Kriminetz Krimi Rezensionen zu No name

Cover von: Totenkünstler
Rezension zu: Totenkünstler

Inhalt:
Angst geht um in L.A., denn der Totenkünstler geht um und tötet Menschen auf bestialische Weise. Und das mysteriöse daran ist, dass er auch noch Skulpturen am Tatort hinterlässt, welche aus Körperteilen des Opfers bestehen. Der Mörder schlägt immer schneller und brutaler zu, ist er noch zu stoppen?

Fazit:
Erneut legt Chris Carter mit "Totenkünstler" einen spannungsreichen Thriller rund um die beiden Ermittler Hunter und Garcia vor....

Cover von: BLOW OUT
Rezension zu: BLOW OUT

Denn siehe, ich will eine Sintflut mit Wasser kommen lassen auf Erden, zu verderben alles Fleisch, darin ein lebendiger Odem ist, unter dem Himmel. Alles, was auf Erden ist, soll untergehen.
(Bibel, 1. Buch Mose; 6,17)

›Blow out‹ heißt das Buch! Völlig weggeblasen fühlt man sich nach der Lektüre! Dieser Thriller wird niemanden kalt lassen.

Gleich der Prolog, der eigentlich eine Rückblende ist, obwohl die weiteren Geschehnisse in der Zukunft...

Cover von: Kälte
Rezension zu: Kälte

»Kälte« von Michael Northrop erzählt die Geschichte von Pete, Les, Julie, Krista, Jason,Elijah und Scotty, die es nicht geschafft haben, die Tattawa Regional Highschool vor dem Schneesturm zu verlassen. Sie glauben, dass sie nur einige Stunden warten müssen, bis ihre Eltern sie abholen. Sie ahnen nicht, dass daraus mehrere Tage werden.

Aus der Sicht von Scotty wird die Geschichte erzählt. Die Geschichte beginnt als Rückblick, daher wusste man als Leser,...

Cover von: So wie Kupfer und Gold
Rezension zu: So wie Kupfer und Gold

Die gerade mal 17-jährige Sophie reist alleine von Boston in den Bundesstaat Mississippi, um dort in Zukunft bei ihrem Patenonkel und Vormund Bernard de Cressac zu leben. Sophie ist vollkommen überwältigt von dem riesigen Anwesen Wyndriven Abbey und sie fühlt sich richtig überfordert. Auch ist es für Sophie völlig ungewohnt, von Sklaven bedient zu werden und sie findet dies auch vollkommen absurd.

Monsieur de Cressac verbietet Sophie jeden Kontakt zur...

Cover von: Der Junge, den niemand sah

Die Geschichte spielt in New York im Jahre 1990.
Madeline Dare, genannt Maddie, arbeitet in einem Callcenter und lebt zusammen mit ihrem Mann, ihrer jüngeren Schwester und ihrer besten Freundin zusammen in einer WG. Gemeinsam kämpfen sie sich durchs Alltags- und Berufsleben.
Auf einer Party lernt sie Caro, eine entfernt verwandte Cousine kennen, die sich sehr für einen verwilderten Friedhof angagiert, wo ihre Vorfahren begraben sind. Maddie möchte...

Cover von: Gone Girl
Rezension zu: Gone Girl

Ein schöner Psychthriller, subtil und psychologisch, mit tollen Wendungen, der einige Fragen aufwirft... Wie weit geht man für einen Menschen, den man liebt? Lohnt es sich, sich selber für jemand zu verändern, oder zu verstellen? Wie lange dauert es bis das "wahre Ich" zum vorscheinen kommt? Kommt dann der große "Knall"?

Nichts ist so wie es scheint zu sein...

Einiges ist in der Geschichte vorhersehbar, vieles aber auch wieder nicht. So fragt man...

Cover von: Sokrates Lieyes: Beteilige

Ich habe den Dritten Teil entgegen gefiebert, nun ist er da, ich habe gelesen... Nun warte ich wieder auf Teil Vier! :)

Es geht weiter... Dieser Teil knüpft direkt an den Zweiten an, der ja spannend aufgehört hat, demnach fängt es hier mit viel Spannung an.

Es ist und bleibt spannend! Vor allem die Suche nach der Frau, die von einigen Rätseln begleitet wird hat es in sich. Denn es gilt für Agent Okeanos und ihr Team nicht nur diese zu lösen, die...

Cover von: Tödliche Wut
Rezension zu: Tödliche Wut

Der Krimi „Tödliche Wut“ von Linda Castillo gehört zu einer Reihe. In dieser Reihe um die Protagonistin Chief of the Police Kate Burkholder sind bisher erschienen„Die Zahlen der Toten“, „Blutige Stille“ und „Wenn die Nacht verstummt“. Alle Bücher können unabhängig voneinander gelesen werden.
Die Grundstory ist immer wieder die gleiche: es passiert etwas schreckliches in der amischen Gemeinde, das die Polizei aufklären muss. Kate, als ehemalige Amische, ist...

Cover von: Der Schachspieler
Rezension zu: Der Schachspieler

der "Schachspieler" ist nach bewährtem Thriller-Muster gestrickt, doch der Spannung dieser temporeichen Story kann man sich kaum entziehen ! Also am Besten an einem freien Wochenende lesen !

Cover von: Der Knochenbrecher
Rezension zu: Der Knochenbrecher

Mit Knochenbrecher legt Chris Carter ein gelungene Fortsetzung um die Ermittler Robert Hunter und Carlos Garcia vor.

Beide Ermittler vom Morddezernat in L.A. haben es wieder mit einem skrupellosen Täter zu tun. Sie werden mit Frauenleichen konfrontiert, denen mit einer schwarzen Schnur Körperöffnungen zugenäht wurden. Die Frauen haben diese Qual noch bei vollen Bewußtsein mitbekommen, bis sie auf andere Weise getötet werden. Die Abartigkeit des Täters...

Cover von: Der Kruzifix-Killer
Rezension zu: Der Kruzifix-Killer

Für mich war das Buch von Anfang an sehr spannend gehalten.

Ein Killer, der seine Opfer mit einem Symbol markiert, geht in L.A. um. Sein erstes Opfer ist bestialisch gefoltert worden und die Beschreibung vom Tatort war wirklich so detailgetreu, dass man alles Mögliche riechen konnte und einem auch sofort klar wurde, warum sich Garcia übergeben musste.

Der Verlauf der Story ist immer spannend und es lässt sich flüssig lesen. Der Autor schafft es...

Cover von: Gefährliche Zuflucht
Rezension zu: Gefährliche Zuflucht

Das Ehepaar Owens hat Menschen mit zweifelhafter Vergangenheit ein Zuhause geboten und ihnen geholfen, Gott zu finden und auch wieder Fuß im Leben zu fassen. Auf der idyllischen Insel Cape Refuge sehen aber nicht alle Leute die Pension Hanover House mit wohlwollendem Augen. Schließlich könnten sich Touristen von den ehemaligen Strafgefangenen bedroht fühlen.
Sie scheinen recht zu haben. Eines Tages werden Thelma und Wayne Owens tot aufgefunden.
...

Cover von: Irre Seelen
Rezension zu: Irre Seelen

Der Titel „Irre Seelen“ und die Stichwörter zu dem Buch „ehemalige Heilanstalt, Druiden-Magie, Geheimnisse“ machten mich neugierig auf diesen Thriller.
Das Buch begann auch gleich vielversprechend:
Jack Reed ist auf dem Weg nach Hause, als er mitten im Wald fast ein Kind anfährt. Was hat das Kind allein im Wald verloren? Er versucht, das Kind zu finden und entdeckt ein großes verlassenes Haus. Sofort ist er von dem Haus magisch angezogen. Schon bei...

Cover von: Sokrates Lieyes: Beobachte

Drei Jahre nach dem spektakulären Banküberfall werden FBI-Special Agent Messine Okeanos sowie der Journalist Troy Turner von Sokrates kontaktiert. Turner wird von Sokrates gezwungen an einigen Teilen der Ermittlungen teilzuhaben.

Wer ist Sokrates? – Das weiß niemand, man weiß nur das er/sie ein bestialischer Killer ist, und vor nichts halt und niemandem Halt macht, er schreckt nicht einmal davon zurück seine Morde ins Internet zu stellen, so werden...

Cover von: Der Verrat
Rezension zu: Der Verrat

Im Rahmen einer Lesechallenge bei Lovelybooks habe ich diesen Roman gewonnen und vom Droemer-Knaur-Verlag zur Verfügung gestellt bekommen. Ich war sehr gespannt auf das Buch, da ich schon sehr lange ein Fan der Autorin bin, die 2010 den Daimond Dagger für ihr Lebenswerk erhielt. Val McDermid gilt damit als Grande Dame der Krimiautorinnen und hat weltweit (ihre Romane erscheinen in mehr als 40 Sprachen) über zehn Millionen Bücher verkauft.

Das Cover...

Cover von: Sokrates Lieyes: Der Überfall

Zum Inhalt:
Sokrates, ein Serienkiller, stellt die Filmchen seiner furchtbaren Gräueltaten ins Internet. Okeanos und Turner versuchen den Killer dingfest zu machen. Dabei stolpern sie jedoch über einen Banküberfall, der 3 Jahre zuvor stattgefunden hatte. Was hat der Killer damit zu tun?

Meine Meinung:
Als Leser von Hardcore Thrillern habe ich natürlich sehr Gefallen an der Geschichte gefunden. Der Autor beschreibt die Szenen so, dass der Leser...

Cover von: Der Verrat
Rezension zu: Der Verrat

Die Geschichte klingt Spannend.

Stephanie fliegt mit ihrem fünfjährigen Adoptivsohn Jimmy in den Urlaub nach Amerika. In Chicago werden sie im Sicherheitsbereich getrennt. Keiner achtet auf den Jungen, ein unbekannter Mann nimmt sich ihm an, zusammen verschwinden sie spurlos. Stephanie muss sich das Schauspiel mit ansehen, und dreht durch. Keiner der Beamten scheint sie zu verstehen. Sie wird für eine Attentäterin gehalten und auch so behandelt, bis die...

Cover von: Tödliche Wut
Rezension zu: Tödliche Wut

Drei Personen sind verschwunden in Linda Castellos Thriller „Tödliche Wut“. Alle sind sie weiblich, im Teenager-Alter und sie folgen dem „schlichten Leben“. Sie leben wie in vergangenen Zeiten ohne Strom und ohne Autos. Es gibt keinen staatlichen Schulbesuch. Die Kleidung, die die Autorin vielfach beschreibt, ist sehr einfach in der patriarchalen Gemeinschaft. Das gesamte Leben ist biblischen Geboten untergeordnet. Polizeichefin Kate Burkholder ist selbst bei...

Cover von: Flirt mit dem Tod
Rezension zu: Flirt mit dem Tod

Was für ein Thriller.... Das ist die perfekte Mischung aus Romantik und Thrill.... Einfach Perfekt!

Gleich am Anfang werden wir in den Bann von Detectiv Dominic Coleman gezogen, der seinen Partner leider vor zwei Monaten bei einem Einsatz verloren hat, und nun alleine unterwegs ist. Er trifft bei einem Einsatz auf Officer Elena St.James, die ihren letzten Tag als Officer arbeitet. Dominic zeigt ihr gleich, das er der "Boss" ist, und alle nach seiner...

Cover von: Sokrates Lieyes: Der Überfall

Dies ist kein Thriller für schwache Nerven.

Wir lesen in abwechselnden Perspektiven von einem Banküberfall der es in sich hat.
Journalist Turner befindet sich im Keller einer Bank, während sich oben ein Überfall abspielt, den es so bestimmt noch nicht zu lesen gab.
Auf den Inhalt möchte ich nicht weiter eingehen, denn die Beschreibung des Buches sagt schon recht viel aus, nur soviel: der Banküberfall wurde vom Täter sehr ganau geplant, er ist...

Seiten