Kriminetz Krimi Rezensionen zu No name

Das Finale der Profiling-Murder-Reihe »Böses Blut« von Dania Dicken erzeugt die pure Gänsehaut.

Einem jungen Mann wird das Herz ohne Betäubung entfernt. Fassungslos stehen Jake und Laurie vor diesem Fall. Schnell bringen die Ermittlungen an den Tag, dass das Opfer einer satanischen Sekte angehörte. Obwohl Laurie schon hochschwanger ist, unterstützt sie Jake in seiner Arbeit und gibt ihm Rückendeckung, als er im Undercovereinsatz mehr Informationen über...

Cover von: Mach nie die Augen zu
Rezension zu: Mach nie die Augen zu

»Der Herr ist eine starke Festung: Wer das Rechte tut, findet bei ihm sichere Zuflucht.« (Spr. 18, 10)

Harper Reynolds braucht eine Auszeit als Tatortfotografin, weshalb sie sich nun der Naturfotografie widmet. Während ihres Besuchs in der alten Heimat Wyoming beobachtet sie beim Fotografieren eines Schwarzbären durch Zufall den Mord an einer jungen Frau. Bei der Flucht verliert sie allerdings ihre Ausrüstung und damit die einzigen...

Cover von: Dark
Rezension zu: Dark

»Dark«  von Candice Fox aus dem Suhrkamp-Verlag ist ein Thriller, der mir spitzenmäßig gefallen und eine hervorragende Unterhaltung geboten hat.

Der Plot ist wirklich filmreif, die Kombination aus Action und Spannung in diesem Buch ist der Autorin unheimlich gut gelungen. Skurrile Protagonisten machen  »Dark« zu einem außergewöhnlich rasanten und brillanten Thriller.

Blair ist eine verurteilte Mörderin und Kinderchirurgin, die aus ihrem Luxusleben...

Rezension zu: Love & Bullets

Bill hat der Rockaway-Gang eine Menge Geld geklaut und ist jetzt auf der Flucht. Natürlich sind Killer auf seiner Spur, um ihm das Geld wieder abzunehmen und ihn zu bestrafen. 

Doch Bill wird auf seiner Flucht in einem entlegenen Kaff in einer Kneipe gefangen genommen. Auf einer entlegenen Ranch merkt er, dass der örtliche Sheriff und die Polizei mit hinter der Entführung stecken und die verstehen überhaupt keinen Spaß und wollen natürlich auch an sein...

Cover von: Dark
Rezension zu: Dark

Vor mehr als zehn Jahren war Blair eine gefeierte Ärztin, lebte im besten Viertel von LA und kannte keine Not. Doch eine Nacht veränderte alles und jetzt ist sie eine entlassene Kriminelle, die wegen Mordes gesessen hat und sich über die Runden schlägt. Als eines Tages ihre Zellengenossin bei ihr auftaucht und um Hilfe bittet, kann sie nicht ablehnen. Sneaks Tochter ist verschwunden und niemand möchte Sneak, einer Diebin und Junkie, helfen. Niemand außer Blair,...

Cover von: Der Todesspieler
Rezension zu: Der Todesspieler

Bestimmt geht es nicht nur mir so, aber als ich die ersten Seiten von »Der Todesspieler« gelesen habe, habe ich unwillkürlich Colter Shaw mit Lincoln Rhyme verglichen. Das ist blöd, aber ich konnte es nicht ändern – aber Jeffery Deaver und Colter Shaw konnten das ändern und das taten sie dann auch. Nach ein paar Seiten vergaß ich alle Vergleiche und war nur noch auf die vorliegende Handlung fixiert.

Silicon Valley
Dieser erste Fall...

Rezension zu: Das verlassene Haus

Hunter und seine Eltern wagen einen Neuanfang in einem herrschaftlichen und großen Haus mit bewegter Geschichte: Rawlingswood. Viele verschiedene Familien haben dieses mysteriöse alte Haus schon bewohnt, doch niemand ist dort lange geblieben und nur wenige haben es lebend verlassen können …

Eine spannende Geschichte mit unheimlichen Augenblicken, Nervenkitzel und Gänsehautfeeling. Gut geschrieben, lässt sich locker lesen und ist unterhaltend.

Rezension zu: Love & Bullets

Bill ist auf der Flucht. Er hat Dinge geklaut, die ihm nicht gehören. Irgendwo in der amerikanischen Provinz ist er in einer kritischen Lage, doch dann kommt Fiona zur Hilfe. Wie gerufen und in letzter Minute. Dann begeben sich beide gemeinsam auf die Flucht, landen in der Karibik, später wieder in New York. Können sie den Bösen entkommen?

Das Buch hat mich eher gelangweilt. Es wird viel geballert, unschöne Szenen werden relativ genau geschildert. Bill...

»Der Satan verstellt sich als Engel des Lichts.« (2. Kor 11,14)

Laurie und Jake freuen sich immer mehr auf die Geburt ihres ersten Kindes. Da wird ein junger Mann aufgefunden, dem man das Herz bei lebendigem Leib aus dem Körper geschnitten hat. Dabei kommt Jake die Idee, sich Undercover in die satanische Sekte einzuschleusen, bei der das Opfer zuvor war. Jedoch dann bringt ein unüberlegter Einzelgang von Jake ihn in große Gefahr. Wird ihn...

Cover von: Thousand Islands - Ein rätselhafter Mord

Die Geschichte beginnt mit der Vorgeschichte von Shana Merchant. Anhand eines Therapiegespräches, das sie mit ihrem Psychiater hat, erfahre ich – zumindest zum Teil – warum es sie in die malerische Thousand-Islands-Region verschlagen hat. Ich denke, ich werde sicher im Laufe der Geschichte und der nachfolgenden Bücher noch viel mehr über das Vorleben der Protagonistin erfahren.

Privatinsel
Mit ihrer Versetzung hat sie sich...

Cover von: Die F*ck-it-Liste
Rezension zu: Die F*ck-it-Liste

David Niven gehört ganz eindeutig zu den größten kontemporären amerikanischen Schriftstellern. Seine Genialität bezieht er aus einem scheinbar plumpen Stil – Schimpfwort-Tiraden, sehr fies-sarkastische Darstellungen der Charaktere und ein bitterbös-zynischer Blick auf die Welt zeichnen ihn aus. Leider ist die Fuck-it-Liste sein bisher schwächstes Buch. Das liegt daran, dass der Autor hier zum ersten Mal überhaupt einen politischen Standpunkt bezieht. Dass er...

Rezension zu: Bluthölle

Die Taschendiebin Angela Wood bestiehlt in einer Cocktailbar einen ihr unsympathischen Gast. Doch die gestohlene Tasche enthält »nur« ein für sie wertloses Notizbuch. Dass sie damit einem grausamen Serienmörder die detaillierten Aufzeichnungen seiner Taten gestohlen hat, kommt sie teuer zu stehen.

Dies ist mittlerweile der 11. Teil um das Ermittlerduo Hunter und Garcia. Wie alle anderen Fälle auch, haben die beiden mit einem grausamen Serienmörder zu...

Rezension zu: Love & Bullets

»Love & Bullets« ist eine wunderbar skurrile Gangsterballade, die teils von einem Killer erzählt wird (dabei mag er den Titel nicht, auch lässt er sich nicht gern als »hitman« bezeichnen). Die Kapitel sind kurz, es geht Schlag auf Schlag, die Erzählung zeichnet sich durch einigermaßen cineastische Elemente aus, was sicher gewollt ist, man kann gar nicht anders, als an das Medium Film zu denken, auch wenn der Killer kräftige Seitenhiebe gegen die Ästhetik der...

Cover von: Die verstummte Frau
Rezension zu: Die verstummte Frau

Atlanta, Georgia. Als eine junge Frau angegriffen und dann sterbend zurückgelassen wird, führen die Ermittlungen Will Trent ins Staatsgefängnis. Ein Insasse wurde vor acht Jahren für eine ähnliche Tat verklagt, obwohl er seine Unschuld beteuerte. Will ahnt, dass er den ersten Fall erneut lösen muss …

Dieses Buch ist Teil der Reihe um Will Trent und es empfiehlt sich unbedingt, die Vorgänger zuerst zu lesen. Ich habe mich etwas schwergetan, in die...

Im elften Teil der Serie »Profiling murder – Finstere Besessenheit« rund um die Ermittlerin Laurie Walsh und ihrem Partner Jake verfolgt der gebannte Leser, zu welch dramatischen Folgen die Begierde eines fehlgeleiteten Menschen führen kann.

Laurie kehrt voller Freude von ihrem Besuch aus Baltimore zurück, dort gönnte sie sich ein langes Wochenende mit ihrer langjährigen Freundin Maggie. Was man kaum ahnen kann: Sie hat ein Geheimnis für Jack im Gepäck....

Eine Edelprostituierte wird in einem Hotelzimmer ermordet aufgefunden. Deshalb wendet sich LAPD-Detective Nathan Morris erneut an Sadie und bittet um ihre Hilfe. Widersprüchliche Indizien am Tatort bringen Sadie bald auf die Idee, dass hier ein zweiter Täter involviert sein könnte. Bei ihren Ermittlungen stoßen die beiden auf Verdächtige in der sogenannten »besseren Gesellschaft« und sie ahnen nicht, welche ungeahnten Folgen die Lösung des Falles für sie...

Thumps Dreadful Water war in einem früheren Leben mal Polizist in Kalifornien. Er hat zu viel erlebt und sein letzter Fall hat ihn persönlich getroffen. Nun lebt er als Landschaftsfotograf in der Kleinstadt Chinook in Montana. Er ist wortkarg, genervt von seinem kürzlich diagnostizierten Diabetes und noch genervter vom Sheriff, der ihn unbedingt als Urlaubsvertretung anheuern möchte. Das Geld könnte er ganz gut gebrauchen, schließlich kommen reichlich Arztkosten...

Rezension zu: Die Totentafel

Heather Bishop ist Detective bei der Mordkommission des NYPD. Nach der Trennung von ihrem gewalttätigen Ehemann hat sie das Revier gewechselt. Ein seltsamer Mordfall nimmt sie sofort in Beschlag: Vor dem Metropolitan Museum of Art wurde ein toter Archäologe aufgefunden; der Täter hat ihn dort abgelegt, damit ihm die Polizei auf seiner Suche nach einer altägyptischen Totentafel in die Hände arbeitet.

Heather ist eine taffe Ermittlerin mit einem...

Rezension zu: Capitana

Suhrkamp schafft es immer wieder neue Autoren zu gewinnen, die mich komplett überzeugen können. Aber auch immer wieder Autoren, die etwas besonders macht oder die eine ungewöhnliche oder neue Art an sich haben. So auch dieser Roman, der mich beeindruckt.

Lola eine junge Latina ist die Anführerin einer kleinen Gang in Los Angeles, die hauptsächlich mit Drogen handelt und diese auch an Latinos in ihrer Gegend verkauft. Zusätzlich sorgt sie sich um die...

Cover von: American Spy
Rezension zu: American Spy

Dieser Thriller ist zwar ein Agententhriller, aber in vielerlei Hinsicht komplett anders. Der Agent, der hier aus der Ego-Perspektive erzählt, ist eine Frau. Und sie ist schwarz. Auch heute wird es nicht so viele von ihnen beim FBI geben, aber die Geschichte spielt großteils auch noch vor mehr als 30 Jahren.

Marie Mitchell schreibt ihre Geschichte in ein Tagebuch nieder, das sie ihren Zwillingssöhnen vermachen möchte. Sie sollen darin unter anderem...

Seiten