Kriminetz Krimi Rezensionen zu No name

Cover von: Wer bist Du wirklich?
Rezension zu: Wer bist Du wirklich?

Das Buch beginnt mit einem spannenden Prolog, der eine spätere Szene im Buch widerspiegelt.

Peter Johnson erfährt, dass der Mörder Thomas Kerner von Angelas Sohn vorzeitig aus der Haft entlassen wird. Peter ist Angela in den Jahren zuvor emotional näher gekommen und informiert sie. Angela will den Tod ihres Kindes rächen und Peter bietet ihr seine Unterstützung an. Dabei vernachlässigt Peter seinen Job, was seinem Freund und Kollegen Karl fast das Leben...

Rezension zu: Escherichia Coli Z

„Escherichia Coli Z“ ist der 3. Wissenschaftsthriller von Erich H. Franke, den ich gelesen habe, und dieser hier hat mir sogar noch besser gefallen, als die Vorgänger (Information für Quereinsteiger: Jedes Buch kann meiner Meinung nach einzeln gelesen werden!)!

Das Szenario könnte eigentlich (fast) jeden von uns – unbeteiligt – treffen, der einmal Urlaub in einer Hotelanlage gemacht hat ... In einer Ferienanlage in Marokko findet zur „Bespaßung“ der Gäste...

Rezension zu: Escherichia Coli Z

„... Man hat mich gelobt, mir einen Orden für vorbildliche Pflichterfüllung verliehen. Aber die, die wegen mir gestorben waren, kamen jede Nacht zurück und fragten mich, ob es das wirklich wert gewesen war. Ich wusste, es war es nicht! Im Nachhinein gesehen war die ganze Mission unnötig gewesen. Vermeidbar! ...“

Cilly, Clarissa und Susanne machen Urlaub in Marokko. In einer Touristenanlage tanzt Cilly mit einem Fremden. Dabei fallen ihr dessen leere Augen...

Cover von: Zimmer 19
Rezension zu: Zimmer 19

Die Eröffnungsveranstaltung der Berlinale wird mit einem Snuff-Film gesprengt. Zahlreiche Besucher sehen vor laufender Kamera einen Mord. Das Opfer: Sinje Keller, die Tochter des amtierenden Bürgermeisters Otto Keller. Es stellt sich die Frage, ob der Film echt ist oder nur gespielt. Tom Babylon vom LKA Berlin ermittelt wieder gemeinsam mit seiner Kollegin, der Psychologin Sita Johanson, unter Hochdruck. Doch eine Gruppe von Prominenten um Keller mauert....

Rezension zu: Tödlicher Schnitt

Zum Inhalt:
Als ein berühmter Filmstar in Berlin ermordet wird, bekommt die dort wirkende Kommissarin Lenz den amerikanischen Kollegen Cassidy zur Seite gestellt. Obwohl sie eine Eigenbrötlerin ist, funktioniert die Zusammenarbeit dank des offenen Wesens Cassidys direkt und das ist auch gut so. Denn fast im Minutentakt fallen noch mehr Menschen dem Täter zum Opfer, der sich bei seinen Morden von Filmen inspirieren lässt und seine Inszenierungen ins...

Cover von: Ultimatum
Rezension zu: Ultimatum

»Ultimatum« ist in unzählige kleine Kapitel und ebenso viele Perspektiven aufgeteilt. Diese wechseln sich rasch ab, was auf der einen Seite für sehr viel Tempo sorgt, auf der anderen Seite aber auch sehr viel Konzentration beim Leser einfordert. Zu den vielen Kapitel und wechselnden Perspektiven kommen recht schnell auch wechselnde Orte und eine Unmenge an Personen hinzu. Zwischendurch stellte ich immer mal wieder fest, dass mir irgendein Hinweis wohl entgangen...

Cover von: Zimmer 19
Rezension zu: Zimmer 19

Voller Erwartungen blickt das Publikum bei der Eröffnung der Berlinale auf den ersten Filmbeitrag und wird geschockt von einem brutalen Snuff-Film. Das Opfer in diesem Film ist die Tochter des sich im Publikum befindlichen Bürgermeisters. Handelt es sich um eine Fiktion oder wurde die junge Frau wirklich getötet? Tom Babylon beginnt mit den Ermittlungen und stößt schon beim Vater des vermeintlichen Opfers auf Widerstände. Verheimlicht der Bürgermeister Details...

Cover von: Zimmer 19
Rezension zu: Zimmer 19

Der zweite Fall von Sita Johanns und Tom Babylon. Während der Berlinale, bei der Eröffnungsvorstellung, bekommen die Zuschauer Grauenvolles präsentiert: einen Snuff-Film, dessen Hauptakteurin die Tochter des regierenden Bürgermeisters ist. Es sieht aus, als würde sie ermordet werden, doch eine Leiche wird nicht gefunden. Die Ermittlungen treten auf der Stelle, bis weitere Töchter hoher Politiker und Geschäftsleute verschwinden. Was verbindet diese mächtigen...

Cover von: Zimmer 19
Rezension zu: Zimmer 19

Es dauerte fast 200 Seiten, bis ich mit dem Buch warm wurde. Wenig Spannung, viele Rückblicke auf den ersten Fall und immer wieder Toms Gedanken an seine verschwundene Schwester Viola. Er hat doch jetzt Frau und Kind und sollte nach 20 Jahren langsam anfangen zu vergessen. Irgendwie nervte es mich. Dann wurde es besser und die Geschichte bereitete mir noch einige spannende Stunden.

Während im ersten Fall die Vergangenheit von Tom eine große Rolle spielte...

Cover von: Zimmer 19
Rezension zu: Zimmer 19

Dieser Thriller ist der zweite Band mit Tom Babylon als Ermittler und da des Öfteren auf „Schlüssel 17“ Bezug genommen wird, ist es ratsam, in der richtigen Reihenfolge zu lesen.

Bei der Eröffnung der Berlinale wird statt des Eröffnungsfilms ein Snuff-Film gezeigt - mit der Tochter des Regierenden Bürgermeisters als Opfer. Da Sinja Schauspielschülerin ist, stellen sich die Ermittler natürlich gleich die Frage, ist der Film echt oder war alles nur gestellt...

Cover von: Zimmer 19
Rezension zu: Zimmer 19

Zu der Eröffnungsveranstaltung der Berliner Filmfestspiele sind nur geladene Gäste gekommen. Sie erleben einen Schock, denn statt des erwarteten Films wird ein Snuff-Video gezeigt. Das Opfer in diesem Film ist die Tochter des Bürgermeisters Otto Keller. Für Tom Babylon vom LKA und die Psychologin Dr. Sita Johanns wird es ein Wettlauf gegen die Zeit, denn der Täter hat mit weiteren Opfern gedroht. Merkwürdigerweise stoßen sie bei ihren Ermittlungen auf eine Mauer...

Cover von: Geblendet
Rezension zu: Geblendet

Unvorstellbar – eine blinde Polizistin im Einsatz gegen das Verbrechen und das auf höchster Ebene! Aaron ist im Dienst durch einen Kopfschuss erblindet. Ihre anderen Sinne hat sie allerdings bei einem japanischen Meister auf allerhöchstes Niveau trainiert. Dies hat ihr neues Leben geprägt.

Während sie eine Therapie durchführt, wird ihre Einheit, die Abteilung, fast komplett durch einen Bombenanschlag ausgelöscht. Nur ihr Vertrauter Pavlik und eine...

Cover von: Zimmer 19
Rezension zu: Zimmer 19

Auf der Eröffnung der Berliner Filmspiele wird statt dem erwarteten Film ein Snuff-Film vorgespielt: 1800 Stars und Prominente sehen einen Mord vor laufender Kamera. Das Opfer ist die Tochter des regierenden Bürgermeisters. Und bei diesem Mord wird es nicht bleiben, droht der unbekannte Täter. Tom Babylon vom LKA und die Psychologin Sita Johanns ermitteln unter Hochdruck, doch viele Hinweise führen zu undurchdringlichen Mauern. Am Tatort trifft Tom eine junge...

Cover von: Zimmer 19
Rezension zu: Zimmer 19

Buchrückseite:
Auf der Eröffnungsveranstaltung der Berlinale wird zum Entsetzen aller ein Snuff-Film gezeigt. Das Opfer: die Tochter des Bürgermeisters Otto Keller. Tom Babylon vom LKA und die Psychologin Sita Johanns ermitteln unter Hochdruck. Doch eine Gruppe von Prominenten um Keller mauert. Was hat der Bürgermeister zu verbergen? Und wer ist die Zeugin, die aussieht wie Tom Babylons vor Jahren verschwundene Schwester? Die Ereignisse überschlagen sich,...

Cover von: Zimmer 19
Rezension zu: Zimmer 19

Tom, Sita und Bene sind zurück. Und wie!

Auf der Eröffnungsveranstaltung der Berlinale wird ein Snuff-Film gezeigt, Opfer ist die Tochter des regierenden Bürgermeisters. Die alte SoKo Dom übernimmt auf Wunsch des Bürgermeisters die Ermittlungen. Alle sind wieder dabei und die alten Befindlichkeiten teilweise noch nicht ausgeräumt.

Dann geht es Schlag auf Schlag: Bei der Sichtung des Filmes erkennt Tom den Tatort und auch, dass die am Tatort...

Cover von: Geblendet
Rezension zu: Geblendet

Jenny Aaron ist eine taffe Frau, die sich nach ihrem Einsatz in Barcelona viel verloren hat. Sie verlor nicht nur das Augenlicht, sondern auch ihren Geliebten. Aber sie hat sich ins Leben zurückgekämpft und da sie nicht sehen kann, ihre anderen Sinne trainiert. Ihren neuen Job kann sie genauso effektiv ausüben, wie ihren früheren. Als Verhörspezialistin und Fallanalytikerin beim BKA erspürt sie nun das, was nicht so offensichtlich ist. Sie ist intelligent und...

Cover von: Ultimatum
Rezension zu: Ultimatum

Der Ehemann der deutschen Kanzlerin wird entführt und die Entführer beginnen mit unsäglichen Forderung die Regierung zu erpressen. Der Innenminister soll entlassen werden und der gehandicapte Schwerverbrecher Bob Wedenstein soll freigelassen werden. Politik, Justiz und Polizei stehen vor großen Entscheidungen und dem Rätsel, wer hinter so einer Aktion stehen könnte.

Hauptkommissar de Bodt ahnt Schlimmes, besonders als ihnen der freigepresste Bob samt...

Rezension zu: Auris

Matthias Hegel, genannt Auris, ist akustischer Profiler bei der Kriminalpolizei in Berlin. Dem berühmten Professor gelingt es immer wieder mit Hilfe seines Gehörs Verbrecher zu überführen. Gerade noch konnte er zwei Kinder aus den Händen eines Geiselnehmers befreien, doch dann gesteht er selbst einen Mord an einer Obdachlosen.

Der Fall weckt die Neugierde der True-Crime-Podcasterin Julia Ansorge. Zwei Jahre zuvor musste sie während einer Reise nach...

Cover von: Die schwarze Fee
Rezension zu: Die schwarze Fee

Berlin in den Zwanzigern. Oft als die goldene Zeit verklärt. Es gab aber nicht nur die Tanzpaläste, die sexuelle Freizügigkeit und die wilden Partys. Eine große russische Exilgemeinde hat sich in der Stadt zusammengefunden, Literaten und Künstler, Wissenschaftler, Adlige und Revolutionäre jeder Couleur. Es gibt den immer stärker spürbaren Antisemitismus und die ersten Anzeichen des kommenden Nationalsozialismus werden deutlich.

Die Schere zwischen Arm und...

Cover von: Die schwarze Fee
Rezension zu: Die schwarze Fee

Berlin zur Zeit der Goldenen Zwanziger – Kommissar Ariel Spiro bekommt es mit einem schwierigen Fall zu tun. Die Opfer sind zwei russische Männer, die niemand zu vermissen scheint. Die Identifikation gestaltet sich nämlich mehr als schwierig, so dass Spiro auch mit seinen Recherchen zu den beiden Morden nicht wirklich weiter kommt. Die Spuren führen ihn in das russische Milieu, wo sich einige russische Revoluzzer vor der Geheimpolizei in Sicherheit gebracht...

Seiten