreundlich und mit einem engmaschigen Überwachungsnetz ausgestattet. Und dennoch: Über den Alexanderplatz in Berlin...

Cover von: Zerrissen
Rezension zu: Zerrissen

Wow, was für ein spannender Thriller! Michael Tsokos hat hier mit dem 4. Teil um Fred Abel und seinem Team wieder eine Story geschaffen, die eine Mischung aus realen Begebenheiten aus seiner Tätigkeit als Rechtsmediziner und fiktiven Handlungen beinhaltet.

Der Leser wird hier nach Berlin in die Szene der Familienclans und der organisierten Kriminalität entführt. In diesem Teil ermittelt Abel im Fall einer Kindesmisshandlung, die die Familie seiner...

Cover von: Zerrissen
Rezension zu: Zerrissen

Das Cover ähnelt den Vorgänger-Bänden, schwarz, grau mit rotem Titel. In diesem True-Crime-Thriller hat der Rechtsmediziner vom BKA für Extremdelikte, Fred Abel, viele verschiedene Tote auf seinem Sektionstisch. Es wäre sicher besser gewesen, hätte man sich nur auf den wichtigsten Fall konzentriert, die anderen tauchten ja eh kaum wieder auf.

Die Nichte seiner Kollegin wurde mit schweren Hirnverletzungen ins Krankenhaus eingeliefert. Gelingt es Abel zu...

Rezension zu: Der Nachtwandler

Ein Mann, der seit Kindesbeinen an schlafwandelt. Der glaubte, er hätte es im Griff. Und plötzlich verstörende Bilder auf seiner Kamera findet.

Sebastian Fitzek greift ein Thema auf, dass eigentlich jeden betreffen kann. Wer weiß schon wirklich, was er tut, während er schläft. Oder besser, will man das wirklich wissen?

Mit jeder Menge Cliffhangern und Plottwists hält der Autor den Leser gut bei der Stange. Man wird auf schaurige Art und Weise...

Cover von: Die Republik
Rezension zu: Die Republik

Ich muss zugeben, dass mir das Lesen von »Die Republik« unerwartet schwerfiel. Ich lese gelegentlich mal Science Fiction, aber das ist dann alles in sehr weit entfernt Zukunft oder aber in den Tiefen des Weltraums und ich kann nicht wirklich etwas damit verbinden, weil es weit weg von meiner Lebensrealität ist. Bis zum Beginn dieses Romans war mir nicht bewusst, wie wichtig diese Distanz beim Lesen für mich ist.

Kerngeschichte
Der...

Cover von: Zwei fremde Leben
Rezension zu: Zwei fremde Leben

Als ich die Buchbeschreibung zu »Zwei fremde Leben« gelesen habe, war mir klar, dieses Buch muss ich lesen. Einerseits bin ich selbst in der DDR aufgewachsen, war aber zur Wiedervereinigung 10 Jahre alt, habe also nicht wirklich viel mitbekommen. Und anderseits hat mich das Thema (Zwangs-) Adoption schon seit einiger Zeit beschäftigt.

Beim Lesen ist einiges aus meinen kindlichen Erinnerungen aufgetaucht bzw. aus Erzählungen von Familie und Bekannten. Für...

Cover von: Fräulein Gold: Scheunenkinder

Schon im ersten Buch hat mir die junge Hebamme Hulda Gold gut gefallen und daher wollte ich natürlich wissen, wie es ihr weiter ergeht.

Hulda ist eine selbständige Hebamme, die den Frauen helfen will. Dafür nimmt sie jede Strapaze auf sich. Dieses Mal führt sie ihre Arbeit ins arme Berliner Scheunenviertel, wo sie sich um eine junge werdende Mutter in einer jüdischen Familie kümmern soll. Tamar ist eine junge Armenierin, die in die Familie eingeheiratet...

Cover von: Der Todesbruder
Rezension zu: Der Todesbruder

»Warum die Hölle im Jenseits suchen? Sie ist schon im Diesseits vorhanden, im Herzen der Bösen.« (Jean-Jacques Rousseau)

Eine grausame Mordserie erschüttert Berlin, der Täter richtet seine Opfer allesamt mit einem brutalen Ritual. Sein erstes Opfer finden die Ermittler Victor Puppe und Kenji (Ken) Tokugawa vom LKA 11 in einer ehemaligen Eisfabrik. Dort wurde ein hochrangiger Geistlicher bis zur Unkenntlichkeit verbrannt. Auffällig am...

Rezension zu: Moabit

Haftanstalt Moabit, 1927: Christian Ritter ist einer der wenigen nicht korrupten Wärter. Eines Tages wird er Zeuge eines Kampfes zwischen Schränker Adolf Winkler vom Ringverein Berolina, der nur noch wenige Tage abzusitzen hat, und einem neuen Häftling, der Winkler offenbar gnadenlos töten möchte. Ritter geht dazwischen.

Die Kurzgeschichte ist nicht nur ein Prequel zur gesamten Gereon-Rath-Reihe, sondern insbesondere zum siebten Band, der den Vorfall noch...

Cover von: Zerrissen
Rezension zu: Zerrissen

Autor:
Michael Tsokos wurde 1967 in Kiel geboren. Er ist Professor für Rechtsmedizin und ein Experte auf dem Gebiet der Forensik. Seit 2007 leitet er das Institut für Rechtsmedizin der Charité. Er hat bereits mit Autoren, wie Fitzek und Gößling zahlreiche Thriller verfasst. Viele der Bestseller, an denen er beteiligt war, wurde bereits für das Fernsehen verfilmt. Bei »Zerrissen« handelt es sich um den vierten Teil der Reihe um den Rechtsmediziner Fred Abel...

Seiten