Kriminetz Krimi Rezensionen zu No name

Cover von: Die Karte
Rezension zu: Die Karte

Mit dem vierten Band der Krimi-/Thrillerreihe um die Kommissare Jens Kerner und Rebecca Oswald, nimmt uns der Autor mit auf die Laufstrecke.

Ein aktuelles Thema in unserer heutigen Zeit, die Vernetzung übers Internet, die Sichtbarkeit auf social media Kanälen. Unbedacht für alle einsehbar, werden hier Daten freigegeben, die von Kriminellen verwendet werden. Wie in diesem Fall...

Der erste Mord an einer Läuferin zeigt noch keine Hinweise auf, warum...

Ein alter Fall um fünf brutal ermordete Seeleute geht Nina nicht aus dem Sinn. Als die dänische, alleinerziehende Kommissarin neue Erkenntnisse gewinnt und sie zusätzlich in Tallinn zu einer Schulung weilt – hier ist ein damaliger Verdächtiger zu Hause – ermittelt sie auf eigene Faust und findet sich plötzlich im Fadenkreuz von Geheimdiensten und international agierenden Terroristen wieder.

Mein Eindruck:
Wie auch Oxen hat Jens Henrik Jensen seine...

Cover von: Wiener Blut
Rezension zu: Wiener Blut

Wien 1908: Fanny Goldmann hat Medizin studiert und möchte gerne Rechtsmedizinerin werden –doch leider hat man ihr nur eine Stelle als Prosekturgehilfin angeboten. Als ein Obdachloser, eingeliefert wird, interessiert sich niemand für dessen Obduktion. Fanny meint Ungereimtheiten auszumachen und obduziert den Mann heimlich – der Anfang eines gefährlichen Abenteuers.

Mit Fanny ist dem Autor eine liebenswerte Protagonistin gelungen, die klug und schlagfertig...

Cover von: Wiener Blut
Rezension zu: Wiener Blut

Wien, 1908. Fanny Goldmann ist Ärztin geworden und arbeitet nun als Gehilfin in der Wiener Gerichtsmedizin. Eines Abends wird ein toter Obdachloser eingeliefert. Niemand schenkt ihm einen zweiten Blick, außer Fanny. Sie ist der Meinung, dass er nicht eines natürlichen Todes gestorben ist und so obduziert sie ihn heimlich nachts. Eine gefährliche Entscheidung, denn nun steckt sie mitten in einer Verschwörung um einen Dieb und den verschwundenen Diamantsternen der...

Cover von: Drecksgeschäft
Rezension zu: Drecksgeschäft

Buchmeinung zu Axel Ulrich – Drecksgeschäft

„Drecksgeschäft“ ist ein Kriminalroman von Axel Ulrich, der 2021 bei Oertel und Spörer erschienen ist.

Zum Autor:
Axel Ulrich ist Diplom-Volkswirt. Er wollte schon immer Bücher schreiben, auch wenn er keinen Grund dafür nennen kann. Er wollte es einfach. Am liebsten sind ihm spannende Sachen, Thriller. Er mag Wirtschaftsverbrechen, Geldwäsche, Schwarzgeld - am besten gekoppelt mit Erpressungen und...

Cover von: Nasses Grab
Rezension zu: Nasses Grab

Am Strand der Ostsee mit Blick auf Dänemark wird eine Leiche gefunden. Der Mann wurde schrecklich zugerichtet. Die Urlaubssaison steht vor der Tür und man will die Urlauber nicht schrecken, also versucht man die Sache klein zu halten. Carina Drews, genannt Ina, ist nach einer Auszeit wieder in den Polizeidienst zurückgekehrt und soll nun mit einem neuen Kollegen ermitteln. Als sie erfährt, wer ihr zur Seite gestellt wird, ist das ein Schock für sie, denn sie...

Cover von: Buona Notte
Rezension zu: Buona Notte

Zum Inhalt:

Nur der Mond über dem See hat gesehen, was in dieser Nacht geschah:
Der zweite Fall für den deutschen Ex-Polizisten Lukas Albano Geier am Lago Maggiore
Im blassen Licht liegt der Lago Maggiore und schweigt. Der Ex-Zeugenschützer Lukas Albano Geier hat sich am See ein neues Leben als Musiker aufgebaut. Doch die Vergangenheit scheint ihn nicht loszulassen. Eines Morgens findet er seinen Gitarristen tot im Studio neben seinem...

Cover von: Caldera
Rezension zu: Caldera

Nicolas Eichborn ist der Sicherheitsberater des Bundeskanzlers. In seiner Position erfährt er von Mutmaßungen, nachdem ein verheerender Terroranschlag geplant ist. Eine gewaltige Explosion soll todbringende Auswirkungen für einen großen Teil der Welt haben. Nicolas nimmt die Hinweise zunächst nicht wirklich ernst, aber nach den ersten Todesfällen, die mit dem Anschlag scheinbar in Verbindung stehen, beginnt er mit den Recherchen und stößt dabei auf kaltblütige...

Cover von: Der Lohn des Verrats
Rezension zu: Der Lohn des Verrats

Im Jahre 1993 verschwindet der junge Abiturient Fabian Küster spurlos. Seine Mutter hat ihn aber niemals aufgegeben und als zehn Jahre später bei der Beerdigung ihres Mannes ein Grabkranz auftaucht ist sie sich sicher, dass er nur von ihrem Sohn stammen kann. Sie setzt sich mit der forensischen Psychologin Lupe Svensson und ihrem Partner Kommissar Otto Hagedorn in Verbindung, um die beiden Spezialisten für sogenannte Cold-Cases zu bitten, nach ihrem Sohn zu...

Cover von: Der gekaufte Tod
Rezension zu: Der gekaufte Tod

Ich bin Fan von unkonventionellen, leicht schrägen Krimis (humorvoll oder nicht). Diese haben meist einen Schauplatz, der nicht so oft genutzt wird und können mit skurrilen Charakteren und Geschichten aufwarten.

Stephen Mack Jones vereint all das in “Der gekaufte Tod”. Mit dem deutschen Titel bin ich nich so ganz warm geworden, aber mit dem Inhalt umso mehr. August Snow, Detroiter Ex-Cop und Ex-Marine, mutiert unfreiwillig zum Privatermittler und FBI-...

Cover von: Wiener Blut
Rezension zu: Wiener Blut

Wien 1908 Fanny Goldmann ist Ärztin. Ihr Interesse gilt der Pathologie, weil sie den Toten eine Stimme geben will. Die junge Frau ist zwar in der Gerichtsmedizin angestellt, allerdings nur als Hilfskraft. Als ein toter Obdachloser eingeliefert wird , führt sie verbotenerweise ein Obduktion durch und findet sich in einer Verschwörung, die sich um einen geheimnisvollen Stern dreht, wieder, die für manchen Beteiligten tödlich endet. Unterstützung erhält Fanny von...

Rezension zu: Friesenleiche

Ich lese die Serie mit den Kommissaren Sander und Enno Moll sehr gerne. Es war noch keiner dabei, an dem etwas zu meckern oder der langweilig war. Auch die »Friesenleiche« ist wieder gelungen. Der Schreibstil ist unkompliziert und leicht zu lesen. Freu mich schon auf das nächste Buch.

Cover von: Die Karte
Rezension zu: Die Karte

Das bewährte Team Jens Kerner und Rebecca Oswald ist mir bereits aus dem vorhergehenden Buch bekannt. Da der Kommissar in diesen Fall auch persönlich involviert ist, bringt er ihn an seine psychischen Grenzen.

Am Beispiel der ermordeten Joggerinnen zeigt der Autor deutlich die Gefahren des allzu großzügigen Umgangs mit sensiblen Daten auf.

Neben den aktuellen Mordfällen geht es immer wieder um die Vergangenheit eines kleinen Mädchens, was von...

Cover von: Die Karte
Rezension zu: Die Karte

Der Autor Andreas Winkelmann legt mit »Die Karte« seinen vierten Band der Reihe um Jens Kerner und Rebecca Oswald vor.

Es werden wieder aktuelle Themen aufgegriffen. Zum einen Instagram, was viele junge Frauen dazu nutzen, um sich durch ihre Fotos zu profilieren und zum anderen die Fitnesstracker, durch die man ständig geortet werden kann.

Beides hängt hier zusammen und man weiß nie, wer mitliest und beobachtet und welche zwielichtigen Gestalten...

Cover von: Der andere Sohn
Rezension zu: Der andere Sohn

Vor zehn Jahren verschwand eine junge Frau in einer schwedischen Kleinstadt. Ihre Leiche wurde nie gefunden und der Verdächtige Billy musste freigelassen werden. Er bittet seinen Bruder um Hilfe, denn die Menschen verzeihen ihm nicht und er kann seine Unschuld nicht beweisen. John, ehemaliger Undercover-FBI-Agent und mit neuer Identität versehen, lässt sich auf das gefährliche Wagnis ein und ermittelt, um seinen Bruder zu entlasten.

Ein riskantes und...

Cover von: Endstation Waldviertel
Rezension zu: Endstation Waldviertel

Die Waldviertler Schmalspurbahn ist der ganze Stolz der Hobby-Eisenbahner, die mit viel Zeit und Geld in diese Sehenswürdigkeit investieren. Regelmäßig wird von der Lok aus auch ein prächtiges Schwammerl gesichtet und zur Freude der Fahrgäste ein Sonderstopp eingelegt. Dass der Pilz regelmäßig von Hannes Dangl am vereinbarten Platz deponiert wird, braucht ja niemand zu wissen.

Doch dann gibt es einen schrecklichen Unfall, Hannes wird von der Dampflok...

Cover von: Das Buch des Totengräbers

Der junge Inspektor Leopold von Herzfeld arbeitet seit Kurzem in Wien und als er einem Serienmörder auf der Spur ist, der mehrere Dienstmädchen bestialisch getötet hat, bittet er den Totgengräber des berühmten Wiener Zentralfriedhofs um seine Unterstützung. Augustin Rothmayer ist ein hochgebildeter, etwas schrulliger Mann und fühlt sich in seiner Ruhe gestört. Dennoch entschließt er sich, dem jungen Inspektor zu helfen, schließlich kennt er sich mit...

Cover von: Der Nachlass
Rezension zu: Der Nachlass

✿ Meine Meinung ✿
Wer kommt auf die Idee, um das Erbe der Mutter zu bekommen, Aufgaben lösen zu müssen? Die eigene Mutter? Oder versucht sich jemand an allen Anwesenden zu rächen? Diese Fragen begleiten den Leser von Beginn des Buches an. Zuerst scheinen sie noch lustig zu sein, Wettschreien und Wettlaufen, aber mit jedem neu zu öffnenden Briefumschlag werden die zu erledigenden Forderungen widerwärtiger. Immerhin geht es um die beträchtliche Summe von gut...

Cover von: Fleischeslust in Unterfilzbach

Max Saxinger war Unterfilzbachs Garant für delikaten Pressack, gschmackigen Leberkäse und Grillwürste zum Niederknien. Doch nun hat er die Seiten gewechselt und wie viele Konvertiten ist er gleich ins Extrem gesprungen. Er wurde zum Veganer und Tierschützer und schreckt auch vor grenzwertigen Aktionen nicht zurück, um seine Umwelt zu missionieren. Auch als »Kuhflüsterer« hat er sich einen Namen gemacht, sehr zum Ärger der örtlichen Tierärztin, die nun in ihrer...

Cover von: Toni Morales und der Lohn der Habgier

Antonio Morales hat sich nach Mallorca versetzen lassen, um mehr Zeit für seine Frau Mel zu haben. Außerdem will er den ungeklärten Mord an seinem Halbbruder endlich klären.

Doch auch auf Mallorca gibt es genug zu tun. Der Segeltörn mit Mel fällt aus, denn bei Bauarbeiten in einem Hotel wird eine eingemauerte Frauenleiche gefunden. Doch dann passieren noch einige, teils schreckliche Dinge und Toni und sein Team sind voll eingespannt.

Der...

Seiten