Kriminetz Krimi Rezensionen zu No name

Rezension zu: Tödliche Vergebung

In Würzburg erhängen sich unabhängig voneinander zwei Männer. Doch es gibt einige Parallelen – beide wurden erpresst, beiden waren bei einer Domina und beide gingen miteinander zur Schule. Auch der Abschiedsbrief von einem zeigt Auffälligkeiten. In ihrem zweiten Fall ermitteln Pfeiffer und Schätzlein in diesem Fall, wobei es für Schätzlein auch sehr persönlich wird.

Das Cover des Buches ist hervorragend und passt perfekt zum Buch.

Der Schreibstil...

Rezension zu: Tödliche Vergebung

"Wenn Rache Gerechtigkeit ist, dann bringt Gerechtigkeit nur noch mehr Rache und wird so zu einem endlosen Kreislauf aus Hass." (Pain)

Der heißeste Sommer seit langem beschert Würzburg kurz hintereinander zwei Selbstmordopfer. Beide Männer hatten zuvor Kontakt zu einer Domina und beide Männer wurden erpresst, ehe sie sich stranguliert hatten. Haben sie sich aus Verzweiflung oder aufgrund von Geldsorgen umgebracht? Kriminalhauptkommissar...

Cover von: Mainschatten
Rezension zu: Mainschatten

Sebastian Dreher, Juniorchef und Tanzlehrer einer angesehenen Würzburger Tanzschule, kommt ums Leben. War es Unfall durch falsche Insulindosierung des Diabetikers oder hat jemand nachgeholfen?

Victor de Mancini, der unnahbare Staatsanwalt, stimmt zum großen Erstaunen der Polizeitruppe einem nicht ganz korrekten Undercover Einsatz von Kommissarin Nadja Gontscharewa in der Tanzschule zu. Während die übrige Truppe Angehörige und Angestellte routinemäßig...

Rezension zu: Tödliche Abgründe

Trotz massiver Proteste, unter anderem von Martin Weigand, wird aus dem ehemaligen Bunker ein Swinger-Club. Und Daniel Kovacek´s Idee floriert und wird von den Leuten gut angenommen. Doch einige Monate später findet man Daniel tot auf, gefesselt an einem Andreaskreuz und mit dem Wort "Sünder" in die Brust geritzt. Wer hatte so einen Hass auf den Clubbesitzer das er ihn tötete und was hat es mit diesem Zeichen auf der Brust zu tun? Hat Daniel Kovacek etwas...

Rezension zu: Wintersommer

Wintersommer ist ein leichter, mit Shakespeare-Zitaten gespickter Krimi, der im Jahre 1974 spielt.

Zwei verbitterte Rivalen, zwei hasserfüllte Dörfer – der ideale Stoff für große Literatur und große Tragödien. Keiner wusste es besser als Shakespeare, dessen Klassiker »Romeo und Julia« in dem unterfränkischen Dorf Sommerhausen aufgeführt werden soll. Friedrich Fichte, ein junger Lehrer, hat sich das ehrgeizige Ziel gesetzt, die feindseligen Dörfer...