Kriminetz Krimi Rezensionen zu carl's books

Cover von: Heldenfabrik
Rezension zu: Heldenfabrik

Zum einen geht es natürlich um die Morde an den Vorstandmitgliedern der Berlin-Brandenburger Chemie AG. Nach den sieben in der Spree gefundenen Leichen sind auch die zwei, die nicht an dieser Vorstandssitzung teilgenommen haben, in Gefahr. Einen davon erwischt es dann auch recht schnell durch eine Bombe, trotzdem will niemand so recht mit der Sprache herausrücken, worum es hier gehen könnte. Vorstandsmitglieder von Chemie-Konzernen sind ja jetzt nicht unbedingt...

Rezension zu: Giftflut

Es gibt kein Wasser in Berlin. De Bodt und sein Team werden zu einem merkwürdigen Mordfall gerufen. Ein Ehepaar liegt tot in der Badewanne. Es handelt sich um den Chef des Wasserwerks Friedrichshagen und seine Frau. Das kann kein Zufall sein.

Quer durch Europa explodieren Brücken. In Berlin, Paris und London gibt es Anschläge und niemand weiß, wer dahintersteckt. Es gibt auch keine Bekennerbotschaft, dafür aber viele Tote und Verletzte. Jemand scheint...

Rezension zu: Das Scherbenhaus

Inhalt:
Carla Brendel macht eine schwere Zeit durch. Ein Stalker hat sie lange mit perfiden Fotos von mit Messern verletzter Haut und kranken Zeilen tyrannisiert und so ganz kann sie nicht glauben, dass er auf einmal Ruhe gibt. Als ihre Halbschwester Ellen sie eindringlich bittet, zu ihr nach Berlin zu kommen, ergreift Carla die Chance, um ein wenig aus ihrer angestammten Umgebung herauszukommen. Zumal Ellen ihr eine Zuflucht in der von...

Rezension zu: Das Scherbenhaus

Carla Brendel wird von einem Stalker verfolgt, der ihr nachstellt und ihr immer grausamere Fotos von Hautteilen zuschickt. Als sich ihre Halbschwester Ellen meldet und sie einlädt, reist sie sofort zu ihr nach Berlin. Ellen hat als Architektin ein futuristisches Gebäude realisiert, das sich SAFE HAVEN nennt. Die Bewohner entpuppen sich als verschworene Gemeinschaft. Beim ersten gemeinsamen Abendessen der Schwestern gibt Ellen gleich den Hinweis an Carla „Falls...

Rezension zu: Das Scherbenhaus

Mit "Das Scherbenhaus" ist Susanne Kliem ein psychologisch-spannend gewebter Thriller gelungen, der es mit geschickten Wendungen schaffte, mich mehrmals beim Lesen in die Irre zu führen. Der Schreibstil lässt sich locker und flockig lesen, so dass die Seiten nur dahin geflogen sind, alles ist verständlich gut durchdacht.

Man begleitet Carla von Beginn an des Buches durch ihre Ängste, aufgrund des Stalkers, und wie sie versucht, den Tod ihrer...

Rezension zu: Zwei Sekunden

In Berlin gibt es einen Terroranschlag. Die deutsche Bundeskanzlerin und der russische Präsident sind um ein Haar an dem Anschlag vorbeigekommen, genaugenommen zwei Sekunden. Die Russen schieben den Vorfall den Tschetschenen in die Schuhe. Aber niemand bekennt sich dazu und die deutschen Organe tappen im Dunkeln. Aber natürlich fordern alle Ergebnisse. Hauptkommissar Eugen de Bodt soll dann in dem Fall ermitteln. Aber niemand ist erfreut darüber, denn de Bodt...

Cover von: Trügerische Nähe
Rezension zu: Trügerische Nähe

Zwei Paare wollen zukünftig von der Stadt raus aufs Land. Dafür haben sie einen Bauernhof liebevoll restauriert und genießen gerade ihre erste, harmonische Zeit. Als unerwartet die Tochter von Marlis zu Besuch kommt, fängt es unter der Oberfläche leicht zu brodeln an, dem Leser stellen sich langsam die Haare auf und man hat das Gefühl, daß es auf einen dramatischen Höhepunkt zusteuert.

Zuerst zu den einzelnen Figuren, von denen jeder immer wieder ein...

Cover von: Trügerische Nähe
Rezension zu: Trügerische Nähe

Susanne Kliem ist keine unbekannte Autorin. Sie hat bereits zahlreiche Kurzgeschichten und zwei Romane veröffentlicht. Nach dem ersten Thriller „Die Beschützerin“ der bei Carls Book erschienen ist, gibt es ab heute einen neuen Krimi aus der Feder der Autorin, der ebenfalls wieder bei Carl's Book erschienen ist.

Die Aufmachung des Buches ist wie beim letzten grandios. Eine hochwertige Klappen-Broschur aus griffigem Papier erwartete den Leser. Das Cover...

Cover von: Die Beschützerin
Rezension zu: Die Beschützerin

Janne Amelung ist Event-Managerin bei einem Berliner Radio-Sender und mit Gregor liiert – das ist die Ausgangsposition.

Mark Winter und seine Kollegin Vanessa Ort vom Consulting-Unternehmen Bloomsdale sind beauftragt, den Sender zu durchleuchten. Da Jannes Chef plötzlich auf eine Auslandsreise musste, wird ihr die Aufgabe übertragen, den Sender den Beratern vorzustellen, den Kontakt mit den beiden zu halten und für Fragen zur Verfügung zu stehen. Zuerst...